Bielefeld:
IT-Aufgaben wandern in die Verwaltung


[7.12.2017] Der Informatik-Betrieb Bielefeld (IBB) wird zum Jahresende aufgelöst. Zwei neue Abteilungen in der Stadtverwaltung übernehmen künftig dessen Aufgaben.

Zum Jahresende 2017 wird der finanziell angeschlagene Informatik-Betrieb Bielefeld (IBB) aufgelöst und in die Stadtverwaltung eingegliedert. Im Amt für Personal, Organisation und Zentrale Leistungen entstehen ein neuer Geschäftsbereich für IT-Dienstleistungen und eine neue Abteilung für IT-Strategie. Das ist in der Online-Ausgabe der Neuen Westfälischen zu lesen. Die Leitung der neuen Verwaltungsbereiche übernehmen zwei ehemalige IBB-Abteilungsleiter. Abteilungsleiter für IT-Strategie wird Frank Struwe, der bereits Erfahrung mit E-Government-Projekten habe. Die Leitung der IT-Dienstleistungen übernimmt Christian Laskowski, ehemals IT-Mitarbeiter der Stadtwerke. Die IT-Strategie wird sich laut Amtsleiter Karl-Heinz Voßhans, dem die städtische IT in Zukunft untersteht, mit konzeptionellen und operativen IT-Fragestellungen beschäftigen. In ihren Bereich fällt es auch, neue allgemeine IT-Standards für die Stadt Bielefeld zu entwickeln. Hintergrund ist das vom Land Nordrhein-Westfalen geförderte Projekt „Digitale Modellregion Ostwestfalen-Lippe“ (wir berichteten). „Die Digitalisierung der Gesamtverwaltung wird hier ein wesentlicher Baustein der neuen Aufgaben sein“, betont Voßhans. Wie in der Neuen Westfälischen weiter zu lesen ist, werden die knapp 40 Mitarbeiter des IBB übernommen. An der Kooperation mit den Stadtwerken werde ebenfalls festgehalten. (ba)

www.bielefeld.de
Zum Bericht in der Neuen Westfälischen vom 30. November 2017 (Deep Link)

Stichwörter: Panorama, Bielefeld, IBB



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Panorama
OWL-IT: Konstituierende Verbandsversammlung
[12.12.2017] Mit dem Zweckverband Ostwestfalen-Lippe-IT (OWL-IT) bündeln das krz und die GKD ihre Leistungen im technischen Bereich. Jetzt hat die konstituierende Verbandsversammlung der OWL-IT stattgefunden. mehr...
Die Teilnehmer der konstituierenden Sitzung der Ostwestfalen-Lippe-IT (OWL-IT).
krz: Online-Hausdruckerei für Kommunen
[11.12.2017] Mit ein paar Mausklicks können Kunden des Druck- und Versandzentrums des Kommunalen Rechenzentrums Minden-Ravensberg/Lippe (krz) über einen Webshop Print-Produkte wie Flyer, Broschüren oder Poster erstellen und in Auftrag geben. mehr...
AKDB: Schulungsprogramm für 2018
[7.12.2017] Ihr neues Schulungs- und Webinar-Programm für das erste Halbjahr 2018 hat die Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB) veröffentlicht. In mehr als 200 Seminaren können sich Verwaltungsmitarbeiter fortbilden. mehr...
Bürgel: Digitales Stadtarchiv online
[5.12.2017] Ein digitales Stadtarchiv bietet die Stadt Bürgel im Internet an. Das Archiv informiert nicht nur über die regionale Geschichte und gegenwärtige Themen. Es soll auch dazu beitragen, dass Schüler ältere Bürger der Stadt bei der Digitalisierung unterstützen. mehr...
Infotag E-Government: Erfahrungsaustausch in Hannover
[4.12.2017] Unter dem Motto „Von anderen lernen“ setzten die Veranstalter Nolis und CC e-gov beim Infotag E-Government in Hannover auf eine Mischung aus Best-Practice-Beiträgen und Fachvorträgen. mehr...
Michael Klumpe, Allgemeiner Vertreter des Bürgermeisters der Stadt Diepholz, präsentierte auf dem Infotag E-Government einen praktischen Leitfaden für die Planung eines Relaunches.