Berlin:
Pilot zu Smart Metering


[29.9.2010] Im Rahmen eines Smart-Metering-Pilotprojektes in Berlin kann der Stromverbrauch in Echtzeit auf TV-Geräten, iPod touch und iPhone angezeigt werden.

Der Energiekonzern Vattenfall stattet seit Juli dieses Jahres die Großwohnsiedlung Märkisches Viertel im Berliner Bezirk Reinickendorf mit 10.000 intelligenten Stromzählern aus und hat damit nach eigenen Angaben eines der bundesweit größten Pilotprojekte im Bereich Smart Metering gestartet. Verschiedene Kommunikationsmodule, die in Zusammenarbeit mit den Firmen GreenPocket und Device entwickelt wurden, ermöglichen eine Visualisierung auf dem Fernseher, dem iPhone und iPod touch oder im Online-Portal. Der aktuelle Zählerstand, der Energieverbrauch und die momentane Leistung werden als Echtzeit-Lastkurve angezeigt. Der bisherige Verbrauch kann nach Tag, Woche, Monat und Jahr abgelesen werden. Zusätzlich werden Prognosen für den voraussichtlichen individuellen Tages-, Wochen- und Monatsverbrauch angeboten. (rt)

http://www.vattenfall.de/maerkisches-viertel
http://www.greenpocket.de
http://www.device.de

Stichwörter: Berlin, Smart Metering, Vattenfall, Device, GreenPocket, Energieverbrauch



Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge
Marburg: Besuch der OZG-Modellkommune
[3.8.2021] Hessens Digitalministerin Kristina Sinemus hat sich bei der OZG-Modellkommune Marburg über den Stand der Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes informiert. Die Stadt erprobt ein Verfahren zur sicheren digitalen Unterschrift, das bestehende Online-Banking-Zugänge nutzt. mehr...
Besuch der OZG-Modellkommune Marburg.
Ludwigsburg: Nachhaltigkeit im Einkauf
[3.8.2021] Die Stadt Ludwigsburg wickelt ihre digitalen Einkaufsprozesse über das Einkaufsportal von TEK-Service ab. Beschaffungsprozesse lassen sich damit bündeln und das Potenzial von Rahmenverträgen voll ausschöpfen. mehr...
Minden: Digitale Ausländerakte
[3.8.2021] Die Ausländerbehörde der Stadt Minden wird digitaler und setzt auf eine elektronische Aktenführung. Das krz sorgt dafür, dass die Mitarbeiter Unterlagen im Dokumenten-Management-System nscale ablegen können, das wiederum an das Fachverfahren ADVIS angebunden ist. mehr...
Berlin: Digitale Verwaltungswerkstatt
[3.8.2021] Vom 5. bis 7. Oktober wollen das CityLAB Berlin und die Senatsverwaltung für Inneres und Sport in einer Reihe von Bürger-Workshops herausfinden, wie digitale Anträge nutzerfreundlicher gestaltet werden können. mehr...
OZG-Verbund Mitte: Thüringen tritt bei
[3.8.2021] Thüringen ist als viertes Bundesland dem OZG-Verbund Mitte beigetreten. Der von Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland gegründete Verbund will unter anderem mit einer gemeinsamen Antragsplattform die Digitalisierung der Verwaltung effizient und effektiv voranbringen. mehr...
Suchen...

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 8/2021
Kommune21, Ausgabe 7/2021
Kommune21, Ausgabe 6/2021
Kommune21, Ausgabe 5/2021

IT-Guide PlusDATEV eG
90429 Nürnberg
DATEV eG
rexx systems GmbH
20097 Hamburg
rexx systems GmbH
JCC Software
48149 Münster
JCC Software
ADVANTIC GMBH
23556 Lübeck
ADVANTIC GMBH
Aktuelle Meldungen