Halle (Saale):
Doppik eingeführt


[27.1.2012] Die Stadt Halle (Saale) rechnet neu: Die Verwaltung hat auf die doppelte Buchführung umgestellt. Vorausgegangen waren mehrjährige Vorarbeiten, welche Verwaltungsmitarbeiter und Spezialisten des Dienstleisters IT-Consult Halle gemeinsam bewältigt haben.

Doppik-Start in Halle: IT-Consult-Geschäftsführer (l.) und Bürgermeister Geier. (Foto: Thomas Ziegler) Seit Januar 2012 arbeitet die Stadt Halle (Saale) mit dem Neuen Kommunalen Haushalts- und Rechnungswesen (NKHR). Das gemeinsame Projekt-Team aus Verwaltungsmitarbeitern und Spezialisten des Dienstleisters IT-Consult Halle hatte ein breites Aufgabenspektrum zu bewältigen: In einem mehrjährigen Vorhaben waren völlig neue Prozesse im Haushalts-, Kassen- und Rechnungswesen zu konzipieren und sowohl organisatorisch als auch technisch im SAP-System umzusetzen. „Nun muss die Praxis zeigen, wie die Mitarbeiter mit dem Gelernten umgehen, wie neue Werkzeuge anforderungsgerecht eingesetzt und Informationen zur Steuerung der Prozesse genutzt werden“, so Bürgermeister und Finanzdezernent Egbert Geier, der als strategischer Gesamtprojektleiter agiert. Wie die Stadtverwaltung mitteilt, schließt sich im Laufe des Jahres noch die Erstellung der Eröffnungsbilanz an. Im kommenden Jahr wird dann der erste doppische Jahresabschluss für 2012 erstellt. In Sachsen-Anhalt müssen Kommunen spätestens ab dem Haushaltsjahr 2013 ihre Geschäftsvorfälle nach dem System der doppelten Buchführung erfassen und eine Eröffnungsbilanz aufstellen. (rt)

http://www.halle.de
http://www.itc-halle.de

Stichwörter: Finanzwesen, IT-Consult Halle, Halle (Saale), Doppik, Egbert Geier

Bildquelle: Thomas Ziegler

Druckversion    PDF     Link mailen




 Anzeige


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Finanzwesen
Erfurt: Kassenprozesse optimiert
[25.1.2023] Thüringens Landeshauptstadt Erfurt hat das Software-Modul ELKO von Anbieter ab-data eingeführt. Es handelt sich dabei um eine selbstlernende Lösung, die das Kassengeschäft optimiert. mehr...
Komm.ONE: Kommunen auf dem Weg zu SAP S/4HANA
[17.1.2023] Um die Kommunen bei der Umstellung auf die ERP-Plattform SAP S/4HANA zu unterstützen, hat der IT-Dienstleister Komm.ONE das digitale Umzugsunternehmen Natuvion als Partner gewonnen. Die Umstellung auf den neuen SAP-Standard ist nötig, weil der Support für die Vorversion endet. mehr...
Axians Infoma: Medienbruchfreier E-Rechnungsprozess
[22.12.2022] Die bayerischen Städte Erlangen, Memmingen und Illertissen sowie die baden-württembergische Gemeinde Langenargen haben den Infoma Rechnungsworkflow eingeführt. Sie verfügen somit über einen durchgängig digitalen Prozess rund um die Verarbeitung elektronischer Rechnungen. mehr...
Göttingen: Haushalt im Blick Bericht
[25.11.2022] Seit vier Jahren verwendet die Stadt Göttingen für die Verwaltung ihres Haushalts die Business-Intelligence-Lösung von Anbieter Axians Infoma. Sie fungiert als Wissensbasis für einzuleitende Steuerungsmaßnahmen oder wichtige Entscheidungen. mehr...
Neues Rathaus in Göttingen: Haushaltssituation jederzeit im Griff.
Finanzwesen: Kein Bauchgefühl notwendig Bericht
[16.11.2022] Die Umstellung auf die doppische Buchhaltung hat kommunale Finanzverwaltungen in eine neue Ära marktwirtschaftlichen Zuschnitts katapultiert. Damit öffnet sich die Tür hin zu ganzheitlichen Procure-to-Pay-Strecken, optimiert durch Business Intelligence. mehr...
Digitalisierung ist die Voraussetzung für den BI-Einsatz.
Suchen...

 Anzeige



Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Finanzwesen:
IT-Guide PlusxSuite Group GmbH
22926 Ahrensburg
xSuite Group GmbH
KID Magdeburg GmbH
39104 Magdeburg
KID Magdeburg GmbH
regio iT GmbH
52070 Aachen
regio iT GmbH
GISA GmbH
06112 Halle (Saale)
GISA GmbH
Aktuelle Meldungen