OpenR@thaus:
Schnittstelle zum Finanzwesen


[12.2.2018] Die Samtgemeinde Sögel stellt ihren Bürgern Steuerbescheide direkt aus dem Finanzwesen Infoma newsystem bereit. Möglich macht dies die neue Schnittstelle OR-Finanz der Lösung OpenR@thaus.

Mit der neuen Schnittstelle OR-Finanz können nun Finanzbuchhaltungssysteme an die Lösung OpenR@thaus angebunden und Bürger aktiv mit Steuerbescheiden und anderem angesprochen werden. Als erste Kommune in Niedersachsen nutzt die Samtgemeinde Sögel OpenR@thaus für die Bereitstellung von Steuerbescheiden aus Infoma newsystem heraus. Über diese von der ITEBO-Unternehmensgruppe entwickelte Kommunikationsebene erhalten Bürger und Unternehmen Einblick in veranlagte Steuerobjekte und die zugehörigen Bescheide. So sind nach Angaben von ITEBO Informationen zu Grundbesitzabgaben, Hundesteuer oder Gewerbesteuer jederzeit online zugänglich, Bescheide können nachgedruckt oder digital abgelegt werden. „Unser Ziel ist es, gezielt mit dem einzelnen Bürger zu kommunizieren. Mit der Schnittstelle OR-Finanz können wir nun Steuerbescheide digital zustellen. Das ist ein wichtiger Schritt zur digitalen Kommune“, sagt Vitali Wirch, IT-Leiter der Samtgemeinde Sögel. Wie ITEBO weiter mitteilt, erfolgt der Datentransfer zwischen Infoma newsystem und OpenR@thaus über eine verschlüsselte Verbindung. Über die Schnittstelle werden Bescheide in das Bürgerkonto automatisch zugestellt. Bürger und Unternehmen erhalten neben der Einsicht in ihre Bescheide zusätzlich die Möglichkeit, ihre Bankverbindung zu aktualisieren und Einzugsermächtigungen für ihre Steuerobjekte zu verwalten. Um Kontrolle über die Änderungen zu ermöglichen, werden die neuen Daten nicht automatisch in Infoma newsystem verarbeitet, sondern erst nach Freigabe durch einen Sachbearbeiter in das System übernommen. (bs)

www.soegel.de
www.itebo.de

Stichwörter: Fachverfahren, Sögel, Finanzwesen, Bürgerservice, OpenR@thaus



Druckversion    PDF     Link mailen


Advantic

 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Fachverfahren
Münsingen: Signatur-Tablets im Bürgerbüro
[8.2.2018] Im Münsinger Bürgerbüro können Unterschriften via Tablet geleistet werden. Die Geräte sind dafür über die Kommunale Informationsverarbeitung Reutlingen-Ulm (KIRU) an das Fachverfahren im Einwohnermeldewesen LEWIS-DIGANT angebunden. mehr...
Kreis Soest: Umstellung auf Kartenzahlung
[1.2.2018] Auf Kartenzahlung stellt der Kreis Soest an den Schaltern der Kfz-Zulassungsstellen in Soest und Lippstadt sowie beim Bürgerservice im Foyer des Soester Kreishauses um. Damit soll die Dienstleistungserbringung beschleunigt werden. mehr...
An den Schaltern der Kfz-Service-Center in Soest und Lippstadt kann nur noch mit Karte gezahlt werden.
Zürich/Bern/Basel-Stadt: Gemeinsame Software für Sozialdienste
[31.1.2018] Die Schweizer Städte Zürich und Bern sowie der Kanton Basel-Stadt wollen eine gemeinsame Software für die Fallführung im Sozialdienst einführen. mehr...
Interview: Kultur des Miteinanders Interview
[30.1.2018] Das Ulmer Unternehmen Axians Infoma feiert im Jahr 2018 sein 30-jähriges Bestehen. Kommune21 sprach mit den Geschäftsführern Oliver Couvigny und Daniel Riss über Strategien, Entwicklungen und künftige Herausforderungen. mehr...
Die Geschäftsführer des Unternehmens Axians Infoma Oliver Couvigny (l.) und Daniel Riss.
regio iT: PICTURE-Methode für Bürgerservices
[29.1.2018] Die PICTURE-Methode zur Prozessmodellierung kommt jetzt bei den Bürger-Services von regio iT zur Anwendung. mehr...
Suchen...

 Anzeige

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Fachverfahren:
Form-Solutions e.K.
76137 Karlsruhe
Form-Solutions e.K.
LogoData ERFURT GmbH
99084 Erfurt
LogoData ERFURT GmbH
EDV Ermtraud GmbH
56598 Rheinbrohl
EDV Ermtraud GmbH
Aktuelle Meldungen