NRW:
Erfolgsmodell E-Vergabe


[20.5.2010] Das Online-Portal vergabe.NRW wird von Wirtschaft und Verwaltung in Nordrhein-Westfalen gut angenommen. Neben den Vergabestellen der Landesverwaltung wickeln auch immer mehr Kommunen Vergabeverfahren über die Plattform ab.

Das Internet-Portal vergabe.NRW hat sich in der Praxis bewährt. Dies belegen laut dem Unternehmen d-NRW sowohl die hohen Teilnehmerzahlen auf Seiten von Wirtschaft und Verwaltung – pro Monat können mehr als eine Million Zugriffe auf die Plattform verzeichnet werden – als auch die Ergebnisse einer aktuellen Nutzerumfrage. Rund 200 Vergabestellen der Landesverwaltung und zunehmend auch Kommunen nutzen laut d-NRW den Vergabemarktplatz auf dem Portal, um Vergabeverfahren vollelektronisch abzuwickeln. Die Plattform könne zudem mehr als 28.000 registrierte Unternehmen vorweisen, die sich regelmäßig über neueste Ausschreibungen informieren und an Vergabeverfahren teilnehmen. Insgesamt sind laut d-NRW seit dem Start des Vergabemarktplatzes über 10.000 formale Vergabeverfahren darüber abgewickelt worden. Darüber hinaus hat d-NRW ein Vergabe-Management-System für die verwaltungsinterne Prozessunterstützung entwickelt, welches das gesamte Verfahren von der Bedarfserfassung bis zum Zuschlag dokumentations- und revisionssicher abbildet. Momentan erfolgt der landesweite Roll-out der Anwendung. (bs)

http://www.vergabe.nrw.de
http://www.evergabe.nrw.de
http://www.d-nrw.de

Stichwörter: E-Procurement, E-Vergabe, Nordrhein-Westfalen, d-NRW



Druckversion    PDF     Link mailen


Advantic
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich E-Procurement
ThürVgG: Landtag beschließt Änderungen
[11.7.2019] Änderungen am Thüringer Vergabegesetz (ThürVgG) hat jetzt der Landtag beschlossen. Das Gesetz verringert bürokratischen Aufwand, erhöht die Anwendungssicherheit, vereinfacht den Zugang zu öffentlichen Aufträgen und stärkt soziale sowie ökologische Belange. mehr...
Vergabeunterlagen: Bei Bereitstellung beachten Bericht
[4.7.2019] In der Vergabeverordnung ist festgelegt, wie Vergabeunterlagen bereitgestellt werden müssen. Diese gesetzlichen Vorgaben sind aber nur vermeintlich eindeutig. Auftraggeber, die eine elektronische Vergabeplattform nutzen, sollten deshalb kritisch mit ihnen umgehen. mehr...
Vergabeunterlagen direkt abrufen.
Kreis Soest: Im Baubereich nur noch E-Angebote
[3.7.2019] Der Kreis Soest gestaltet den Vergabeprozess im Baubereich neu. Angebote können hier nur noch digital abgegeben werden. mehr...
Martina Dierks, Abteilungsleiterin Organisationsentwicklung und Zentrale Vergabestelle, lädt Bauunternehmen zur Informationsveranstaltung über die digitale Angebotsabgabe im Kreis Soest ein.
KOINNO: Zertifikat für öffentliche Auftraggeber
[21.6.2019] Den Status quo ihrer Beschaffungsorganisation können öffentliche Auftraggeber jetzt vom Kompetenzzentrum innovative Beschaffung (KOINNO) zertifizieren lassen. Sie erhalten so eine objektive und neutrale Bewertung und können Verbesserungspotenziale leichter erkennen. mehr...
cosinex: Multiplattform für Bieter
[6.5.2019] Ein Tool zur plattformübergreifenden Abgabe elektronischer Angebote bei öffentlichen Aufträgen hat jetzt das Unternehmen cosinex entwickelt. mehr...
Weitere FirmennewsAnzeige

SMART CITY SOLUTIONS: SMART CITY SOLUTIONS part of INTERGEO bringt Inspiration für die Stadt von morgen
[27.6.2019] Umweltfreundlich und effizient soll sie sein – und natürlich lebenswert: die Smart City. Trotz steigender Einwohnerzahlen, immer mehr Verkehr, wachsendem Energiebedarf und einem Mangel an Wohnraum. mehr...
Suchen...

 Anzeige

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich E-Procurement:
KID Magdeburg GmbH
39104 Magdeburg
KID Magdeburg GmbH
TEK-Service AG
79541 Lörrach-Haagen
TEK-Service AG
Aktuelle Meldungen