Leverkusen:
ALKIS mit Smallworld


[19.12.2006] Im Smallworld-GIS der Stadt Leverkusen wurden die Fachschalen ALK und ALB von der Fachschale ALKIS abgelöst. So können ALKIS-Daten nicht nur an Client-Server-Arbeitsplätzen, sondern auch als Web-Anwendung bereitgestellt werden.

Die Stadt Leverkusen hat den Produktionsbetrieb mit der Smallworld-Fachschale ALKIS für die interne Online-Auskunft aufgenommen. Dabei werden die ALKIS-Daten nicht nur an den Client-Server-Arbeitsplätzen, sondern auch im WebGIS OSIRIS der Firma GIS Consult für über 300 Nutzer bereitgestellt. Das Zusatzmodul Liegenschaftsfinder ermöglicht es, Personengruppen, Buchungsarten, Nutzungskennungen und Größen von Flurstücken in Suchkriterien mit einzubeziehen. Die Ergebnisse solcher Suchanfragen lassen sich anschließend in grafischer und alphanumerischer Form darstellen und gesondert einfärben. Innerhalb der Umgebung von Smallworld 4 konnten wesentliche Funktionalitäten der Smallworld-Fachschale ALKIS in den Smallworld Explorer integriert werden. Die Smallworld-Fachschale ALKIS basiert auf der aktuellen GeoInfoDok 5.1, die von der Arbeitsgemeinschaft der Vermessungsverwaltungen der Länder der Bundesrepublik Deutschland koordiniert wird. Die Firma GIS Consult hat im Auftrag des Smallworld-Herstellers GE Energy in Verbindung mit dem Geodätischen Institut der RWTH Aachen, welches ebenso das Zusatzmodul Liegenschaftsfinder entwickelt hat, die Smallworld-Fachschale ALKIS realisiert. (rt)

www.leverkusen.de
www.gis-consult.de

Stichwörter: Leverkusen, ALKIS, GIS, Geo-Informationssysteme, Geografische Informationssysteme, Smallworld, GIS Consult



Druckversion    PDF     Link mailen


Advantic
Weitere Meldungen und Beiträge
Salzgitter: Infos auf mehreren Kanälen
[19.1.2018] Die Stadt Salzgitter ist auf YouTube, Twitter und Facebook vertreten. Die städtische Website verzeichnete im vergangenen Jahr rund 15,7 Millionen Seitenaufrufe. mehr...
Rund 15,7 Millionen Seitenaufrufe verzeichnete die Website der Stadt Salzgitter im Jahr 2017.
Hamburg / Schleswig-Holstein: Kfz-Wiederzulassung online möglich
[19.1.2018] Die digitale Wiederzulassung von Kraftfahrzeugen ist in Hamburg und Schleswig-Holstein ab sofort flächendeckend möglich. Grundlage ist das Verfahren "i-Kfz Stufe 2" von IT-Dienstleister Dataport. mehr...
Hochsauerlandkreis: Digitaler Alarm gestartet
[19.1.2018] Ein digitales Alarmierungssystem für Feuerwehr und Rettungsdienst ist im Hochsauerlandkreis in Betrieb gegangen. 2020 soll das analoge Funknetz dann vollständig abgelöst sein. mehr...
Hochsauerlandkreis startet digitalen Alarm.
Rostock: Ideen für Zukunftsplan gesucht
[19.1.2018] Der Stadtdialog zum Zukunftsplan ist in Rostock gestartet. Bürger können ihre Ideen bis Jahresende online, an Mitmach-Ständen und bei Veranstaltungen einbringen. mehr...
Wolfsburg: Glasfaserausbau mit Keymile
[19.1.2018] In Wolfsburg errichtet WOBCOM, ein Tochterunternehmen der Stadtwerke Wolfsburg, ein flächendeckendes Glasfasernetz. Zum Einsatz kommt die Technik des Unternehmens Keymile. mehr...