Langzeitspeicherung:
Lösung von bos zertifiziert


[28.6.2013] Ein Zertifikat gemäß der Technischen Richtlinie TR-ESOR hat das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik jetzt an die Software Governikus LZA von Anbieter bremen online services (bos) vergeben.

Die Lösung Governikus LZA für beweiswerterhaltende Langzeitaufbewahrung ist vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) als erste Software gemäß der Technischen Richtlinie zur Beweiswerterhaltung kryptographisch signierter Dokumente (TR-03125, TR-ESOR) zertifiziert worden. Dies teilt Anbieter bremen online services (bos) mit. „Wir haben schon frühzeitig an der Umsetzung der Technischen Richtlinie gearbeitet und Governikus LZA entsprechend konzipiert“, meint bos-Geschäftsführer Stephan Klein. „Deshalb freut es uns besonders, dass unsere Lösung als erste die BSI-Zertifizierung durchlaufen hat.“ Governikus LZA basiert nach Angaben von bos auf offenen Standards, ist hoch automatisiert und weitgehend bedienerlos. Die Anwendung stelle somit jederzeit dauerhaft lesbare Dokumente einhergehend mit gerichtsverwertbaren Beweiswerten sicher und mache proprietäre Lösungen zur Beweiswerterhaltung überflüssig. Unter anderem ist die Lösung bereits beim Standesamt Bremerhaven oder beim Bundesministerium für Gesundheit im Einsatz. (bs)

www.bos-bremen.de

Stichwörter: Dokumenten-Management, Zertifikat, Langzeitspeicherung, Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI)



Druckversion    PDF     Link mailen


ekom21

 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Dokumenten-Management
Kreis Minden-Lübbecke: Digitale Sozialakte
[16.5.2018] Im Kreis Minden-Lübbecke haben die kommunalen Jobcenter mit Unterstützung des krz die digitale Sozialakte eingeführt. Ziel ist es nun, die E-Akte im Jobcenter flächendeckend einzusetzen sowie für weitere Rechtsgebiete der Leistungsverwaltung zu implementieren. mehr...
Torsten Meier vom Standort Lübbecke arbeitet seit Dezember 2017 mit der digitalen Sozialakte.
Kreis Dithmarschen: E-Akte wird eingeführt
[9.5.2018] Die elektronische Akte führt der Kreis Dithmarschen ein und setzt dabei auf IT-Dienstleister Dataport. mehr...
codia: d.velop erwirbt Anteilsmehrheit
[3.5.2018] Software-Hersteller d.velop hat seinen Gesellschaftsanteil am Unternehmen codia auf über 77 Prozent ausgeweitet und will so den Fokus stärker auf die Digitalisierung von Verwaltungen legen. mehr...
d.velop erwirbt Anteilsmehrheit an codia.
Berlin: Online zur Sondernutzung
[16.4.2018] Sondernutzungen des öffentlichen Straßenraums in Berlin können jetzt noch mehr Nutzer online beantragen. Angeboten werden dafür berlinweit einheitliche Formulare, die auch die Plausibilität der Eingaben prüfen. mehr...
H&H: Digitale Dokumente von Foxit
[6.4.2018] Das Unternehmen H&H erweitert seine Anwendung proDoppik um den PDF Compressor von Foxit Europe. Die Lösung unterstützt die standardisierte Konvertierung von digitalen Dokumenten nach PDF und insbesondere PDF/A. mehr...
Weitere FirmennewsAnzeige

CASIO Europe GmbH: Umweltfreundliche Projektoren von Casio
[30.4.2018] Schulen, die auf umweltfreundliche Ausstattung setzen, liegen mit Projektoren von Casio genau richtig: Dank der Laser- und LED-Hybrid-Technologie sind die Projektoren besonders umweltschonend und energieeffizient. mehr...
Suchen...

 Anzeige

 Anzeige

Advantic
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Dokumenten-Management:
IT-Guide PlusDATEV eG
90429 Nürnberg
DATEV eG
ITEBO GmbH
49074 Osnabrück
ITEBO GmbH
AKDN-sozial
33100 Paderborn
AKDN-sozial
KID Magdeburg GmbH
39104 Magdeburg
KID Magdeburg GmbH
Aktuelle Meldungen