MEDIA@Komm-Transfer:
Abschluss in Berlin


[27.10.2006] Die Interoperabilität von E-Government-Lösungen und Fragen der Standardisierung werden auf einem Kongress Anfang November in Berlin erörtert. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie wird außerdem Bilanz ziehen über die Initiative MEDIA@Komm-Transfer.

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie und die Initiative D21 laden vom 2. bis 3. November 2006 zum Kongress "Mit E-Government gemeinsam den Standort Deutschland stärken" nach Berlin ein. Laut einer Pressemitteilung der Initiative D21 steht der Erfahrungsaustausch über die Sicherung der Interoperabilität von E-Government-Lösungen und Fragen der Standardisierung im Mittelpunkt der Veranstaltung. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie wird zudem Bilanz ziehen über die E-Government-Initiative MEDIA@Komm-Transfer. In zwölf Fachforen diskutieren über 60 Experten unter anderem Themen wie die Weiterentwicklung von Standardisierungen wie OSCI-Transport und XBau. Es sollen insbesondere Erfolgsfaktoren der Standardisierung und Interoperabilität für den weiteren Fortschritt der Verwaltungsmodernisierung identifiziert werden. Dabei sind auch neue Möglichkeiten für die Standortstärkung, internationale Aspekte und die engere Zusammenarbeit mit Unternehmen ein Thema. (rt)

Kongressprogramm und Online-Anmeldung (Deep Link)
www.initiatived21.de
www.mediakomm-transfer.de

Stichwörter: Veranstaltung, MEDIA@Komm-Transfer, Initiative D21, BMWi



Druckversion    PDF     Link mailen


Advantic

 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge
Hamburg: DSGVO wirft ihre Schatten voraus
[23.2.2018] Seinen Tätigkeitsbericht für die Jahre 2016/2017 hat der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit vorgelegt. Ein bestimmender Faktor in den beiden vergangenen Jahren war die neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), die ab Mai in Kraft tritt. mehr...
26. Tätigkeitsbericht des Hamburgischen Datenschutzbeauftragten: Datenschutzgrundverordnung  bestimmender Faktor.
Berlin: Plattform zur Bürgerbeteiligung
[23.2.2018] In Berlin wird an Leitlinien für die Bürgerbeteiligung gearbeitet. Über ein Online-Portal können jetzt auch die Bürger an der Entwicklung mitwirken. mehr...
IT-Planungsrat: Ran an den Bürger in Weimar
[23.2.2018] Der IT-Planungsrat lädt zu seinem 6. Fachkongress ein (16. bis 17. April 2018, Weimar). Unter den Themenfeldern „Ran an den Bürger“, „IT-Planungsrat – zwischen OZG und FITKO“ und „Datenschutz und Cybersicherheit“ sollen wieder aktuelle Fragestellungen diskutiert werden. mehr...
Hessen: Schnell und mobil surfen
[23.2.2018] In Hessen arbeitet die Gigabit-Allianz am Breitband-Ausbau. Das Land will außerdem die Kommunen beim Aufbau von WLAN-Hotspots unterstützen. mehr...
Sozialwesen: Hilfe für Integration Bericht
[23.2.2018] Soziale Arbeit mit dem Ziel der Integration stellt pädagogische Fachkräfte vor besondere Herausforderungen. Für die Umsetzung von Integrationszielen nutzt die Stadt Hamm ein softwaregestütztes Fall-Management. mehr...
Leitungsteam im Amt für Soziale Integration der Stadt Hamm.
Suchen...

 Anzeige

hallobtf! gmbh
50672 Köln
hallobtf! gmbh
OrgaSoft Kommunal GmbH
66119 Saarbrücken
OrgaSoft Kommunal GmbH
G&W Software AG
80335 München
G&W Software AG
brain-SCC GmbH
06217 Merseburg
brain-SCC GmbH
Aktuelle Meldungen