Usingen:
Ideenbörse im Netz


[28.11.2012] Eine virtuelle Plattform, bei der Bürger aufgerufen sind, ihre Vorschläge und Ideen zur Gestaltung der Stadt einzubringen und gemeinsam weiterzuentwickeln, startet jetzt in Usingen.

Die Online-Ideenbörse „Wir gestalten Usingen“ wird Anfang Dezember freigeschaltet. Um die hessische Stadt Usingen noch lebenswerter zu machen, sind deren Bürger ab 1. Dezember 2012 aufgerufen, über ein Online-Portal Anregungen einzubringen und die dort vorhandenen Ideen zu diskutieren und zu bewerten. „Wir sind überzeugt, dass die Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt viele gute Ideen haben, was wir in Usingen noch verbessern können. Über die neue Online-Plattform bieten wir eine möglichst unkomplizierte Möglichkeit, Anregungen einzubringen und diese mit anderen zu diskutieren“, erklärt Bürgermeister Steffen Wernard. Die Vorschläge sollen sofern sie machbar und finanzierbar sind, von der Politik aufgegriffen werden. Die letzte Entscheidung liege weiterhin bei den gewählten Vertretern und bei der Verwaltung. Dennoch sei davon auszugehen, dass sich sowohl Politik als auch Verwaltung die eingebrachten Ideen sehr genau ansehen. Die Online-Ideenbörse „Wir gestalten Usingen“ wurde eigens zu diesem Zweck von der Stadtverwaltung zusammen mit dem Innovators Club des Deutschen Städte- und Gemeindebundes konzipiert. Durch die Einbindung des Projektpartners BePart ist die Beteiligungsplattform auch über mobile Endgeräte zu erreichen. Das Projekt soll zunächst drei Monate laufen, dann ist eine Bestandsaufnahme geplant. (cs)

http://www.usingen-gestalten.de
http://www.usingen.de
http://www.dstgb.de

Stichwörter: E-Partizipation, Portale, Usingen, Deutscher Städte- und Gemeindebund (DStGB)

Bildquelle: www.dstgb.de

Druckversion    PDF     Link mailen


ekom21

 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich E-Partizipation
Frankfurt am Main: Digitalisierung online mitgestalten
[23.5.2019] In die Digitalisierungsstrategie von Frankfurt am Main sollen auch die Ideen der Bürger einfließen. Die Stadt führt deshalb eine Online-Umfrage durch, konkrete Vorschläge zur Smart City können die Bürger außerdem auf einer Ideenplattform platzieren. mehr...
Darmstadt: Beteiligungstermine auf einen Blick
[17.5.2019] Die Stadt Darmstadt erweitert ihr Online-Angebot zur Bürgerbeteiligung um einen Kalender, der über anstehende Partizipationsmöglichkeiten informiert und zum jeweiligen Veranstaltungsort navigiert. mehr...
Kirchheim bei München: Neue App zur Bürgerbeteiligung
[7.5.2019] Mit der neuen App democy will die Gemeinde Kirchheim bei München Bürger aus allen Teilen der Gesellschaft erreichen und bei der Entscheidungsfindung zu Fragen einbeziehen, die das öffentliche Leben betreffen. mehr...
Mit einer neuen App erweitert die Gemeinde Kirchheim bei München die Möglichkeiten der Bürgerbeteiligung.
Mannheim: Zweiter Beteiligungshaushalt
[18.4.2019] Auf dem Beteiligungsportal der Stadt Mannheim können die Bürger zum zweiten Mal Ideen für den städtischen Haushalt einbringen. Für die Verwirklichung der Vorschläge hat die Stadt ein Budget von insgesamt 500.000 Euro eingeplant. mehr...
Frankfurt am Main: App erleichtert Bürgerbeteiligung
[16.4.2019] Mit einer neuen App zur Plattform Frankfurt fragt mich (ffm) will die Mainmetropole die Bürgerbeteiligung erleichtern und neue Zielgruppen erschließen. mehr...
Die App ffm.de soll die Bürgerbeteiligung in Frankfurt am Main leichter machen.
Weitere FirmennewsAnzeige

Citrix: Die Digitale Transformation der Verwaltung ist machbar
[21.5.2019] Bereits 2013 verabschiedete der Bundestag das E-Government-Gesetz (EGovG). Bisher gibt es aber nur wenige Anwendungen, über die die Bürger oder Auftragnehmer mit der Verwaltung interagieren können. Analoge und langsame Verwaltungsprozesse sind nicht nur für den Bürger ärgerlich. Auch Beamte wünschen sich digitale Arbeitsplätze. Dabei gibt es für den öffentlichen Sektor längst gute Lösungen. mehr...
Suchen...

 Anzeige

Advantic
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich E-Partizipation:
wer denkt was GmbH
64293 Darmstadt
wer denkt was GmbH
Aktuelle Meldungen