Infoma:
Positive Entwicklung


[26.3.2014] Auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2013 blickt das Unternehmen Infoma zurück. Zu dem positiven Ergebnis haben Neukundengewinnungen im Finanzwesen, im Dokumenten-Management und im Bereich Business Intelligence beigetragen.

Das Unternehmen Infoma hat das Geschäftsjahr 2013 erneut mit Steigerungsraten bei Umsatz und Kundenzahl abgeschlossen. Zur positiven Entwicklung hat laut Hersteller unter anderem der Gewinn wichtiger Ausschreibungen beigetragen. So haben sich im vergangenen Jahr etwa die kommunalen IT-Dienstleister Citkomm und KDZ Westfalen-Süd für die Ablösung ihres bisherigen Doppik-Verfahrens durch die Infoma-Software entschieden. Anfang 2014 sind hier die ersten Pilotanwender gestartet. Besondere Bedeutung habe auch der mit dem Zweckverband Kommunale Informationsverarbeitung Reutlingen-Ulm (KIRU) vereinbarte Rahmenvertrag über den Komplettbetrieb von newsystem kommunal. Wie Infoma weiter mitteilt, lagen neben dem Finanzwesen auch andere Bereiche auf Erfolgskurs. So sei 2013 die Zahl der Kunden für das Dokumenten-Management-System sowie für das Analyse- und Steuerungssystem (BI) signifikant gestiegen. Im Liegenschafts- und Gebäude-Management konnte sich der Hersteller nach eigenen Angaben durch die Übernahme der FM-Tools von Anbieter infas enermetric und mit nunmehr über 400 Kunden als klarer Marktführer positionieren. Infoma-Geschäftsführer Oliver Couvigny wertet das erneut gute Geschäftsjahr als Ergebnis der in den vergangenen zweieinhalb Jahrzehnten kontinuierlich verfolgten Unternehmensstrategie. „Unser Ziel ist es seit jeher, für nachhaltige, wirtschaftliche und innovative Verwaltungen zu sorgen“, sagt Couvigny. „Dazu gehört aber nicht nur die Fähigkeit, frühzeitig neue, relevante Themen zu erkennen, sondern vor allem, diese ganz im Sinne der Kunden aus der Praxis für die Praxis umzusetzen.“ (bs)

http://www.infoma.de

Stichwörter: Unternehmen, Infoma



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen
SIT/regio iT: Gemeinsames Tochterunternehmen geplant
[5.12.2022] Ein gemeinsames Tochterunternehmen wollen die IT-Dienstleister regio iT und Südwestfalen-IT (SIT) gründen. Unter dem Namen nextgov iT soll der neue Dienstleister die E-Government-Portalinfrastruktur in Nordrhein-Westfalen weiterentwickeln. mehr...
BREKO: Neuer, erweiterter Vorstand
[25.11.2022] Die Mitgliederversammlung hat den Vorstand des Bundesverbands Breitbandkommunikation (BREKO) neu gewählt und um vier Mitglieder erweitert. Norbert Westfal wurde im Amt als BREKO-Präsident bestätigt. mehr...
Databund: Neuer Vorstand und GmbH-Gründung
[24.11.2022] Einen neuen Vorstand hat der Databund auf seiner Mitgliederversammlung Mitte November gewählt: Sirko Scheffler ist Vorstandsvorsitzender, die Stellvertretung übernimmt Stephan Hauber. Neu in den Vorstand kommt Thomas Patzelt. Ferner wurde die Gründung einer Databund Services GmbH beschlossen. mehr...
Der im November 2022 gewählte Databund-Vorstand mit Geschäftsführer.
Wolters Kluwer / Picture: Kooperation vereinbart
[23.11.2022] Mit der Software Kasaia von Anbieter Picture kann der öffentliche Sektor Stellen beschreiben und tarifkonform bewerten. Künftig soll die Lösung im Bereich der Rechtsinformationen mit eGovPraxis Personal von Wolters Kluwer interagieren. Die beiden Unternehmen haben eine entsprechende Kooperation vereinbart. mehr...
NetCologne: Smart-City-Elemente im Kölner Zoo
[18.11.2022] Ihre digitale Partnerschaft weiten das Unternehmen NetCologne und der Kölner Zoo aus. Nachdem der Telekommunikationsanbieter im Jahr 2018 sein kostenloses WLAN-Netz auf den Zoo ausgeweitet hatte, folgen nun digitale Touchscreen-Stelen. mehr...
Suchen...

 Anzeige



Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 12/2022
Kommune21, Ausgabe 11/2022
Kommune21, Ausgabe 10/2022
Kommune21, Ausgabe 09/2022

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Aktuelle Meldungen