All for One:
Bereichsleiter Public Sector ernannt


[14.5.2007] Bei dem Unternehmen All for One verantwortet künftig Peter Krischke die Bereichsleitung "Public - Software für die Öffentliche Verwaltung". Der Diplombauingenieur war zuvor für die Firma Kolibri tätig.

Den Bereich "Public - Software für die Öffentliche Verwaltung" beim Unternehmen All for One wird künftig Peter Krischke leiten. Wie die Firma mitteilt, wird sich Manfred Pawlowski, der diese Aufgabe bisher mit übernommen hatte, künftig vollständig auf den Bereich der Vertriebsleitung konzentrieren. Krischke kommt von der Firma Kolibri, wo er als Technischer Direktor und Mitglied der Geschäftsleitung die Bereiche Produkt-Management, Produktentwicklung, QS, Projekt-Management sowie Support und Technik verantwortete. Der Diplombauingenieur begann seine berufliche Laufbahn als Entwicklungsingenieur bei der Firma Nemetschek. (rt)

www.all-for-one.de

Stichwörter: All for One, Peter Krischke, Kolibri



Druckversion    PDF     Link mailen


Advantic
Weitere Meldungen und Beiträge
Kreis Groß-Gerau: 115-Kooperation mit Frankfurt
[17.1.2018] Für den Kreis Groß-Gerau sowie neun kreisangehörige Städte steht jetzt der 115-Service zur Verfügung. Der Kreis kooperiert dafür mit dem Service-Center in Frankfurt am Main. mehr...
Mit neun Kommunen kooperiert der Kreis Groß-Gerau mit dem 115-Service-Center in Frankfurt am Main.
Ludwigsburg: Digitale Hochwasser-Vorsorge
[17.1.2018] Im Neckar testet Ludwigsburg ein Flood-Monitoring-System von Bosch. Es soll Kommune und Anwohner frühzeitig vor möglichem Hochwasser warnen. mehr...
Im Feldversuch testet Ludwigsburg das Flood-Monitoring-System von Bosch für eine frühzeitige Warnung bei drohendem Hochwasser.

Kreis Viersen: Gemeinsam zum schnellen Internet
[17.1.2018] Bei der Breitband-Versorgung ziehen der nordrhein-westfälische Kreis Viersen und die neun Städte und Gemeinden im Kreisgebiet an einem Strang. Mit einem Kooperationsvertrag besiegelten der Kreis und seine Kommunen nun die Zusammenarbeit. mehr...
Der Kreis und seine Kommunen ziehen beim Ausbau der Breitbandversorgung an einem Strang.
Kisters: Cloud-Software für Kanalnetze
[17.1.2018] Regenbecken.Online heißt die neue Software-Lösung von Kisters, mit der Entwässerungsbetriebe ihr Berichtswesen einfach und kostengünstig abwickeln können. mehr...
Nordrhein-Westfalen: Digitale Modellkommunen bestimmt
[16.1.2018] In den kommenden vier Jahren gibt das Land Nordrhein-Westfalen insgesamt 91 Millionen Euro für digitale Modellkommunen aus. Davon profitieren Ostwestfalen-Lippe, Aachen, Gelsenkirchen, Wuppertal und Soest. mehr...
91 Millionen Euro investiert Nordrhein-Westfalen in die digitalen Modellkommunen in der Region Ostwestfalen-Lippe sowie Aachen, Gelsenkirchen, Wuppertal und Soest.
Suchen...

 Anzeige

Aktuelle Meldungen