CeBIT 2012:
Angebote für den Public Sector


[5.3.2012] Der Public Sector Parc der CeBIT findet in diesem Jahr erstmals in Halle 7 statt. Außerdem erhält der Ausstellungsbereich für die öffentliche Hand den Sonderbereich Government for you. Städte, Gemeinden und Kreise werden mit Kommunaltagen und dem Ausstellungsbereich KOMmune INNovativ angesprochen.

Public Sector Parc der CeBIT zieht von Halle 9 in Halle 7 um. Auf der weltgrößten IT-Messe, die diese Woche (6. bis 10. März 2012) in Hannover stattfindet, fristen Produkte und Dienstleistungen für die öffentliche Hand eher ein Nischendasein. Obwohl die Deutsche Messe AG immer wieder betont, wie wichtig Bund, Länder und Kommunen als Zielgruppe sind, hat sie beschlossen, den Ausstellungsbereich der öffentlichen Verwaltung, den Public Sector Parc, zu verlegen – in eine kleinere Halle ohne Tageslicht. Dementsprechend haben sich große Software-Unternehmen gegen einen Auftritt im Public Sector Parc entschieden. Sie konzentrieren sich stattdessen auf ihre Hauptstände in anderen Messehallen. Nach Angaben der Deutschen Messe werden durch den neuen Standort Austausch und Kommunikation verbessert und dem wachsenden Besucherinteresse Rechnung getragen. Auch die Entscheidung, einen neuen Sonderbereich im Public Sector Parc einzurichten (wir berichteten), fiel in den Augen mancher Aussteller viel zu spät, um noch entsprechend reagieren zu können. Laut CeBIT-Vorstand Ernst Raue zeigt sich in Government for you die wachsende Vernetzung der Verwaltungsaussteller untereinander mit zahlreichen Wechselbeziehungen und Kooperationen im Bereich IT-Steuerung und E-Government. Den Mittelpunkt des Ausstellungsbereiches bildet der Stand der Beauftragten der Bundesregierung für Informationstechnik (BfIT), um den sich die einzelnen Bundesländer anordnen. Auf dem Stand der Bundes-CIO können sich Besucher laut Deutscher Messe zu Open Government, Smart Government und Trusted Government informieren sowie aktuelle Anwendungen ausprobieren. Außerdem soll zur CeBIT endlich auch die De-Mail starten, und der Bundesinnenminister wird die Gewinner des Open-Data-Wettbewerbs Apps für Deutschland küren.
Kommunen will die Deutsche Messe nach der Premiere im vergangenen Jahr erneut mit KOMmune INNovativ ansprechen. Im Zentrum dieses Ausstellungsbereiches stehen laut Veranstalter ein Gemeinschaftsstand kleiner und mittlerer Unternehmen mit Lounge sowie das Forum KOMmune INNovativ. Darüber hinaus werden auch wieder Kommunaltage durchgeführt. Der niedersächsische Kommunaltag mit Schwerpunkt auf sozialen Netzwerken findet ebenso wie der nordrhein-westfälische am 7. März statt. Am 8. März wendet sich das Land Schleswig-Holstein mit zahlreichen Vorträgen an Verwaltungschefs und IT-Verantwortliche von Kommunen. (rt)

www.cebit.de

Stichwörter: Kongresse, Messen, Deutsche Messe AG, CeBIT 2012, Public Sector Parc, Ernst Raue, KOMmune INNovativ, Kommunaltage

Bildquelle: PEAK

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Messen | Kongresse
Zukunftskongress: Grundsatzrede des Bundes-CIO
[19.6.2018] In Berlin treffen sich mehr als 1.600 Teilnehmer aus Bund, Ländern und Kommunen sowie aus Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft zum Zukunftskongress Staat & Verwaltung. Eröffnet wurde der Kongress von Bundes-CIO Klaus Vitt. mehr...
Zukunftskongress: Prozess-Management mit Picture
[15.6.2018] Um erfolgreiches Prozess-Management geht es nicht nur am Stand des Unternehmens Picture beim Zukunftskongress Staat & Verwaltung. Auch Vorträge sollen den Behördenmitarbeitern eine Hilfestellung bieten. mehr...
Zukunftskongress: SAP mit Stand und Vorträgen
[14.6.2018] Nicht nur mit eigenem Messestand wird das Unternehmen SAP den Zukunftskongress Staat & Verwaltung mitgestalten, sondern auch mit Vortragsangeboten. mehr...
CEBIT 2018: Innovation Award für Park-App
[13.6.2018] Eine Smartphone-App, die Nutzern bei der Parkplatzsuche hilft, hat jetzt den CEBIT Innovation Award 2018 erhalten. mehr...
Bundesbildungsministerin Anja Karliczek hat auf der CEBIT das Projekt AIPARK mit dem CEBIT Innovation Award 2018 ausgezeichnet.
Zukunftskongress: ServiceNow von operational services
[13.6.2018] Wie sich Fachverfahren der öffentlichen Hand mit ServiceNow auf Knopfdruck digitalisieren lassen, zeigt das Unternehmen operational services beim Zukunftskongress Staat & Verwaltung. mehr...
Suchen...

 Anzeige

ekom21
Aktuelle Meldungen