Heft 3/2010 Auswirkungen der Finanz- und Wirtschaftskrise

Kommune21 Ausgabe 3/2010
Heft 3/2010 (Märzausgabe)
Auswirkungen der Finanz- und Wirtschaftskrise
Sparen an oder mit IT?

Insbesondere die Kommunen werden 2010 die Auswirkungen der Finanz- und Wirtschaftskrise zu spüren bekommen. Die kommunalen Spitzenverbände haben angesichts der aktuellen Zahlen zur Finanzlage Alarm geschlagen. E-Government-Experten sind sich einig: Nun muss in IT investiert werden.


Download von einzelnen Artikeln:
Wirtschaftskrise: E-Government kann's richten (PDF, 154 KB)
Integrierte Verwaltung: Vereint vorgehen (PDF, 154 KB)
Nürnberg: EAP-Portal im Test (PDF, 154 KB)


Inhalt:
  • Wissensmanagement: Das WIssen bewahren
  • Serie ÖPP: Private im Boot
  • Wirtschaftskrise: E-Government kann's richten
  • Wirtschaftskrise: Akzente setzen
  • Interview: Sparen mit IT (Wilfried Kruse)
  • ERP-Systeme: Mit Ressourcen haushalten
  • Interview: Die Zeit ist reif (Margrit Müller-Ontjes)
  • ePA: Client fr Bürger
  • E-Payment: Bewährter Partner
  • Interview: Von DOS zu .NET (Ralf Sternberg)
  • CeBIT: Die Welt des Breitbands
  • KOMCOM NRW: Vier unter einem Dach
  • Nürnberg: EAP-Portal im Test
  • Peine: Transparent saniert
  • Facility Management: Simulierte Raumplanung
  • Kreis Bad Kreuznach: Systemwechsel gelungen
  • Leipzig: FAMOSe Liegenschaft
  • Oberspreewald-Lausitz: Systematisch managen
  • Baden-Baden: Leichter als gedacht

Linktipps:


Seite 12
Wissensmanagement: Das Wissen bewahren
Der 11. Kongress Neue Verwaltung findet vom 18. bis 19. Mai 2010 in Leipzig statt. Das Motto lautet „Verwaltung ist Wissen“. Weitere Informationen zum Kongress finden sich unter:
  www.neue-verwaltung.de


Seite 14
Serie ÖPP: Private im Boot
Weitere Informationen über die ÖPP Deutschland AG (Partnerschaften Deutschland) finden sich auf der Website des Beratungsunternehmens:
  www.partnerschaften-deutschland.de


Seite 30
E-Payment: Bewährter Partner
Zu sehen sind die Kassenautomaten und Zahlungssysteme vom 23. bis 24. März 2010 auf der KOMCOM NRW in Essen am Stand K07. Weitere Informationen zu Entwicklung, Produktion und Vertrieb unter:
  www.crown-systems.de


Seite 32
Interview: Von DOS zu .NET
Das Ratsinformationssystem der Stadt Essen:
  http://ris.essen.de


Seite 48
Facility Management: Simulierte Raumplanung
Weitere Informationen zur Lösung:
  www.recotech.de

Seite 57
Kalender

Aktuelle Termine finden Sie hier:
  Online-Kalender

Seite 58
IT-Guide

Unseren IT-Guide finden Sie auch hier:
  IT-Guide

Suchen...

 Anzeige



Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 12/2022
Kommune21, Ausgabe 11/2022
Kommune21, Ausgabe 10/2022
Kommune21, Ausgabe 09/2022

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen

Heftarchiv

Kommune21 Ausgabe 12/2022
Heft 12/2022 (Dezemberausgabe)
Digitale Bildung
Kommune21 Ausgabe 11/2022
Heft 11/2022 (Novemberausgabe)
Open Data

Follow us on twitter

Weitere Portale des Verlags

www.stadt-und-werk.de www.move-online.de

Aus dem Kommune21 Kalender

Learntec 2023
23. - 25. Mai 2023, Karlsruhe
Learntec 2023
ANGA COM
23. - 25. Mai 2023, Köln
ANGA COM

Aktuelle Ausgabe stadt+werk

stadt+werk Ausgabe 6/2022
11/12 2022
(November/Dezember)

Grünes Gas
Aufgrund der aktuellen geopolitischen Ereignisse gilt Wasserstoff als einer der maßgeblichen Energieträger der Zukunft.