Baden-Württemberg:
Glasfaserschnell durchs Abwasser


[19.12.2017] Um ein Gewerbegebiet in der Region Rhein-Neckar mit Glasfaser zu versorgen, wird in Baden-Württemberg erstmals eine Glasfaserinfrastruktur in einem Abwasserkanal verlegt.

Neue innovative Wege geht Baden-Württemberg beim Breitband-Ausbau. Wie das Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration berichtet, wird in der Region Rhein-Neckar zum ersten Mal Glasfaserinfrastruktur im Abwasserkanal verlegt, um ein Gewerbegebiet an die Datenautobahn anzubinden. „Und das Beste daran ist, dass man mit dieser Methode noch Zeit und Geld spart“, erklärt der Stellvertretende Ministerpräsident und Digitalisierungsminister Thomas Strobl. Vor allem mit Blick auf die nur begrenzt verfügbaren Tiefbaukapazitäten werde es immer wichtiger, Alternativen zur herkömmlichen Verlegung von Glasfaserkabeln zu finden. (ve)

www.baden-wuerttemberg.de

Stichwörter: Breitband, Baden-Württemberg, Glasfaser



Druckversion    PDF     Link mailen


Advantic
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Breitband
Kreis Viersen: Gemeinsam zu schnellem Internet
[17.1.2018] Bei der Breitband-Versorgung ziehen der nordrhein-westfälische Kreis Viersen und die neun Städte und Gemeinden im Kreisgebiet an einem Strang. Mit einem Kooperationsvertrag besiegelten der Kreis und seine Kommunen nun die Zusammenarbeit. mehr...
Der Kreis Viersen und seine Kommunen ziehen beim Ausbau der Breitband-Versorgung an einem Strang.
BREKO / BUGLAS / DLT / VKU: Statement zum Sondierungsergebnis
[16.1.2018] Mit Blick auf das Ergebnispapier der Sondierungsgespräche von CDU/CSU und SPD fordern BREKO, BUGLAS, der Deutsche Landkreistag (DLT) und der Verband kommunaler Unternehmen (VKU) die eindeutige Festlegung auf ein Glasfaserinfrastrukturziel. mehr...
Kreis Steinfurt: Weitere Fördermittel für Breitband-Ausbau
[10.1.2018] Der Kreis Steinfurt in Nordrhein-Westfalen gehört nach eigenen Angaben zu den Kreisen mit der höchsten Förderung für den Ausbau des schnellen Internets. Neben Landesfördermitteln haben nun weitere sechs Kommunen Bundesfördermittel in Höhe von fast 32 Millionen Euro bekommen. mehr...
Staatssekretär Rainer Bomba vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur übergab den Förderbescheid an die Kommunalvertreter des Kreises Steinfurt.
BayernWLAN: 10.000 Hotspots
[8.1.2018] Garmisch-Partenkirchen hat den 10.000sten Hotspot des BayernWLANs. Bis 2020 sollen im Freistaat insgesamt 40.000 Hotspots zur Verfügung stehen. mehr...
München / Nürnberg: WLAN an Haltestellen
[8.1.2018] In München werden rund 60 Tramhaltestellen mit dem kostenfreien BayernWLAN ausgestattet. In Nürnberg kann künftig an mehreren U-Bahnhaltestellen und in Straßenbahnen kostenlos im Internet gesurft werden. mehr...
In Nürnberg kann an mehreren U-Bahnhaltestellen jetzt via BayernWLAN kostenlos im Internet gesurft werden.
Suchen...

 Anzeige

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Breitband:
Aktuelle Meldungen