Usingen:
Ideenbörse im Netz


[28.11.2012] Eine virtuelle Plattform, bei der Bürger aufgerufen sind, ihre Vorschläge und Ideen zur Gestaltung der Stadt einzubringen und gemeinsam weiterzuentwickeln, startet jetzt in Usingen.

Die Online-Ideenbörse „Wir gestalten Usingen“ wird Anfang Dezember freigeschaltet. Um die hessische Stadt Usingen noch lebenswerter zu machen, sind deren Bürger ab 1. Dezember 2012 aufgerufen, über ein Online-Portal Anregungen einzubringen und die dort vorhandenen Ideen zu diskutieren und zu bewerten. „Wir sind überzeugt, dass die Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt viele gute Ideen haben, was wir in Usingen noch verbessern können. Über die neue Online-Plattform bieten wir eine möglichst unkomplizierte Möglichkeit, Anregungen einzubringen und diese mit anderen zu diskutieren“, erklärt Bürgermeister Steffen Wernard. Die Vorschläge sollen sofern sie machbar und finanzierbar sind, von der Politik aufgegriffen werden. Die letzte Entscheidung liege weiterhin bei den gewählten Vertretern und bei der Verwaltung. Dennoch sei davon auszugehen, dass sich sowohl Politik als auch Verwaltung die eingebrachten Ideen sehr genau ansehen. Die Online-Ideenbörse „Wir gestalten Usingen“ wurde eigens zu diesem Zweck von der Stadtverwaltung zusammen mit dem Innovators Club des Deutschen Städte- und Gemeindebundes konzipiert. Durch die Einbindung des Projektpartners BePart ist die Beteiligungsplattform auch über mobile Endgeräte zu erreichen. Das Projekt soll zunächst drei Monate laufen, dann ist eine Bestandsaufnahme geplant. (cs)

http://www.usingen-gestalten.de
http://www.usingen.de
http://www.dstgb.de

Stichwörter: E-Partizipation, Portale, Usingen, Deutscher Städte- und Gemeindebund (DStGB)

Bildquelle: www.dstgb.de

Druckversion    PDF     Link mailen


ekom21

 Anzeige


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich E-Partizipation
Magdeburg: Bürgerbeteiligung zur Stadtentwicklung
[9.8.2019] Magdeburg entwickelt neue Leitbilder zur Stadtentwicklung. An dem Prozess können sich die Bürger unter anderem online beteiligen. mehr...
Wie sich Magdeburg weiterentwickeln soll, können die Bürger mitbestimmen.
Kreis Rottal-Inn: Bürger online beteiligt
[7.8.2019] Seine erste Beteiligungsplattform hat der Kreis Rottal-Inn gestartet. Bürger sollen damit die Möglichkeit erhalten, sich in die Entwicklung der Kommune einzubringen. Bei ausreichend positiven Bewertungen werden die Ideen den entsprechenden Gremien vorgestellt. mehr...
Kreis Rottal-Inn: Erstmals Bürgerbeteiligungsplattform online.
Lohmar: Gemeinsam zur Digitalisierungsstrategie
[31.7.2019] An der Entwicklung ihrer Digitalisierungsstrategie beteiligt die Stadt Lohmar auch die Bürger. Hierzu wurde eigens eine Partizipationsplattform aufgesetzt. mehr...
Stadt Lohmar erstellt Digitalisierungsstrategie gemeinsam mit den Bürgern.
Berlin: Maßnahmen der Bürgerbeteiligung
[29.7.2019] Einen Bericht zum Sachstand der Bürgerbeteiligung hat der Berliner Senat beschlossen. Die Mitwirkung der Bürger soll auch weiterhin sehr wichtig bleiben. mehr...
Rendsburg: Mängel flexibel melden
[22.7.2019] Auf Schäden und Mängel können die Bürger in Rendsburg die Stadtverwaltung jetzt per Mängelmelder aufmerksam machen. mehr...
Suchen...

 Anzeige

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich E-Partizipation:
wer denkt was GmbH
64293 Darmstadt
wer denkt was GmbH
Aktuelle Meldungen