Intergraph:
GeoMedia erweitert


[24.10.2012] Eine neue Benutzeroberfläche und erweiterte Features hat das Unternehmen Intergraph für GeoMedia 2013 angekündigt, das Anfang kommenden Jahres zur Verfügung stehen soll.

Das Unternehmen Intergraph hat Version 2013 seiner Lösung GeoMedia angekündigt. Funktionen würden in Ribbon Control modern dargeboten und logisch gruppiert. Zudem weise die neue Version eine Reihe funktionaler Erweiterungen auf, so zum Beispiel signifikante Verbesserungen beim Datenzugriff und Bildaufbau. Darüber hinaus stehen laut Intergraph neue Features für vereinfachte Workflows zur Verfügung. „GeoMedia ist ein leistungsstarkes GIS-Management-Paket. Es generiert aus raumbezogenen Informationen ein Maximum an Nutzen. Zu klar verständlichen, interaktiv-kartografischen Darstellungen verdichtet werden so Prozesse der Entscheidungsfindung in nahezu jedem Bereich der Wirtschaft und Verwaltung unterstützt“, sagt Mladen Stojic, Vice President Geospatial der Intergraph Corporation. Intergraph wird das Release 2013 sowie das gesamte Intergraph Geospatial Portfolio 2013 eigenen Angaben zufolge im Dezember 2012 veröffentlichen, zunächst in englischer Version. Das deutsche Portfolio soll einige Wochen später folgen. (rt)

Weitere Informationen zum Intergraph Geospatial Portfolio 2013 (Deep Link)
http://www.intergraph.de

Stichwörter: Geodaten-Management, Intergraph, GeoMedia, Geografische Informationssysteme (GIS)



Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Geodaten-Management
AGIS: Tagung zu GeoAS
[20.2.2020] Das Unternehmen AGIS präsentiert auf der GeoAS-Tagung im März seine neuesten Entwicklungen aus dem Bereich Geodaten-Management. mehr...
Niedersachsen: Vektor- und Rasterdaten im Angebot
[18.2.2020] In Niedersachsen können neben amtlichen Kartenauszügen jetzt auch Vektor- und Rasterdaten online bestellt, bezahlt und heruntergeladen werden. mehr...
Leverkusen: Bebauungspläne online einsehbar
[13.2.2020] Ab jetzt können die Bebauungspläne der Stadt Leverkusen im Internet eingesehen werden. Ein datenbankgestütztes Geoportal ermöglicht sowohl die Übersicht wie auch die detaillierte Darstellung der Pläne. mehr...
Soest: Potenzial präziser Daten Bericht
[27.1.2020] Das Projekt 3D-Stadtmodell Soest hebt Open Data auf ein neues Level: Die Präzision des Modells eröffnet die Möglichkeit, Apps aufzuschalten, die nicht nur von der Verwaltung, sondern auch von Bürgern und Unternehmen genutzt werden können. mehr...
Bauvorhaben können im Soester 3D-Modell in die Stadtansicht eingefügt werden.
Rheingau-Taunus-Kreis: Zuwachs an digitalen Services
[10.1.2020] Im Zuge des OZG werden auch im Rheingau-Taunus-Kreis immer mehr Bürgerservices digital verfügbar, dazu zählen ein Standesamtsportal und ein Online-Sozialportal für Eltern. Ein Förderbescheid unterstützt zudem den Ausbau einer kreisweiten Geodaten-Infrastruktur. mehr...
Suchen...

 Anzeige

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Geodaten-Management:
NOLIS GmbH
31582 Nienburg
NOLIS GmbH
brain-SCC GmbH
06217 Merseburg
brain-SCC GmbH
OrgaSoft Kommunal GmbH
66119 Saarbrücken
OrgaSoft Kommunal GmbH
ekom21 – KGRZ Hessen
35398 Gießen
ekom21 – KGRZ Hessen
Aktuelle Meldungen