Personalwesen

Die öffentliche Hand konkurriert im Wettbewerb um Nachwuchskräfte zunehmend mit der Privatwirtschaft und muss daher neue Wege bei Personalgewinnung und -Management beschreiten.
Personalwesen

McKinsey-Studie:
Massiver Fachkräftemangel bis 2030


Im öffentlichen Dienst bleiben in den kommenden Jahren zahlreiche Stellen unbesetzt. [2.2.2023] Bis 2030 werden im öffentlichen Dienst insgesamt 840.000 Fachkräfte fehlen, viele im IT-Bereich. Das prognostiziert das Beratungsunternehmen McKinsey in einer aktuellen Studie und rät neben Neueinstellungen und Weiterbildung zu einem Austausch von Best Practices unter Behörden.

Dass der öffentliche Dienst mit einem massiven Fachkräftemangel – besonders im IT-Bereich – zu kämpfen hat, ist weithin bekannt. Nun hat das Beratungsunternehmen McKinsey eine umfassende Studie mit konkreten Zahlen zum Status quo und der zukünftigen Entwicklung vorgelegt. Dafür wurden aktuelle Daten, Berichte und Publikationen von Bund und Ländern ausgewertet. Bereits heute fehlen demnach auf Bundes-, Landes- und kommunaler Ebene rund 39.000 Fachkräfte in Informatik- und IT-Berufen.... mehr...

Quelle: www.kommune21.de