kdvz:
Königswinter überträgt Finanz-Software


[18.1.2018] Die Stadt Königswinter hat das Hosting und den Support der Finanz-Software Infoma newsystem an die Kommunale Datenverarbeitungszentrale (kdvz) Rhein-Erft-Rur übertragen.

Zum Jahreswechsel 2017/2018 hat Königswinter das Hosting und den Support der Finanzanwendung Infoma newsystem von Axians Infoma an die Kommunale Datenverarbeitungszentrale (kdvz) Rhein-Erft-Rur übertragen. Wie der kommunale IT-Dienstleister berichtet, wurde mit dem Aufbau der ersten Teststellung im Oktober 2017 damit begonnen, den Umzug des Finanzverfahrens der nordrhein-westfälischen Stadt vorzubereiten. In der Folge seien insbesondere Fragen hinsichtlich der Erreichbarkeit der Software sowie notwendiger Schnittstellen und Fremdverfahren zu klären gewesen. Zugangsberechtigungen mussten justiert und das allgemeine Verhalten der Anwendung auf der IT-Architektur der kdvz erprobt werden. Am vorletzten Arbeitstag 2017 sei schließlich der Migrationsprozess angestoßen worden. Dank sorgfältiger Vorarbeiten konnte die Anwendung laut kdvz rund 24 Stunden später für die Mitarbeiter der Stadt freigegeben werden. Der Produktivstart war für den 2. Januar 2018 angesetzt. Notwendige Nacharbeiten – beispielsweise die Migration des zugehörigen BI-Systems – konnten teilweise an den ersten Arbeitstagen des neuen Jahres vollzogen werden. Als nächsten großen Schritt innerhalb der Anwendung Infoma newsystem nennt die kdvz das Update auf die aktuellste Version 17.1x. (ve)

www.koenigswinter.de
www.kdvz-frechen.de

Stichwörter: Finanzwesen, Axians Infoma, KDVZ Rhein-Erft-Rur, Königswinter, Infoma newsystem



Druckversion    PDF     Link mailen


Advantic

 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Finanzwesen
Kreis Potsdam-Mittelmark: Web KomPASS eingeführt
[14.2.2018] Die Verwaltung des Kreises Potsdam-Mittelmark erweitert die eingesetzte Business-Intelligence-Lösung. Nach der Einführung des mit künstlicher Intelligenz ausgestatteten, selbstlernenden Elektronischen Kontoauszugs ist jüngst der ab-data Web KomPASS installiert worden. mehr...
Marsberg / Borgholzhausen: Finalisten des Infoma Innovationspreises
[7.2.2018] Marsberg und Borgholzhausen sind die Finalisten des Axians Infoma Innovationspreises 2017. Überzeugt hat die Einführung der mobilen Datenerfassung beim Marsberger Bauhof sowie die Einführung eines Rechnungsworkflows und des Infoma ePortals in Borgholzhausen. mehr...
Persönliche Übergabe des Infoma Innovationspreises 2017 beim Finalisten Stadt Marsberg.
Edewecht: Sparen dank elektronischem Workflow
[7.2.2018] Gemeinsam mit Partnern hat die Gemeinde Edewecht den elektronischen Rechnungsworkflow eingeführt. Die Kommune geht davon aus, dass damit jährlich 30.000 Euro eingespart werden können. mehr...
Axians Infoma: Düren gewinnt erneut
[26.1.2018] Zum zweiten Mal ist die Stadt Düren mit dem Innovationspreis von Axians Infoma ausgezeichnet worden. Im Jahr 2017 konnte sie mit dem Projekt „Verwaltungsweites Online-Bezahlverfahren im Bürgerportal und auf Zahlungsaufforderungen“ überzeugen. mehr...
Im Jahr 2017 hat die Stadt Düren erneut den Axians-Infoma-Innovationspreis gewonnen.
E-Rechnung: ZUGFeRD 2.0 und XRechnung
[16.1.2018] Ab November 2020 müssen alle Rechnungen für öffentliche Aufträge zwingend elektronisch ausgestellt und übermittelt werden. Dabei können die Nutzer selbst wählen, ob sie beispielsweise das Format ZUGFeRD 2.0 oder XRechnung verwenden. mehr...