PDV-Systeme / Fujitsu:
DMS-Angebot in der Cloud


[20.3.2012] Durch die Zusammenarbeit der Unternehmen PDV-Systeme und Fujitsu kann den öffentlichen Verwaltungen das Dokumenten-Management-System VISkompakt künftig auch als Cloud-Lösung angeboten werden.

Im Nachgang der CeBIT 2012 haben die Unternehmen PDV-Systeme und Fujitsu Technology Solutions vereinbart, das elektronische Vorgangsbearbeitungs- und Dokumenten-Management-System VISkompakt künftig auch als Cloud-Lösung zur Verfügung zu stellen. Während PDV seine Software in Form von Diensten bereitstellt, sorgt Fujitsu mit eigener Middleware für den sicheren, hochperformanten und skalierbaren Betrieb in deutschen Rechenzentren. Die VISkompakt-Dienste werden online als Software as a Service (SaaS) angeboten, die Abrechnung erfolgt ausschließlich auf Basis der tatsächlichen Nutzung. Beide Unternehmen wollen die neue Cloud-Anwendung nach eigenen Angaben in den kommenden Wochen zunächst in Mitteldeutschland einführen. Im Zuge der Weiterentwicklung von VISkompakt als Private-Cloud-Lösung soll das Angebot dann schrittweise für ganz Deutschland zur Verfügung stehen. (cs)

http://www.pdv.de
http://www.fujitsu.com/de

Stichwörter: Dokumenten-Management, PDV, Fujitsu, Cloud Computing, VISkompakt



Druckversion    PDF     Link mailen




 Anzeige


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Dokumenten-Management
München: Tschüs Papier, hallo Input-Management
[22.12.2022] Die Stadt München will in der Verwaltung ab dem Jahr 2024 ein KI-gestütztes Input-Management für Dokumente einführen und sich damit konsequent von Papierdokumenten und Medienbrüchen verabschieden. Erfahrungen mit einer solchen Lösung in kleinerem Maßstab gibt es schon. mehr...
S-Management Services: Externe Services entlasten die Verwaltung
[19.12.2022] Der Formular-Komplettanbieter S-Management Services erwartet für 2023 eine verstärkte Nutzung von externen Services und mehr Kooperationen zwischen Anbietern. Der Ausbau von Online-Leistungen in der Verwaltung werde auch nach OZG-Fristende im Vordergrund stehen. mehr...
Wyhl: E-Akte leicht gemacht Bericht
[16.12.2022] Die Gemeinde Wyhl hat in kurzer Zeit für die Gewerbe- und die Hunde­steuer die elektronische Akte eingeführt. Dabei wird das Dokumenten-Management-System QNG mit dem Modul E-Akte Steuern und Abgaben des Unternehmens GELAS eingesetzt. mehr...
Grundanforderung für den Einsatz der E-Akte: Ein jederzeitiger Zugriff.
Lastrup / Lindern: Gemeinsam DMS eingeführt
[24.11.2022] Um Synergieeffekte zu nutzen, haben die Gemeinden Lastrup und Lindern gemeinsam enaio, das Dokumenten-Management-System (DMS) von Anbieter Optimal Systems eingeführt. Implementiert wurde die Lösung von der ITEBO-Unternehmensgruppe. mehr...
Thüringen: Verwirrung um Datenpanne
[10.11.2022] Über die Ursachen einer Datenpanne in der Thüringer Landesverwaltung wurden falsche Informationen verbreitet. Der Verlust digitaler Dokumente geht tatsächlich auf eine selbst entwickelte Löschroutine des Thüringer Landesrechenzentrums zurück. mehr...