Wesseling:
Papierloser Rechnungsservice


[30.8.2010] Rechnungen kann die Stadt Wesseling in Teilbereichen der Verwaltung künftig vollständig papierlos bearbeiten. Ermöglicht wird dies durch eine Schnittstelle des Rechnungsportals zur eingesetzten Gebäude-Management-Software von Anbieter infas enermetric.

Die nordrhein-westfälische Stadt Wesseling hat in Teilbereichen der Verwaltung einen elektronischen Rechnungsservice eingeführt. Damit konnten Prozesse erheblich vereinfacht werden. Begleitet wurde das Projekt von der Firma infas enermetric, deren Gebäude-Management-Software FM-Tools einen zentralen Baustein bei der Umsetzung darstellte. Wie der Anbieter mitteilt, können mithilfe einer Schnittstelle zur Portallösung für elektronische Rechnungen der Firma gotomaxx software die Abläufe auf ein gänzlich papierloses Verfahren umgestellt werden. Die Rechnungen aus dem Warenwirtschaftssystem des Versenders werden dabei über einen virtuellen Drucker abgebildet. Dieser liest die Daten des Fakturierungsprogramms aus und erstellt daraus PDF-Dokumente sowie eine Datei im plattformunabhängigen XML-Format. Die XML-Daten können wiederum in das Verfahren FM-Tools eingelesen werden, das in Wesseling für die Verwaltung der städtischen Liegenschaften eingesetzt wird. „Dieses als Teilprojekt entwickelte Verfahren ist unserer Einschätzung nach ohne Weiteres auf andere Bereiche der Verwaltung übertragbar“, so Bernhard Hadel, Erster Beigeordneter und Kämmerer der Stadt Wesseling. So könnten Kosten gesenkt und Arbeitsabläufe nachhaltig verschlankt werden. (bs)

http://www.wesseling.de
http://www.infas-enermetric.de
http://www.pdfmailer.com

Stichwörter: Wesseling, infas enermetric, Gebäude-Management, Finanzwesen



Druckversion    PDF     Link mailen


Advantic

 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Finanzwesen
Wipperfürth: Digital prüfen mit DATEV
[15.4.2019] Für den Einsatz der Software DATEV Prüfung ÖR hat sich die Hansestadt Wipperfürth entschieden. mehr...
DocuWare: Vorkonfigurierte Lösung für Kommunen
[9.4.2019] Eine maßgeschneiderte Lösung für die Rechnungsverarbeitung in Kommunen bietet jetzt das Unternehmen DocuWare an. Die Rechnungsverarbeitung erfolgt vom Erfassen bis zum Buchen durchgängig digital, wobei die Anforderungen der GoBD erfüllt werden. mehr...
Hamburg: E-Rechnung im Aufwind
[4.4.2019] Seit vier Jahren verarbeitet die Freie und Hansestadt Hamburg Rechnungen mit dem Standard XRechnung. 2018 waren es über 100.000. mehr...
Langenfeld: Modell für ELKO Bericht
[26.3.2019] Wie das kommunale Kassengeschäft vom Einsatz künstlicher Intelligenz profitieren kann, zeigt das Modul Elektronischer Kontoauszug (ELKO) des Anbieters ab-data. Die Stadt Langenfeld haben die Vorteile der selbstlernenden Software überzeugt. mehr...
Langenfeld spart Zeit dank ELKO.
ZUGFeRD: Version 2.0 veröffentlicht
[18.3.2019] Ab sofort steht die finale Version von ZUGFeRD 2.0 zur Verfügung. Bei der Weiterentwicklung wurden die Richtlinie 2014/55/EU und die Europäische Norm EN 16931 berücksichtigt. mehr...
Suchen...

 Anzeige

ekom21
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Finanzwesen:
ab-data GmbH & Co. KG
42551 Velbert
ab-data GmbH & Co. KG
Axians Infoma GmbH
89081 Ulm
Axians Infoma GmbH
WMD Group GmbH
22926 Ahrensburg
WMD Group GmbH
GES Systemhaus GmbH & Co. KG
51379 Leverkusen
GES Systemhaus GmbH & Co. KG
Aktuelle Meldungen