Kreis Wesel:
Kfz online zulassen


[1.4.2010] Ab sofort bietet der Kreis Wesel einen neuen Online-Service für die Kfz-Zulassung an. Bei Adressänderungen im Fahrzeugschein können sich die Bürger den Gang zur Behörde sparen.

Im Kreis Wesel können Kfz-Zulassungsvorgänge, wie Neuzulassung, Umschreibung oder technische Änderungen, via Web erfasst und an die Zulassungsbehörde des Kreises übermittelt werden. Mit der Online-Zulassung ist nach Angaben der Kommune die Möglichkeit einer konkreten Terminvereinbarung verbunden. Vor Ort erfolge nur noch die Kontrolle der im Internet eingegebenen Daten und der Ausdruck der Fahrzeugpapiere. Wie der Kreis weiter mitteilt, können über den neuen E-Government-Service außerdem Adressänderungen im Fahrzeugschein vorgenommen werden, ohne dass zusätzlich ein Behördenbesuch notwendig wird. Die über das Internet-Portal übermittelten Adressdaten werden hierbei vom Kreis registriert und online an das Kraftfahrt-Bundesamt gemeldet. Es handle sich dabei um ein bundesweit bislang einmaliges Angebot. Zwar könnten derzeit keine weiteren Vorgänge durchgängig über das Internet bearbeitet werden, da das Zulassungsverfahren rechtlich hierfür noch nicht ausgelegt sei, so die Kreisverwaltung. Sobald dies möglich wird, will der Kreis Wesel sein Angebot aber entsprechend ausbauen. Die Basis-Software für den elektronischen Zulassungsservice stammt von der Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB) und wurde mithilfe des Zweckverbands Kommunales Rechenzentrum Niederrhein (KRZN) an die individuellen Bedürfnisse des Kreises angepasst. (bs)

http://www.zulassungsstelle-wesel.de
http://www.kreis-wesel.de

Stichwörter: Kfz-Zulassung, Kreis Wesel



Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

handelsblatt2204-banner
Weitere Meldungen und Beiträge
Hamburg: Mit KI zum Kindergeld
[25.5.2022] Ein intelligenter Sprachassistent macht den Service „Kinderleicht zum Kindergeld“ für Eltern in Hamburg jetzt noch komfortabler. In den Pilotbetrieb des auf künstlicher Intelligenz (KI) basierenden Assistenten soll das Feedback der Nutzer kontinuierlich einfließen. mehr...
Hamburg: Online-Dienst „Kinderleicht zum Kindergeld“ wurde um einen intelligenten Sprachassistenten erweitert.
Mecklenburg-Vorpommern: Online-Dienst zum freiwilligen Landtausch
[25.5.2022] Mecklenburg-Vorpommern rollt den Online-Dienst für den freiwilligen Landtausch aus. Es handelt sich um eine FIM-basierte Eigenentwicklung im OZG-Themenfeld Bauen und Wohnen. mehr...
In Mecklenburg-Vorpommern startet der OZG-Dienst zum freiwilligen Landtausch.
Rhein-Kreis Neuss: Beteiligungsportal NRW im Einsatz
[25.5.2022] Um den Austausch mit der Bürgerschaft zu erleichtern, setzt der Rhein-Kreis Neuss jetzt das Beteiligungsportal NRW ein. Zum Start führt die Kommune zwei Umfragen auf der Plattform durch. mehr...
Das neue Beteiligungsportal NRW geht im Rhein-Kreis Neuss an den Start.
Niedersachsen: Medienbruchfrei bezahlen Bericht
[25.5.2022] Für nutzerfreundliche E-Government-Angebote ist die digitale Bezahloption ein entscheidender Faktor. In Niedersachsen wird pmPayment als Basisdienst für das elektronische Bezahlen angeboten. Der Service findet Fans aber auch über die Landesgrenzen hinaus. mehr...
E-Payment nutzerfreundlich und medienbruchfrei gestalten.
Lancom Systems: 20 Jahre made in Germany
[25.5.2022] Auf 20 Jahre Unternehmens- und IT-Geschichte blickt in diesem Jahr Lancom Systems zurück. Das einstige Start-up ist mit seinen Produkten Made in Germany mittlerweile europaweit führender Hersteller digital-souveräner Netzwerk­infrastrukturlösungen. mehr...
An der Jubiläumsfeier nahmen 200 Gäste, darunter Kunden, Geschäftspartner und prominente Vertreter aus Politik und Digitalwirtschaft teil.
Weitere FirmennewsAnzeige

E-Invoicing: Was 2022 auf Kämmereiabteilungen zukommt
[2.5.2022] Annahme und Verarbeitung von E-Rechnungen, Portallösungen und PEPPOL, das neue Umsatzsteuerrecht für Kommunen – mit einigen dieser Themen haben Kämmereiabteilungen schon seit längerem zu tun, andere sind neu bzw. werden weiter ausgebaut. So bringt das laufende Jahr für alle in der kommunalen Verwaltung, die mit Steuern, Haushalt und Finanzen zu tun haben, technische wie auch gesetzliche Neuerungen. mehr...
Suchen...

 Anzeige

vereon2204-cont

 Anzeige

vereon2204-cont

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 05/2022
Kommune21, Ausgabe 04/2022
Kommune21, Ausgabe 03/2022
Kommune21, Ausgabe 02/2022

Barthauer Software GmbH
38126 Braunschweig
Barthauer Software GmbH
H+H Software GmbH
37073 Göttingen
H+H Software GmbH
procilon GmbH
04425 Taucha bei Leipzig
procilon GmbH
KRAFT Network-Engineering GmbH
45478 Mülheim-Ruhr
KRAFT Network-Engineering GmbH
Aktuelle Meldungen