Studie:
115 im europäischen Vergleich


[20.6.2011] Erstmals wurden im Rahmen einer Studie einheitliche Behördenrufnummern in der EU verglichen. Pluspunkte der 115 sind einheitliche Standards und das Serviceversprechen sowie die ebenenübergreifende Vernetzung auf Basis einer gemeinsamen Wissensdatenbank.

Der einheitliche Behördenruf 115 steht im europäischen Vergleich gut da. Zu diesem Ergebnis kommt die im Auftrag des Bundesministeriums des Innern (BMI) erstellte empirische Studie „Einheitliche Behördenrufnummern in der Europäischen Union“ des Potsdamer Institute for eGovernment (IfG.CC). Wie das BMI mitteilt, wurde erstmals ein Gesamtüberblick über alle in Europa bestehenden einheitlichen Behördenrufnummern erarbeitet. Die 115 habe nicht nur durch die Definition einheitlicher Standards und eines Serviceversprechens viel zu bieten, sondern insbesondere durch die ebenenübergreifende Vernetzung von Kommunen, Ländern und Bund und die hierfür genutzte gemeinsame Wissensdatenbank. Entwicklungspotenzial bestehe bei der flächendeckenden Erreichbarkeit der 115 und der Verbindung mit anderen Servicekanälen. Bundes-CIO Cornelia Rogall-Grothe: „Aufgrund ihrer besonderen Servicearchitektur bietet die 115 Innovationspotenzial für andere EU-Mitgliedsstaaten. Dank der Studie wissen wir aber auch, an welchen Stellen wir noch besser werden können.“ Untersucht wurden alle 27 EU-Mitgliedsstaaten. Sofern eine einheitliche Behördenrufnummer vorlag, was in 13 europäischen Ländern der Fall war, wurden Besonderheiten und Gemeinsamkeiten nationaler Lösungen sichtbar gemacht. Laut BMI-Angaben zeigt die Studie Wege zu einer möglichen stärkeren europäischen Vereinheitlichung von Behördenrufnummern auf, formuliert Handlungsempfehlungen und stellt Good Practices vor. (rt)

Weitere Informationen und Download der Studie (Deep Link)
http://www.d115.de

Stichwörter: 115, Institute for eGovernment (IfG.CC), Cornelia Rogall-Grothe, Studie



Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich 115
115: Telefonischer Lotse Bericht
[5.8.2021] Die Behördennummer 115 hat sich als erster Anlaufpunkt für Fragen rund um die Verwaltung etabliert. Nach zehn Jahren Regelbetrieb kann eine positive Bilanz gezogen werden. Künftig werden zusätzlich digitale Zugangswege angeboten. mehr...
115: Bürgerservice hat eine Nummer.
Kassel: 115 gefragt wie nie
[30.6.2021] Telefonisch beantwortet das Kasseler Service-Center Fragen zum Angebot der Stadtverwaltung. Rund 70 Prozent aller Anrufe kamen dort im vergangenen Jahr über die Behördennummer 115 herein. Damit zählt die Stadt zu den Spitzenreitern im 115-Verbund. mehr...
Rund 70 Prozent aller Anrufe waren im Kasseler Service-Center im Jahr 2020 115-Anrufe.
115: Zehn Jahre Regelbetrieb Bericht
[15.6.2021] Auf zehn Jahre Regelbetrieb kann mittlerweile die Behördennummer 115 blicken. Mehr als 550 Kommunen, 14 Bundesländer und die Bundesverwaltung zählen heute zu den Teilnehmern. Künftig könnte ihr eine Lotsenfunktion bei der Beantwortung von Fragen zu den Online-Angeboten der Verwaltung zukommen. mehr...
115-Teilnehmerkonferenz: 10 Jahre Behördennummer
[1.6.2021] Im Rahmen der achten Teilnehmerkonferenz des 115-Verbundes wird in diesem Jahr auch das zehnjährige Jubiläum zum Regelbetrieb der Behördennummer gefeiert. Das Online-Event soll via Live-Stream aus dem Berliner Stadthaus übertragen werden. mehr...
115: Jetzt auch in Wetzlar
[2.3.2021] Die mittelhessische Stadt Wetzlar hat sich dem 115-Verbund angeschlossen und dazu ihr eigenes Service-Center eröffnet. mehr...
Suchen...

 Anzeige



 Anzeige

usu2110kommune

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 10/2021
Kommune21, Ausgabe 9/2021
Kommune21, Ausgabe 8/2021
Kommune21, Ausgabe 7/2021

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich 115:
brain-SCC GmbH
06217 Merseburg
brain-SCC GmbH
NOLIS GmbH
31582 Nienburg/Weser
NOLIS GmbH
Aktuelle Meldungen