Barleben:
Server-Virtualisierung mit KITU


[5.10.2011] Fast eine Million Euro will Barleben in die Modernisierung seiner IT-Infrastruktur investieren. Unterstützung erhält die Gemeinde von der Kommunalen IT-Union (KITU), zu deren Gründungsmitgliedern sie zählt.

KITU-Vorstand und Barlebens Bürgermeister vereinbaren weitere Zusammenarbeit. Die Gemeinde Barleben und die Kommunale IT-Union (KITU) werden weiter zusammenarbeiten. Zu diesem Zweck haben Bürgermeister Franz-Ulrich Keindorff und KITU-Vorstand Michael Wandersleb jetzt einen Vertrag über fünf Jahre unterzeichnet. Entscheidender Bestandteil ist die Investition von fast einer Million Euro in die Erneuerung der kommunalen IT-Anlage. Die Gemeinde strebt eine effizientere Datenspeicherung durch Server-Virtualisierung und ein Massenspeichernetz (SAN) an. „Wir beabsichtigen die Modernisierung der IT-Infrastruktur und die Erweiterung des vorhandenen Rechenzentrums der Einheitsgemeinde Barleben“, erklärte Keindorff. Die Kommunale IT-Union, zu deren Gründungsmitgliedern die Gemeinde zählt, übernimmt die Durchführung der Ausschreibung des Leasing-Vertrages. Wie die KITU mitteilt, waren im Rahmen einer Studie die geplante neue Infrastruktur bewertet, Vorschläge für alternative Standorte und Lösungsansätze aufgezeigt sowie deren Wirtschaftlichkeit dargestellt worden. „Das durch die Kommunale IT-Union bereitgestellte Rahmen-Leasing-Angebot kann bei Bedarf von anderen Genossenschaftsmitgliedern genutzt werden, um Preise noch attraktiver zu gestalten“, sagt Michael Wandersleb. (rt)

http://www.barleben.de
http://www.kitu-genossenschaft.de

Stichwörter: Barleben, Kommunale IT-Union (KITU), Virtualisierung, Franz-Ulrich Keindorff, Michael Wandersleb



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge
Tübingen: Befragung via Smartphone Bericht
[17.1.2020] Als gelungenes Experiment bezeichnet die Wissenschaft die erste Befragung der Tübinger Bürger per App. Dies sieht auch die Mehrheit des Gemeinderats so. Aus diesem Grund folgt Anfang 2020 die zweite Befragung mit der Lösung. mehr...
Die BürgerApp aktiviert Tübingen.
München / AKDB: Startschuss für Digital Lab
[17.1.2020] Im neu eröffneten Digital Lab der Stadt München sollen Mitarbeiter und Partner der AKDB künftig neue Produktideen und Technologien für die Verwaltung erarbeiten. Die Einweihung fand anlässlich der Auftaktsitzung der neuen Blockchain-Genossenschaft govdigital statt. mehr...
Im neu eröffneten Digital Lab der Stadt München sollen Mitarbeiter und Partner der AKDB künftig neue Produktideen und Technologien für die Verwaltung erarbeiten.
Interview: Von allen Seiten versorgt Interview
[17.1.2020] Bei Axians Infoma gab es einen personellen Wechsel an der Spitze, zudem ging eine neue Version des Kernprodukts Infoma newsystem an den Start. Was sich für die Kunden ändert, darüber sprach Kommune21 mit den Geschäftsführern Daniel Riss und Holger Schmelzeisen. mehr...
Daniel Riss und Holger Schmelzeisen
Learntec 2020: Digitalisierung macht Schule
[17.1.2020] Die Learntec 2020 widmet dem digitalen Fortschritt an Schulen einen eigenen Messebereich mit Fokus auf dem Digitalpakt: school@LEARNTEC. Zu diesem Thema erwartet der Veranstalter rund ein Drittel mehr Aussteller als im Vorjahr. mehr...
Verimi / ForgeRock: Partnerschaft für sicheres ID-Management
[17.1.2020] Verimi und ForgeRock bündeln ihre Kompetenzen, um ihren Kunden eine effiziente und sichere Lösung für das digitale Identitätsmanagement anzubieten. mehr...
Suchen...

 Anzeige

zk2020
Aktuelle Meldungen