Veranstaltung:
Open Government Camp


[11.8.2011] Zu einem Austausch über Transparenz, Beteiligung und Zusammenarbeit lädt das Open Government Camp Ende September in Berlin ein. Motto in diesem Jahr: Ideen für einen offenen Staat.

Am 29. und 30. September 2011 findet in Berlin das BarCamp Open Government statt, das unter dem Motto „Ideen für einen offenen Staat“ steht. Wie der Organisator, das Government 2.0 Netzwerk, mitteilt, sollen Praktiker, Experten und Interessierte aus Verwaltung, Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft zusammengebracht und zum Ideen- und Erfahrungsaustausch über Open Data, Beteiligung und Zusammenarbeit angeregt werden. Während bei den vergangenen beiden Veranstaltungen der Einsatz von Werkzeugen des Web 2.0 im Fokus stand, sollen in diesem Jahr neben der technischen und methodischen Dimension insbesondere die politischen und gesellschaftlichen Aspekte des offenen Regierungshandelns in den Vordergrund rücken. Deshalb auch die Namensänderung von Government 2.0 Camp in Open Government Camp. Die Organisatoren erwarten 300 Teilnehmer aus Verwaltung, Forschungseinrichtungen und der Netz-Community. (rt)

www.gov20.de

Stichwörter: E-Partizipation, Veranstaltung, BarCamp Open Government, Open Government Camp 2011, Open Data, Bürgerbeteiligung, Web 2.0



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich E-Partizipation
Bodenseekreis: Bürgerideen für den Haushalt
[18.6.2018] Wo aus ihrer Sicht Budget am dringendsten benötigt wird und wo Geld eingespart werden könnte, können die Bürger im Bodenseekreis über die Online-Plattform Sags doch kundtun. mehr...
Bonn: Ideen fürs Bürgerbudget
[8.6.2018] Auf der Beteiligungsplattform der Stadt Bonn ist die erste Abstimmungsphase zum Haushalt beendet worden. Im Vorfeld hatten die Bürger 200 Vorschläge und Anregungen eingereicht. mehr...
Potsdam: MaerkerPlus vorgestellt
[7.6.2018] Die Ideen- und Dialogplattform MaerkerPlus haben die Stadt Potsdam und der Städte- und Gemeindebund Brandenburg jetzt den (Ober-)Bürgermeistern und Amtsdirektoren des Landes im Rahmen einer Informationsveranstaltung vorgestellt. mehr...
Stadt Potsdam sowie Städte- und Gemeindebund Brandenburg haben die brandenburgischen Bürgermeister, Amtsdirektoren und Oberbürgermeister über die neue digitale Plattform MaerkerPlus informiert.
Bonn: Große Resonanz auf Online-Beteiligung
[30.5.2018] Rege beteiligt haben sich die Bürger am Leitbildprozess für den Bonner Stadtbezirk Bad Godesberg: Jeweils mehr als 500 Beiträge, Kommentare und Bewertungen sind online eingegangen. mehr...
Bonner haben sich online rege am Leitbildprozess für den Stadtbezirk Bad Godesberg beteiligt.
Bonn: Bürgerdialog zum Haushalt
[17.5.2018] Wie das Bürgerbudget im Haushalt 2019/2020 eingesetzt werden soll, können die Bürger der Stadt Bonn online mitbestimmen. mehr...
Suchen...

 Anzeige

ekom21
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich E-Partizipation:
wer denkt was GmbH
64293 Darmstadt
wer denkt was GmbH
Aktuelle Meldungen