Potsdam:
Optimiertes Baustellen-Management


[8.1.2018] Mit elektronischem Management-System, Jahresbauprogramm und Baustellenkontrolle will die Stadt Potsdam ihr Baustellen-Management verbessern.

Potsdam will sein Baustellen-Management verbessern. Potsdam will sein Baustellen-Management optimieren. Wie die brandenburgische Landeshauptstadt berichtet, soll das Management künftig aus drei Bausteinen bestehen. Voraussetzung sei ein ämterübergreifendes Softwaretool, um ein einheitliches und digitales Genehmigungsverfahren zu haben, das die Arbeitsabläufe optimiert. Der zweite Baustein ist nach Angaben der Stadt ein Jahresbauprogramm, das verbindlich von allen Vorhabenträgern aufzustellen ist. Konflikte könnten so frühzeitig erkannt und Baustellen räumlich und zeitlich besser koordiniert und gegebenenfalls auch kombiniert werden. Ob die beantragte Dauer und Ausführung für die Baustellen eingehalten werde, müsse verstärkt kontrolliert und bei Nichteinhaltung sanktioniert werden. Als dritter Baustein ergebe sich somit die Baustellenkontrolle. Wie die Stadt weiter mitteilt, ist die Umsetzung des optimierten Baustellen-Managements modulweise geplant. Ein Einsatz ab Januar 2019 sei realistisch. Die Kosten für die Einführung wurden mit 250.000 Euro sowie einer zusätzlichen Personalstelle beziffert. (ba)

www.potsdam.de

Stichwörter: Panorama, Potsdam

Bildquelle: Landeshauptstadt Potsdam / Gerrit Hartmann-Engel

Druckversion    PDF     Link mailen


Advantic
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Panorama
Ludwigsburg: Digitale Hochwasser-Vorsorge
[17.1.2018] Am Neckar testet Ludwigsburg ein Flood-Monitoring-System von Bosch. Es soll Kommune und Anwohner frühzeitig vor möglichem Hochwasser warnen. mehr...
Im Feldversuch testet Ludwigsburg das Flood-Monitoring-System von Bosch für eine frühzeitige Warnung bei drohendem Hochwasser.

Arnsberg: Mut machen zur Digitalisierung
[11.1.2018] Ein Buch zur „Digitalisierung in Stadt und Land“ haben der Regierungspräsident des Regierungsbezirks Arnsberg, Hans-Josef Vogel, der Geschäftsführer der Stadtwerke Arnsberg, Karlheinz Weißer, und Professor Wolf D. Hartmann, wissenschaftlicher Koordinator für die Entwicklung des campus Arnsberg, geschrieben. Es soll Kommunen Mut machen, die Digitalisierung zu wagen. mehr...
EasyPark: Bei 100 deutschen Städten im Einsatz
[11.1.2018] Handyparken mit EasyPark ist jetzt in 100 deutschen Städten möglich. Die Zahl der Parkvorgänge, die damit über das Smartphone abgewickelt werden, hat sich seit 2016 verdoppelt. mehr...
EasyPark in Berlin im Einsatz.
In eigener Sache: Wir machen Winterpause
[22.12.2017] Wir wünschen Ihnen ein frohes Weihnachtsfest, erholsame Feiertage und einen guten Start ins neue Jahr. Aktuelle Meldungen gibt es hier wieder ab dem 8. Januar 2018. mehr...
Kreis Bergstraße: Dynamische Fahrgastinformation
[19.12.2017] Im Kreis Bergstraße sollen an 33 Haltestellen des ÖPNV dynamische Anzeiger zur Fahrgastinformation installiert werden. In Echtzeit werden die Wartenden so über die nächsten Abfahrten benachrichtigt – gegebenenfalls auch via Sprachausgabe. mehr...
Besichtigung des dynamischen Fahrgastinformationsanzeigers in Fürth im Odenwald.
Suchen...

 Anzeige

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Panorama:
Aktuelle Meldungen