Nationaler IT-Gipfel:
Termin steht


[5.7.2010] Am 7. Dezember 2010 findet er statt, der 5. Nationale IT-Gipfel. Mittelstand und Internationalisierung sollen in Dresden stärker im Fokus stehen als bei früheren Veranstaltungen. Eine weitere wichtige Rolle wird die umfassende Strategie der Bundesregierung zur digitalen Zukunft Deutschlands spielen.

Der 5. Nationale IT-Gipfel wird am 7. Dezember 2010 in Dresden stattfinden. Das hat Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle jetzt angekündigt. Nachdem sich die Bundesregierung bereits im März 2010 mit Wirtschaft und Wissenschaft auf eine neue, schlankere Struktur für die Veranstaltung sowie auf eine inhaltliche Neuausrichtung verständigt hatte (wir berichteten), hat Brüderle nun weitere Themenschwerpunkte genannt: „Ich möchte den kommenden IT-Gipfel dazu nutzen, die Aktionsfelder Mittelstand und Internationalisierung stärker in den Fokus zu rücken. Das ist auf den bisherigen Gipfeln zu wenig geschehen, obwohl es in diesen Feldern großes Entwicklungspotenzial gibt.“ Um auf dem IT-Gipfel eine kompetente Diskussion über mögliche Strategien und Lösungen für die Aktionsfelder Mittelstand und Internationalisierung zu erreichen, würden ab diesem Jahr an allen Gipfel-Arbeitsgruppen hochrangige Vertreter von Mittelstand, Anwendern und Bundesländern beteiligt. Das teilt das Bundeswirtschaftsministerium mit. Der IT-Gipfel soll zudem eng mit der neuen IKT-Strategie „Deutschland Digital 2015“ verzahnt werden, die das Kabinett im Herbst verabschieden will. Die Mitglieder des IT-Gipfels gäben der Bundesregierung Empfehlungen für die Strategie und unterstützten sie bei der Umsetzung. (rt)

Weitere Informationen zum Nationalen IT-Gipfel (Deep Link)
http://www.bmwi.de

Stichwörter: Nationaler IT-Gipfel, Bundeswirtschaftsministerium (BMWi), Rainer Brüderle



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge
Münster: Digitalisierung des Rechnungswesens
[24.1.2022] In Münster werden jetzt in drei Pilotämtern digitale Rechnungen auch intern vollständig digital bearbeitet. Papierrechnungen gehören damit bald der Vergangenheit an. mehr...
In Münster starten die ersten drei städtischen Ämter mit der neuen Software für komplett digitalisierte Rechnungsbearbeitung.
E-Signatur: Prinzip Interoperabilität Bericht
[24.1.2022] Gemeinsam mit der Stadt Fürth haben die Unternehmen Axians Infoma, KommunalBit und procilon einen digitalen Signaturprozess für den Rechnungsworkflow entwickelt und in einigen Ämtern pilotiert. Jetzt steht die Lösung vor dem verwaltungsweiten Roll-out. mehr...
Die Stadt Fürth profitiert von den Vorteilen der neuen E-Signatur.
Leipzig: Auftakt für Prozessanalyse
[24.1.2022] Die Stadt Leipzig will ihre Geschäftsprozesse sukzessive optimieren. Um Hindernisse und Optimierungspotenziale zu identifizieren, wurde in einem Pilotprojekt exemplarisch der Einkaufsprozess untersucht. Zum Einsatz kam dabei das Process-Mining-Verfahren. mehr...
Rheinland-Pfalz: Telekom liefert Tablets für Schulen
[24.1.2022] Die Deutsche Telekom hat jetzt einen Rahmenvertrag über die IT-Ausstattung von Schulen mit dem Land Rheinland-Pfalz geschlossen. Die Telekom liefert nicht nur die Tablets von Apple und übernimmt die Geräteverwaltung, sondern besorgt auch umfangreiches Zubehör für die Geräte. mehr...
Wolters Kluwer: Expertenlösung für Personalämter
[24.1.2022] Die Produktreihe eGovPraxis des Anbieters Wolters Kluwer bietet Mitarbeitern der öffentlichen Verwaltung praxisrelevante Informationen zu juristischen Fragen auf einer zentralen Plattform. Das neue Angebot eGovPraxis Personal richtet sich speziell an Personal- und Hauptämter. mehr...
Suchen...

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 1/2022
Kommune21, Ausgabe 12/2021
Kommune21, Ausgabe 11/2021
Kommune21, Ausgabe 10/2021

IT-Guide PlusCeyoniq Technology GmbH
33613 Bielefeld
Ceyoniq Technology GmbH
comundus regisafe GmbH
71332 Waiblingen
comundus regisafe GmbH
AixConcept GmbH
52222 Stolberg
AixConcept GmbH
Aktuelle Meldungen