Mecklenburg-Vorpommern:
Schwerin.Connect kommt


[1.12.2010] Die Stadt Schwerin erhält EU-Fördermittel für den Aufbau einer E-Government-Plattform. Verwaltungsvorgänge sollen durch das Projekt Schwerin.Connect für Bürger und Unternehmen einfacher werden.

Fast 700.000 Euro Fördermittel erhält Schwerin für den Aufbau einer E-Government-Plattform. Mit der Zusage der EU-Fördermittel kann die Landeshauptstadt von Mecklenburg-Vorpommern das Projekt Schwerin.Connect umsetzen, das insgesamt rund 900.000 Euro kosten wird. Schwerin.Connect soll dafür sorgen, dass die Beantragung, Bearbeitung, Abwicklung und Nachverfolgung von Verwaltungsvorgängen für Bürger und Unternehmen einfacher wird. Ein neuartiges transparentes Antrags- und Identifizierungsmanagement soll auch zu einer schnelleren Bearbeitung von Anträgen führen und Vorteile für die Verwaltung haben, heißt es in einer Pressemitteilung des Innenministeriums Mecklenburg-Vorpommern. Eine zentrale Koordinierungsstelle habe den Überblick über alle Dienstleistungsbeziehungen zwischen den Bürgern und der Verwaltung. So könnten die Beschäftigten ihr Tagesgeschäfts gebündelt über eine einheitliche Bedienoberfläche im Hintergrund bearbeiten. Wie das Innenministerium weiter mitteilt, konnte mit der Übergabe des Fördermittelbescheides an die Landeshauptstadt bereits das 14. Projekt im Bereich der elektronischen Verwaltung in Mecklenburg-Vorpommern mit Mitteln aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung unterstützt werden. Das Programm läuft noch bis zum Jahr 2013. Innenminister Lorenz Caffier geht davon aus, dass noch weitere innovative Projektideen zur Fortentwicklung der elektronischen Verwaltung im Land gefördert werden können. (al)

http://www.schwerin.de
http://www.mv-regierung.de/im

Stichwörter: Mecklenburg-Vorpommern, Schwerin, Bürgerservice



Druckversion    PDF     Link mailen


ekom21

 Anzeige


Weitere Meldungen und Beiträge
E-Government in Europa: Schweiz startet Aufholjagd Bericht
[26.8.2019] Die Schweiz platziert sich in internationalen Vergleichsstudien zu E-Government regelmäßig im Mittelfeld. Dass die Schweizer mit dem Online-Angebot der öffentlichen Verwaltung trotzdem zufrieden sind, zeigt die Nationale E-Government Studie 2019. mehr...
Top 4 der nachgefragten Dienste bei Kantonen und Gemeinden.
Paderborn: Land fördert Open-Data-Plattform
[26.8.2019] Paderborn will eine zentrale Open-Data-Plattform aufbauen. Nordrhein-Westfalen fördert das Projekt mit 2,5 Millionen Euro aus dem Programm Digitale Modellregionen. mehr...
cosinex: Neuer Dienst zur XRechnung
[26.8.2019] Mit einem neuen Microservice will das Unternehmen cosinex Auftraggebern sowie Auftragnehmern den Einstieg in die E-Rechnung erleichtern. Auftragnehmer können über xrechnung.io ihre Belege XRechnung-konform erstellen, Auftraggeber wiederum entsprechend formatierte E-Rechnungen abrufen. mehr...
Schleswig-Holstein: Website zum Katastrophenschutz
[26.8.2019] Informationen rund um den Katastrophenschutz bündelt das Land Schleswig-Holstein auf einer neuen Internet-Seite. Neben Verhaltenshinweisen für die Bürger oder Arbeitshilfen für Behörden und Einsatzkräfte, werden beispielsweise die relevanten Warn-Apps vorgestellt. mehr...
Thüringen: Online-Services für Kommunen
[23.8.2019] Thüringen bietet 35 Online-Anträge an, welche die Kommunen im Freistaat kostenfrei für ihren Bürgerservice übernehmen können. Auch das neue Thüringer Bürgerservicekonto können die Kommunen kostenlos für die eigenen Verwaltungsleistungen nutzen. mehr...
Suchen...

 Anzeige

IT-Guide PlusDATEV eG
90429 Nürnberg
DATEV eG
INFOsys Kommunal GmbH
66459 Kirkel-Limbach
INFOsys Kommunal GmbH
PayPal Deutschland GmbH
14532 Kleinmachnow
PayPal Deutschland GmbH
GovConnect GmbH
30169 Hannover
GovConnect GmbH
Aktuelle Meldungen