Bremen:
Open-Data-Portal sorgt für Transparenz


[6.7.2012] Seit Freischaltung des Open-Data-Portals der Stadt Bremen wurden mehr als 90 Datensätze mit über 4.300 Informationen eingestellt. Die meisten stammen aus den Bereichen Öffentliche Verwaltung und Bürgerservice.

Die meisten Informationen im Bremer Open-Data-Portal stammen aus den Bereichen Öffentliche Verwaltung und Bürgerservice. In das Open-Data-Portal der Freien Hansestadt Bremen wurden seit seiner Freischaltung im November 2011 mehr als 90 Datensätze mit über 4.300 amtlichen Informationen eingestellt, vor allem aus den Bereichen Öffentliche Verwaltung und Bürgerservice, aber auch aus den Bereichen Kinder/Jugend/Familie, Kunst und Kultur oder Sport und Erholung. Das hat die Firma Six Offene Systeme jetzt mitgeteilt, auf deren Plattform SixCMS das Portal basiert. Diese ermöglicht es, Datensätze maschinenlesbar zu machen und in beliebigen Kanälen weiterzuverwenden. Da die Datensätze in dem Content-Management-System in einem offenen Format vorliegen, können sie zudem auf unterschiedliche Art und Weise ausgegeben werden: als Liste, in einer Filter-Suche oder als Exporte in verschiedenen Formaten zur Bedienung von Schnittstellen. (cs)

http://www.daten.bremen.de
http://www.six.de

Stichwörter: Open Government, Six Offene Systeme, Bremen, Open Data, Portale

Bildquelle: PEAK

Druckversion    PDF     Link mailen


ekom21
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Open Government
Open Government: Nationaler Aktionsplan Bericht
[5.12.2019] Im zweiten Nationalen Aktionsplan zur Open Government Partnership verpflichten sich Bund und Länder zur Umsetzung von insgesamt 14 Vorhaben. Kritiker hätten sich ambitioniertere Ziele und eine engere Zusammenarbeit auch mit den Kommunen gewünscht. mehr...
Open Government gemeinsam gestalten.
BODDy 2019: Open Data soll zur Chefsache werden Bericht
[14.11.2019] Auf dem Berlin Open Data Day (BODDy) 2019 wurden wieder Best Practices vorgestellt, dennoch scheint Open Data insgesamt nicht voranzukommen. Deshalb auch der Wunsch aus der Berliner Senatsverwaltung, das Thema zur Chefsache zu machen. mehr...
BODDy 2019: Podiumsdiskussion zur Bedeutung von Datenqualität für algorithmische Systeme.
Metropole Ruhr: Interkommunales Open-Data-Portal
[6.11.2019] Die Beta-Version für ein interkommunales Open-Data-Portal der Metropole Ruhr ist online. Bespielt wird es derzeit von Bottrop, Dortmund, Duisburg, Essen, Gelsenkirchen, Herne, Wesel, Recklinghausen und dem Kreis Wesel. mehr...
Die Beta-Version für ein interkommunales Open-Data-Portal der Metropole Ruhr ist online.
Fraunhofer FOKUS: Leitfaden für höhere Datenqualität
[23.10.2019] Ein jetzt vorgestellter Leitfaden des Fraunhofer-Instituts FOKUS soll die öffentliche Verwaltung bei der Bereitstellung qualitativ hochwertiger Daten unterstützen. mehr...
BMI: Regionale Open Government Labore gesucht
[10.9.2019] Regionale Open Government Labore will das Bundesinnenministerium fördern. Das neue Vorhaben soll an die Ergebnisse des Projekts Modellkommune Open Government anknüpfen und die Bürger stärker einbeziehen. mehr...