SIMSme Business:
Jetzt auch per Webbrowser


[22.3.2018] Der Messenger SIMSme Business von der Deutschen Post ist ab sofort als Browser-Version verfügbar. Er synchronisiert laut Anbieter Chats, Daten und Kontakte auf bis zu zehn Geräten und ist dabei maximal sicher und datenschutzkonform.

Der Messenger SIMSme lässt sich jetzt auch vom Desktop aus nutzen. SIMSme Business, der sichere Messenger der Deutschen Post, ist jetzt auch als Browser-Version verfügbar. Wie das Unternehmen mitteilt, können mit der EU-DSGVO-konformen Lösung beispielsweise Verwaltungsmitarbeiter von ihrem Desktop-Computer aus schnell mit Kollegen, Kunden und Partnern chatten oder Dateien austauschen. Der neue SIMSme Business Web Messenger synchronisiere Chats, Daten und Kontakte auf bis zu zehn Geräten, sodass jeder Mitarbeiter problemlos von Gerät zu Gerät wechseln könne und alle Informationen immer zur Hand habe. Dank der Web-Applikation können beispielsweise längere Nachrichten über die Computertastatur getippt werden. Nutzer können außerdem Dateien, Bilder oder Filme per Drag and Drop in den Messenger verschieben und versenden. Eine erstklassige und geprüfte Kryptografie schützt laut der Deutschen Post sensible Daten. Der Messenger verwende eine lokal abgesicherte IndexedDB zur verschlüsselten Speicherung von Kommunikationsdaten. Die gesamte Interaktion zwischen den Geräten bleibe Ende-zu-Ende-verschlüsselt. „Die schnelle und einfache Kommunikation via Messenger wird mit der Web-Version von SIMSme Business für Unternehmen noch attraktiver“, erklärt Marco Hauprich, Senior Vice President Digital Labs der Deutschen Post. „Diese Kombination aus business-orientierter Usability und Sicherheit ist ideal für die unternehmensinterne Kommunikation. Unternehmen und Verwaltungen, die Messenger für den internen oder externen Dialog nutzen, sind für die Einhaltung des Datenschutzes verantwortlich. SIMSme Business bietet ihnen hier die höchstmögliche Sicherheit.“ (ve)

www.sims.me
dpdhl.com

Stichwörter: Portale, CMS, Deutsche Post, IT-Sicherheit, SIMSme Business

Bildquelle: Deutsche Post DHL Group

Druckversion    PDF     Link mailen


ekom21

 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich CMS | Portale
Thüringen: Mit der App durch Erfurt
[17.4.2018] Thuringia.MyCulture – so heißt die neu entwickelte Kulturreiseführer-App für Thüringen. Die Nutzer können zunächst mit zwei Touren auf Entdeckungsreise durch Erfurt gehen. mehr...
Wilnsdorf: Website neu gestaltet
[13.4.2018] Bei der Neugestaltung ihrer Internet-Seiten hat die Gemeinde Wilnsdorf Wert auf ein modernes Erscheinungsbild gelegt. Das im Responsive Design gestaltete Portal ist auch auf die Bedürfnisse von Sehbehinderten und Blinden ausgerichtet. mehr...
Julia Mockenhaupt, Stefanie Gowik und Andree Schneider (hinten v.l.) präsentieren Bürgermeisterin Christa Schuppler die neue Wilnsdorfer Website.
Wetter: Beteiligungsserver gestartet
[6.4.2018] Bebauungspläne der Stadt Wetter können über einen Beteiligungsserver online eingesehen werden. Auch lassen sich über den Server Stellungnahmen digital einreichen. mehr...
Portale: Düsseldorfer Service Bericht
[3.4.2018] Was bei Versandhäusern längst gang und gäbe ist, sucht man bei Behörden oft vergebens: komplett digitale Serviceangebote ohne Papier oder persönliche Vorsprache. Die Stadt Düsseldorf will mit einem Serviceportal Abhilfe schaffen. mehr...
Die Stadt Düsseldorf baut ihre digitalen Serviceleistungen aus.
Kranenburg: On- und Offline-Dorfplatz
[3.4.2018] Als nordrhein-westfälische Modellkommune für Open Government hat die Gemeinde Kranenburg einen interaktiven Dorfplatz aufgebaut. Bürger können dort beispielsweise Termine eintragen, ihr Unternehmen vorstellen oder auf eigene Web-Angebote verweisen. mehr...
Suchen...

 Anzeige

 Anzeige

Advantic
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich CMS | Portale:
KID Magdeburg GmbH
39104 Magdeburg
KID Magdeburg GmbH
brain-SCC GmbH
06217 Merseburg
brain-SCC GmbH
SEITENBAU GmbH
78467 Konstanz
SEITENBAU GmbH
Aktuelle Meldungen