IAC / N+P:
GIS und CAFM in Kooperation


[10.11.2010] Die Firmen IAC und N+P Informationssysteme arbeiten künftig in den Bereichen Geo-Informationssysteme (GIS) und Facility Management stärker zusammen.

Für die Bereiche Geo-Informationssysteme (GIS) und Facility Management haben die Unternehmen IAC und N+P Informationssysteme eine intensivere Zusammenarbeit vereinbart. Ziel der Kooperation ist es, Kommunen und öffentlichen Einrichtungen die Software-Lösungen POLYGIS und SPARTACUS Facility Management gebündelt anbieten zu können. Wie die Firmen mitteilen, erhalten POLYGIS-Anwender künftig die Möglichkeit, das öffentliche Facility Management mit SPARTACUS als Fachanwendung in ihrer GIS-Umgebung zu nutzen. Umgekehrt soll den SPARTACUS-Anwendern Version 10 von POLYGIS als vollständig webgestütztes Geo-Informationssystem zur Verfügung stehen. Die CAFM-Lösung SPARTACUS Facility Management kommt seit Kurzem in der nordrhein-westfälischen Stadt Borken, einem langjährigen POLYGIS-Nutzer, zum Einsatz. Weitere Praxiserfahrungen sowie Hintergründe zur Anwendung will die Informationsveranstaltung „Effiziente Verwaltung von Liegenschaften und Gebäuden als öffentliche Herausforderung – Zusammenspiel von SPARTACUS Facility Management und POLYGIS“ am 24. November 2010 in Leipzig vermitteln. (cs)

http://www.iac-leipzig.de
http://www.nupis.de

Stichwörter: Geodaten-Management, IAC, N+P Informationssysteme, Geo-Informationssysteme (GIS), Facility Management, Kooperation



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Geodaten-Management
Rheingau-Taunus-Kreis: Zuwachs an digitalen Services
[10.1.2020] Im Zuge des OZG werden auch im Rheingau-Taunus-Kreis immer mehr Bürgerservices digital verfügbar, dazu zählen ein Standesamtsportal und ein Online-Sozialportal für Eltern. Ein Förderbescheid unterstützt zudem den Ausbau einer kreisweiten Geodaten-Infrastruktur. mehr...
Disy: Neue Cadenza-Version
[18.12.2019] Mit dreidimensionalen Zeitreihenanalysen und einem automatisierten Reporting wartet die neue Version der Data-Analytics-, Reporting- und GIS-Plattform Cadenza von Disy Informationssysteme auf. mehr...
Die neue Cadenza-Version umfasst unter anderem dreidimensionale Zeitreihenanalysen und ein automatisiertes Reporting.
Wolfsburg: Lade-Infrastruktur besser planen
[29.11.2019] Wolfsburg macht Lademöglichkeiten für Elektroautos besser sicht- und planbar: Das Informationssystem GEOLIS ermöglicht es, Daten zur Lade-Infrastruktur online über den Stadtplan abzurufen. Anbieter sollen darauf auch sehen können, wo es Bedarf für neue E-Ladesäulen gibt. mehr...
Bentley Systems: Neue Initiativen für digitale Städte
[22.11.2019] Bentley Systems entwickelt Building Information Modeling (BIM) und Geo-Informationssysteme (GIS) durch digitale 4D-Zwillinge für digitale Städte weiter. mehr...
Heidelberg: Datenatlas mit Open-Data-Funktion
[11.11.2019] Seit dem Jahr 2013 bietet die Stadt Heidelberg einen interaktiven Datenatlas mit Fakten rund um die Stadt an. Der Atlas umfasst nun auch eine Open-Data-Funktion. mehr...
Suchen...

 Anzeige

zk2020
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Geodaten-Management:
Barthauer Software GmbH
38126 Braunschweig
Barthauer Software GmbH
con terra GmbH
48155 Münster
con terra GmbH
OrgaSoft Kommunal GmbH
66119 Saarbrücken
OrgaSoft Kommunal GmbH
GIS Consult GmbH
45721 Haltern am See
GIS Consult GmbH
Aktuelle Meldungen