Kreis Altenkirchen/Kreis Bernkastel-Wittlich:
Cochem-Zell wird zum Multi-Center


[11.1.2018] Um ihren Bürgern den 115-Service anbieten zu können, kooperieren die Kreise Altenkirchen und Bernkastel-Wittlich mit dem 115-Service-Center des Kreises Cochem-Zell. Das Land Rheinland-Pfalz unterstützt die Kommunen beim Start der Behördennummer.

Im 115-Service-Center des Kreises Cochem-Zell werden auch die Anrufe aus dem Kreis Altenkirchen angenommen. Gemeinsame Wege beschreiten die Kreise Cochem-Zell, Altenkirchen und Bernkastel-Wittlich mit Blick auf die Behördennummer 115. Wie die drei rheinland-pfälzischen Kommunen berichten, werden bereits jetzt Anfragen aus dem Kreis Altenkirchen durch das 115-Service-Center der Kreisverwaltung in Cochem-Zell beantwortet. Ab Februar 2018 werden dann auch die Anrufe aus Bernkastel-Wittlich in Cochem-Zell angenommen. „Nach dem Beitritt zum Verbund der 115 setzt der Kreis Altenkirchen auf interkommunale Kooperation“, sagt Landrat Michael Lieber. „Mit der nun vertraglich dokumentierten, verwaltungsübergreifenden Anbindung an das 115-Service-Center des Kreises Cochem-Zell können wir auf die Erfahrung und das Know-how der dortigen Service-Mitarbeiter zurückgreifen, um ab sofort unseren Bürgerinnen und Bürgern den qualitativ hochwertigen 115-Service zu bieten.“ Können die Mitarbeiter im Service-Center eine Anfrage nicht abschließend klären, können sie die Gespräche oder E-Mails an die jeweilige Kooperationsverwaltung weiterleiten. Wie der Kreis Altenkirchen berichtet, ist dem Beitritt zum 115-Verbund ein halbes Jahr Vorbereitungszeit vorausgegangen. Nach ersten Kontakten mit der Geschäfts- und Koordinierungsstelle des Bundesministeriums des Innern, habe die Projektgruppe aus Altenkirchen Mitte 2017 das Service-Center in Cochem-Zell besichtigt. Nicht zuletzt aus Kosten und Effizienzgründen habe man sich daraufhin gegen den Aufbau eines eigenen und für die Kooperation mit einem Multi-Center entschieden. Als Grundlage für die telefonischen Auskünfte mussten zahlreiche Leistungsbeschreibungen in ein einheitliches Wissensmanagement-System eingepflegt werden, das von allen 115-Kommunen, -Landes- und Bundesbehörden genutzt wird. Lokale Besonderheiten konnten bei jeder Leistungsbeschreibung ergänzt werden. Auf diese Weise sei gewährleistet, dass jedes 115-Service-Center auch häufige Fragen zu jeder anderen teilnehmenden Verwaltung beantworten kann. 260 Verwaltungsaufgaben sind laut dem Kreis hinterlegt worden. „Die bestehenden örtlichen Service-Telefonnummern der Kreisverwaltung und beispielsweise des Abfallwirtschaftsbetriebs bleiben natürlich als Kontaktmöglichkeit bestehen“, kündigt Landrat Lieber an. Er hofft, dass durch die Entlastung der Fachebene durch die 115 interne Strukturen optimiert und die Verwaltung effizienter werden kann. Die Einführung der 115 wird laut Kreis Altenkirchen in den ersten 24 Monaten vom Land Rheinland-Pfalz gefördert: 50 Prozent der tatsächlich entstandenen Kosten für jeden angenommenen 115-Anruf erhält die Kommune vom Land. (ve)

www.115.de
www.kreis-altenkirchen.de
www.bernkastel-wittlich.de

Stichwörter: 115, Kreis Cochem-Zell, Kreis Altenkirchen, Kreis Bernkastel-Wittlich

Bildquelle: Landkreis Altenkirchen

Druckversion    PDF     Link mailen


Advantic
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich 115
Geseke: Telefonservice mit Kreis Soest
[18.1.2018] Vom gemeinsamen telefonischen Bürgerservice von Kreis und Stadt Soest profitiert ab Februar auch die Stadt Geseke. Eine entsprechende Vereinbarung wurde jetzt unterzeichnet. mehr...
Stadt Geseke wird Kooperationspartner beim gemeinsamen telefonischen Bürgerservice von Kreis und Stadt Soest.
Kreis Groß-Gerau: 115-Kooperation mit Frankfurt
[17.1.2018] Für den Kreis Groß-Gerau sowie neun kreisangehörige Städte steht jetzt der 115-Service zur Verfügung. Der Kreis kooperiert dafür mit dem Service-Center in Frankfurt am Main. mehr...
Mit neun Kommunen kooperiert der Kreis Groß-Gerau mit dem 115-Service-Center in Frankfurt am Main.
Quickborn: 115-Service via Pinneberg
[9.1.2018] Wählen Bürger in Quickborn die 115, erreichen sie das Service-Center des Kreises Pinneberg. In einem Vorlauf wurden die neuen Abläufe der Kooperation getestet. mehr...
Dank einer Kooperation mit dem Service-Center des Kreises Pinneberg, steht den Bürgern in Quickborn jetzt der 115-Service zur Verfügung.
115-Lenkungsausschuss: Jan Schneider im Vorsitz
[7.12.2017] Zum stellvertretenden Vorsitzenden des 115-Lenkungsausschusses ist Jan Schneider, Stadtrat in Frankfurt am Main, gewählt worden. mehr...
Wilhelmshaven: 115 in Kooperation
[1.11.2017] Zum 1. November ist die Kooperation der Stadt Wilhelmshaven mit dem 115-Servicecenter der Stadt Oldenburg gestartet. mehr...
Stadt Wilhelmshaven tritt dem 115-Verbund bei.
Suchen...

 Anzeige

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich 115:
TSA - Teleport GmbH
06108 Halle (Saale)
TSA - Teleport GmbH
brain-SCC GmbH
06217 Merseburg
brain-SCC GmbH
Aktuelle Meldungen