Wien:
Freier Stadtplan


[28.1.2009] Eine frei verfügbare Karte der Stadt Wien steht ab sofort kostenlos im Internet zur Verfügung: Die Straßen der österreichischen Hauptstadt wurden vollständig von OpenStreetMap erfasst.

Die OpenStreetMap (OSM) Community hat alle rund 7.000 Straßen von Wien erfasst. Die erste vollständige frei verfügbare Straßenkarte der österreichischen Hauptstadt steht ab sofort zur kostenlosen Nutzung im Internet bereit. Dies teilte der Wiener Zweig des OpenStreetMap-Projekts mit. Das Besondere: Im Gegensatz zu herkömmlichen Straßenkarten kann Kartenmaterial von OSM auch verändert und je nach Bedarf aufbereitet werden – so gibt es beispielsweise bereits eine spezielle Karte für Radfahrer. Die Wiener Bürger sind nun aufgerufen, die OSM-Community online über Fehler oder Verbesserungsmöglichkeiten in dem Kartenmaterial zu informieren. In Deutschland ist unter anderem die Stadt Hamburg komplett von OSM kartografiert worden. (bs)

wien.lab.at
cyclemap.lab.at
osb.lab.at

Stichwörter: Geo-Informationsdienste, OpenStreetMap, Wien, International



Druckversion    PDF     Link mailen


Advantic
Weitere Meldungen und Beiträge
Interview: Smart Parken Interview
[18.8.2017] Die Parkplatzsuche kostet mitunter Zeit und Nerven. Wie mit Sensoren ausgestattete Parkplätze zu einem intelligenten Park-Management beitragen können, erläutern die beiden Mitglieder der Telekom-Geschäftsführung Anette Bronder und Patrick Molck-Ude. mehr...
Anette Bronder und Patrick Molck-Ude.
Open Government: Erster Nationaler Aktionsplan
[18.8.2017] Im Rahmen der Open Government Partnership (OGP) hat die Bundesregierung den ersten Nationalen Aktionsplan für Deutschland verabschiedet. Er umfasst 15 Verpflichtungen mehrerer Bundesressorts, erarbeitet mithilfe zivilgesellschaftlicher Akteure. mehr...
Düsseldorf: Selbst ist der Bürger
[18.8.2017] Foto, Fingerabdruck, Unterschrift: Eine neue Generation von Self-Service-Terminals kommt in Düsseldorf zum Einsatz. In der Testphase ist die Nutzung für die Bürger kostenlos. mehr...
Speed Capture Station: Foto, Fingerabdrücke und Unterschrift werden an einem Gerät erfasst.
Bielefeld/ Kreis Lippe: Breitband-Förderung von Bund und Land
[18.8.2017] Der nordrhein-westfälische Kreis Lippe und die Stadt Bielefeld haben sich erfolgreich bei der dritten Antragswelle des Bundesprogramms zum Breitband-Ausbau beworben. Das Land NRW steuert nun weitere Fördergelder bei. mehr...
Kanton Aargau: Umzüge online melden
[18.8.2017] Adressänderungen können im Schweizer Kanton Aargau nun online erfasst werden. Bund, Kantone und Gemeinden haben dafür gemeinsam eine Lösung erarbeitet. mehr...