Microsoft/Cornelsen:
Das vernetzte Klassenzimmer


[27.3.2014] Der deutsche Schulbuchverlag Cornelsen setzt auf die Cloud-Lösung Office 365 für Bildungseinrichtungen des Software-Konzerns Microsoft. Auf der Online-Plattform scook können Lehrer und Schüler Lehrmaterialen beziehen und sich digital vernetzen.

Das Microsoft Cloud-Angebot Office 365 für Bildungseinrichtungen zieht in den Schulunterricht ein. Wie der Konzern mitteilt, wurde die Software-Lösung in die Online-Plattform scook des deutschen Schulbuchverlags Cornelsen integriert. Die Plattform bietet Lehrern und Schülern die Möglichkeit, Lehrmaterialien flexibel, ortsunabhängig und von jedem PC oder Mac aus zu beziehen. Lehrkräfte können sich – ohne Investition ihrer Schule oder des Schulträgers – mit ihrer Klasse rund um das Schulbuch digital vernetzen und damit arbeiten. „Wir sind in der Pflicht, den Erfolg eines jeden Lehrenden und Lernenden zu unterstützen. Deshalb geht Microsoft weltweit Partnerschaften im Bereich Bildung und mit Repräsentanten aus dem Bildungssektor ein“, sagt Marianne Janik, Senior Director Public Sector und Mitglied der Geschäftsführung von Microsoft Deutschland. Die Schüler würden Office Online auch dann nutzen können, wenn die Office-Anwendungen nicht auf dem PC installiert sind. „Wir freuen uns, Microsoft als Technologiepartner mit an Bord zu haben“, sagt Alexander Bob, Vorsitzender der Geschäftsführung der Cornelsen Schulverlage. „Die Einbindung von Office 365 für Bildungseinrichtungen ermöglicht es den Lehrkräften, ihren Unterricht flexibel vorzubereiten.“ Deshalb biete die Partnerschaft einen guten Mehrwert für scook. (ma)

www.scook.de
www.cornelsen.de
www.microsoft.de

Stichwörter: Schul-IT, Microsoft, Cloud Computing, Cornelsen Verlag



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Schul-IT
Stolberg: Gymnasium ersetzt Server durch Cloud
[9.7.2018] Das Ritzefeld-Gymnasium der Stadt Stolberg tauscht Server gegen Cloud: Hierzu wurde jetzt ein Kooperationsvertrag mit dem Schul-IT-Experten AixConcept unterzeichnet. mehr...
AixConcept-Geschäftsführer Thomas Jordans (l.) und Uwe Bettscheider, Schulleiter des Ritzefeld-Gymnasiums der Stadt Stolberg, unterschreiben den Kooperationsvertrag.
Schleswig-Holstein: Bildungspaket stellt Weichen
[6.7.2018] Ein digitales Bildungspaket hat das Land Schleswig-Holstein vorgestellt. Es bündelt die bisherigen Einzelmaßnahmen, wie etwa das Projekt „Lernen mit digitalen Medien“, und beinhaltet neue Projekte, wie die Einführung einer einheitlichen Schulverwaltungssoftware. mehr...
Schleswig-Holstein stellt die Weichen für das Lernen mit digitalen Medien.
LOGINEO NRW: Nachtragsvereinbarung unterzeichnet
[5.7.2018] Eine Nachtragsvereinbarung zur Finalisierung von LOGINEO NRW haben jetzt die Projektpartner unterzeichnet. Damit soll die Arbeits- und Kommunikationsplattform ab Oktober zur Verfügung stehen. mehr...
Aachen: App ersetzt schwarzes Brett
[27.6.2018] Eine eigene Schul-App haben die Schüler des St.-Leonhard-Gymnasiums in Aachen entwickelt und damit beim Wettbewerb DigiYou gewonnen. mehr...
App LEO des Gymnasiums St. Leonhard in Aachen beim DigiYou-Wettbewerb ausgezeichnet.
Kultusministerkonferenz: Digitalpakt Schule auf dem Weg
[20.6.2018] Bund und Länder haben auf der Kultusministerkonferenz in Erfurt ihr gemeinsames Ziel bekräftigt, im kommenden Jahr den Digitalpakt Schule zu starten. mehr...
Suchen...
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Schul-IT:
ekom21 – KGRZ Hessen
35398 Gießen
ekom21 – KGRZ Hessen
AixConcept GmbH
52076 Aachen
AixConcept GmbH
KRAFT Network-Engineering GmbH
45478 Mülheim-Ruhr
KRAFT Network-Engineering GmbH
Aktuelle Meldungen