Schleswig-Holstein:
Neuer Web-Auftritt für Wahlen


[23.3.2018] Mit einer neuen, barrierearmen Internet-Seite informiert Schleswig-Holstein etwa in leichter Sprache oder in Gebärdensprache zum Thema Wahlen.

In Schleswig-Holstein hat Landeswahlleiter Tilo von Riegen einen neuen Internet-Auftritt zum Thema Wahlen freigegeben. Der Landeswahlleiter erklärt: „Nachdem die in leichter Sprache verfassten Wahlbenachrichtigungen zur Landtagswahl für einige Irritationen bei den Wahlberechtigten gesorgt hatten, haben wir darüber nachgedacht, wie wir dem wichtigen Anliegen der Barrierefreiheit bei Wahlen besser Geltung verschaffen können.“ Wie das Ministerium für Inneres, ländliche Räume und Integration berichtet, ist in Zusammenarbeit mit dem Landesbeauftragten für Menschen mit Behinderung, Professor Ulrich Hase, ein ganzes Maßnahmenpaket geschnürt worden, um Barrieren im Internet-Auftritt des Landeswahlleiters abzubauen. Erstmals stehe es zur Kommunalwahl im Mai 2018 bereit. Die Website umfasst nicht nur Informationen in leichter Sprache, sondern auch Videos in Gebärdensprache mit Informationen rund um die Kommunalwahl. Auch wird eine Kurzinformation in deutscher Alltagssprache sowie in anderen Sprachen – darunter Platt, Friesisch, Dänisch und als Audiodatei in deutscher Sprache – angeboten. „Wir haben uns die größte Mühe gegeben, den Internet-Auftritt barrierefrei zu gestalten“, resümiert Landeswahlleiter von Riegen. „Bei positiver Resonanz würden wir das Angebot auch gerne auf die Landtagswahl erweitern.” (ve)

www.wahlen.sh

Stichwörter: Portale, CMS, Schleswig-Holstein, Wahlen, Tilo von Riegen



Druckversion    PDF     Link mailen


ekom21

 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich CMS | Portale
Thüringen: Mit der App durch Erfurt
[17.4.2018] Thuringia.MyCulture – so heißt die neu entwickelte Kulturreiseführer-App für Thüringen. Die Nutzer können zunächst mit zwei Touren auf Entdeckungsreise durch Erfurt gehen. mehr...
Wilnsdorf: Website neu gestaltet
[13.4.2018] Bei der Neugestaltung ihrer Internet-Seiten hat die Gemeinde Wilnsdorf Wert auf ein modernes Erscheinungsbild gelegt. Das im Responsive Design gestaltete Portal ist auch auf die Bedürfnisse von Sehbehinderten und Blinden ausgerichtet. mehr...
Julia Mockenhaupt, Stefanie Gowik und Andree Schneider (hinten v.l.) präsentieren Bürgermeisterin Christa Schuppler die neue Wilnsdorfer Website.
Wetter: Beteiligungsserver gestartet
[6.4.2018] Bebauungspläne der Stadt Wetter können über einen Beteiligungsserver online eingesehen werden. Auch lassen sich über den Server Stellungnahmen digital einreichen. mehr...
Portale: Düsseldorfer Service Bericht
[3.4.2018] Was bei Versandhäusern längst gang und gäbe ist, sucht man bei Behörden oft vergebens: komplett digitale Serviceangebote ohne Papier oder persönliche Vorsprache. Die Stadt Düsseldorf will mit einem Serviceportal Abhilfe schaffen. mehr...
Die Stadt Düsseldorf baut ihre digitalen Serviceleistungen aus.
Kranenburg: On- und Offline-Dorfplatz
[3.4.2018] Als nordrhein-westfälische Modellkommune für Open Government hat die Gemeinde Kranenburg einen interaktiven Dorfplatz aufgebaut. Bürger können dort beispielsweise Termine eintragen, ihr Unternehmen vorstellen oder auf eigene Web-Angebote verweisen. mehr...
Suchen...

 Anzeige

 Anzeige

Advantic
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich CMS | Portale:
Citkomm services GmbH
58675 Hemer
Citkomm services GmbH
SEITENBAU GmbH
78467 Konstanz
SEITENBAU GmbH
ITEBO GmbH
49074 Osnabrück
ITEBO GmbH
Aktuelle Meldungen