KDO:
Hausmesse zum Jubiläum


[20.5.2011] Im Rahmen einer Hausmesse stellt der Zweckverband Kommunale Datenverarbeitung Oldenburg (KDO) sein Lösungsspektrum vor und gibt einen Rückblick auf die Entwicklung in den vergangenen 40 Jahren.

Der Zweckverband Kommunale Datenverarbeitung Oldenburg (KDO) feiert in diesem Jahr sein 40-jähriges Jubiläum. Im Rahmen des Kunden- und Partnertages am 30. Juni 2011 in Oldenburg gibt der IT-Dienstleister einen Rückblick auf die Arbeit der vergangenen Jahre. Zudem stellen mehr als 20 Partnerunternehmen auf der Hausmesse in Kurzvorträgen ihr Portfolio vor. Das Themenspektrum deckt nach Angaben der KDO nahezu alle Bereiche öffentlicher Verwaltungen ab. So werden Lösungen aus Finanzwesen, Kfz-Zulassung, E-Vergabe, GIS, Personenstandswesen und Friedhofsverwaltung vorgestellt, über den datenschutzgerechten Einsatz von Smartphones in der Kommunalverwaltung informiert und Möglichkeiten der Optimierung von Investitions- und Betriebskosten durch Desktop-Virtualisierung beleuchtet. Darüber hinaus berichten die Kreise Ammerland und Aurich über ihre Erfahrungen beim Einsatz eines Analyse- und Steuerungssystems beziehungsweise eines Controlling-Tools im Jugendwesen. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos, um Anmeldung wird gebeten. (bs)

Weitere Informationen zur Veranstaltung (Deep Link)
http://www.kdo.de

Stichwörter: Zweckverband Kommunale Datenverarbeitung Oldenburg (KDO), Veranstaltung, Jubiläum, Rechenzentrum



Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge
Bitkom: Eltern fordern schnellere Digitalisierung
[5.5.2021] Die Eltern schulpflichtiger Kinder wünschen sich eine beschleunigte Digitalisierung der Bildung und mehr Verantwortung für den Bund. Das ergibt eine repräsentative Befragung des Digitalverbands Bitkom von etwa 1.000 Eltern mit mindestens einem Kind im Alter von 6 bis 18 Jahren im eigenen Haushalt. mehr...
Ein Großteil der Eltern hadert mit der langsam voranschreitenden Digitalisierung an deutschen Schulen.
Public WLAN: Mehr als ein Internet-Zugang Bericht
[5.5.2021] Öffentliches WLAN bildet das Fundament der Stadtzentren von morgen. Denn es schafft nicht nur einen Internet-Zugang für Passanten, sondern auch neue Kommunikationsmöglichkeiten für Stadtverwaltung und Einzelhandel. Die können im Ergebnis besser auf die Bedürfnisse vor Ort eingehen. mehr...
Public WLAN wertet Innenstädte in vielerlei Hinsicht auf.
Mecklenburg-Vorpommern: Digitale Dörfer
[5.5.2021] Die Anwendungen DorfFunk und DorfNews stehen jetzt auch in Mecklenburg-Vorpommern zur Verfügung. Die App und die Informationsplattform unterstützen die Vernetzung der Bürger im ländlichen Raum. mehr...
München: Mobiles hat Vorrang
[5.5.2021] Die Stadt München hat im vergangenen Jahr eine App-Strategie verabschiedet. Ziel ist es, digitale Angebote auf ein neues, mobil optimiertes Level zu heben. Die Regelungen der App-Strategie kommen nun bei verschiedenen aktuellen Projekten zur Anwendung. mehr...
ÖV-Symposium NRW 2021: Innovative Projekte im Fokus
[5.5.2021] Materna und Infora laden zum ÖV-Symposium Nordrhein-Westfalen 2021 ein, unterstützt von den kommunalen Spitzenverbänden. Der virtuelle Live-Kongress zur Digitalisierung von Behörden in Nordrhein-Westfalen findet Anfang September statt. mehr...
Suchen...

 Anzeige



 Anzeige

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 5/2021
Kommune21, Ausgabe 4/2021
Kommune21, Ausgabe 3/2021
Kommune21, Ausgabe 2/2021

Aktuelle Meldungen