Studie:
Sorge vor dem Wandel


[3.6.2011] Den demografischen Wandel hält einer Studie zufolge rund die Hälfte der Behörden für die größte Herausforderung der kommenden Jahre.

Beinahe jede zweite Landes- oder Kommunalbehörde sieht die Bevölkerungsentwicklung als größte Herausforderung der kommenden drei Jahre. Dies geht aus der Studie „Branchenkompass 2011 Public Services“ von Steria Mummert Consulting und dem F.A.Z.-Institut hervor. Im Jahr 2008 hatten nur rund 30 Prozent der befragten Behörden den demografischen Wandel als größte Herausforderung angegeben. Laut der Studie betrachten rund sechs von zehn ostdeutschen Kommunen die Alterung und Schrumpfung der Bevölkerung mit Sorge, in Norddeutschland tun dies nur 38 Prozent der Kommunen. „Für die öffentlichen Verwaltungen geht es zum einen darum, das Dienstleistungsangebot trotz sinkender Bevölkerungszahlen aufrechtzuerhalten und zum anderen den eigenen Bedarf an Fachkräften zu decken“, Peter Krolle, Senior Executive Manager bei Steria Mummert Consulting. Die Bevölkerungsentwicklung könne auch positiv in umfassende Verbesserungen der Strukturen und Aufgaben in Bund, Ländern sowie Kommunen umgesetzt werden. Gefragt seien dabei beispielsweise technische Lösungen, mit denen sich Aufgaben kosteneffizienter und ressourcenschonender abwickeln lassen. (bs)

http://www.steria-mummert.de

Stichwörter: Sopra Steria Consulting, Studie, demografischer Wandel, Steria Mummert Consulting



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge
Smart Country Convention: Vertrauen als Markenkern Bericht
[29.10.2020] Fachkonferenz ohne Messe: Die Smart Country Convention fand in ihrem dritten Jahr digital statt. Auf der Agenda standen Smart Cities, Digitalisierung, das Onlinezugangsgesetz und digitale Souveränität. mehr...
Die Smart Country Convention fand in diesem Jahr digital statt.
Smart Country Start-up-Award: Kölner Start-up gewinnt
[29.10.2020] Das Kölner Unternehmen SoSafe erhält den Smart Country Start-up-Award. Das Start-up hat eine Lösung entwickelt, um Mitarbeiter in Ämtern und Behörden mittels interaktiven E-Learnings und Phishing-Simulationen auf dem Gebiet der IT-Sicherheit zu schulen. mehr...
ANZEIGE: Rechtsgrundlagen für digitale Personalakten
[29.10.2020] Wie flexibel reagierte Ihre Personalabteilung auf die Corona-Krise? Sind Sie auf die Aktenarchive und Ordnerschränke im Büro angewiesen? Oder stehen Ihnen die HR-Dokumente und Mitarbeiterdaten im Homeoffice lückenlos zur Verfügung? mehr...
Interview: Ein Pakt allein reicht nicht Interview
[29.10.2020] Ende 2018 haben Land, Kommunen und Verbände einen Giga-Pakt für Niedersachsen geschlossen. Dass der Breitband-Ausbau mehr als eine Absichtsbekundung braucht, erläutert Marco Trips, Präsident des Niedersächsischen Städte- und Gemeindebunds. mehr...
Dr. Marco Trips, Präsident des Niedersächsischen Städte- und Gemeindebunds.
Fachverfahren: Modernes Bedienkonzept Bericht
[29.10.2020] CTS edv-consulting entwickelt eine neue Lösung für die Friedhofsverwaltung. Durch die Integration in das VOIS-Konzept lassen sich viele Arbeitsschritte vereinfachen. mehr...
VOIS|FRIEDHOF erleichtert Grabdatenerfassung.
Suchen...

 Anzeige



Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 10/2020
Kommune21, Ausgabe 9/2020
Kommune21, Ausgabe 8/2020
Kommune21, Ausgabe 7/2020

Aktuelle Meldungen