Schwerin:
Virtuelles Fundbüro gestartet


[23.5.2014] Verlorene Gegenstände können die Bürger in Schwerin jetzt auch via Internet suchen. Das Fundbüro der Stadt bietet einen entsprechenden Online-Service an, den mittlerweile rund 1.000 Kommunen in Deutschland und den Nachbarländern nutzen.

Wer in Schwerin etwas verloren hat, kann jetzt auch online danach suchen. Das Fundbüro Schwerin gibt es jetzt auch online: In einem elektronischen Fundsachenregister auf der städtischen Internet-Seite können die Bürger nach gefundenen und in einer Datenbank registrierten Gegenständen suchen. Wie Mecklenburg-Vorpommerns Landeshauptstadt meldet, ermöglicht das deutschlandweit im Einsatz befindliche Verfahren auch in 1.000 weiteren Städten und Gemeinden Deutschlands, Österreichs und Italiens die Suche nach Verlorenem. „Von diesem neuen Online-Service profitieren neben den Schwerinerinnen und Schwerinern auch Touristen, die hier etwas verloren oder vergessen haben“, sagt Oberbürgermeisterin Angelika Gramkow. „Hinzu kommt, dass das neue Fundregister durch seine standardisierten Verfahren die Arbeit der Verwaltung enorm erleichtert.“ Der Online-Service des Fundbüros wird mit weiteren Dienstleistungen auf der städtischen Internet-Seite in der Rubrik Stadthaus online gebündelt. Über die Bürgersuche des Angebots FundInfo können die Nutzer auf den öffentlichen Teil der Daten des elektronischen Fundbüros zugreifen. Bei der Suche nach verlorenen Gegenständen macht FundInfo laut Schwerin keinen Unterschied, wo der Fund gemeldet worden ist. Der Nutzer definiert durch Eingabe der Postleitzahl oder Stadt den Suchraum und den verlorenen Gegenstand. Dann bekomme er die Fundgegenstände der ausgewählten Region angezeigt. Gleichzeitig wird darüber informiert, wo der jeweilige Fund verwaltet wird und mit wem der Bürger in Verbindung treten kann, um seinen Anspruch geltend zu machen. Alle Gegenstände, die ab dem 12. Mai 2014 in Schwerin abgegeben worden sind, verwalte das BürgerBüro in der neuen Datenbank. Weiterhin erhalten die Bürger aber auch telefonisch oder persönlich Auskunft. (ve)

http://www.schwerin.de
Zum digitalen Rathaus Schwerin (Deep Link)

Stichwörter: Panorama, Schwerin, Bürgerservice, Online-Fundbüro

Bildquelle: Landeshauptstadt Schwerin

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Panorama
KDO/readyplace: Tutorials für kommunale Anwender
[16.8.2022] Vom Onboarding neuer Mitarbeiter bis hin zu Prozessänderungen ist Wissensvermittlung auch für die Verwaltung wichtig. Die Kommunale Datenverarbeitung Oldenburg (KDO) und das Unternehmen readyplace haben sich zusammengetan, um Kommunen dafür ein leicht bedienbares Tutorial-Management-System anbieten zu können. mehr...
Mecklenburg-Vorpommern: Online-Antrag für Landtausch
[10.8.2022] Mecklenburg-Vorpommern pilotiert den Online-Antrag zum freiwilligen Landtausch. Die Leistung gemäß Onlinezugangsgesetz (OZG) kann über das MV-Serviceportal angesteuert werden. mehr...
Verwaltungsdigitalisierung: Hürden abbauen Bericht
[4.8.2022] Wie wichtig es ist, die Digitalisierung der Verwaltungen hierzulande voranzutreiben, hat die Corona-Pandemie deutlich gemacht. Ein Hindernis sind dabei die gewachsenen bürokratischen Strukturen und Hierarchien, die es IT-Visionären oft schwer machen, ihre Ideen umzusetzen. Hier ist ein rasches Umdenken erforderlich. mehr...
IT-Visionäre haben es oft schwer, ihre Ideen in der Verwaltung umzusetzen.
Cell Broadcast: Bundesweiter Test im Dezember
[26.7.2022] Beim bundesweiten Warntag am 8. Dezember soll erstmals die Benachrichtigung per Cell Broadcast erprobt werden. Die entsprechende Meldung wird dann an alle empfangsfähigen, in einer Funkzelle eingebuchten Mobilfunkgeräte versendet. mehr...
Bad Laer: Zählerstand online erfassen
[26.7.2022] In der niedersächsischen Gemeinde Bad Laer können die Zählerstände für die Wasserabrechnung jetzt online an die Verwaltung gemeldet werden. Das macht die Erfassung nicht nur für die Bürgerinnen und Bürger deutlich einfacher, sondern entlastet auch die Verwaltungsmitarbeiter. mehr...
Bad Laer: Jährliche Ablesung der Wasserstandszähler erfolgt jetzt online.
Suchen...

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 08/2022
Kommune21, Ausgabe 07/2022
Kommune21, Ausgabe 06/2022
Kommune21, Ausgabe 05/2022

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Panorama:
JCC Software
48149 Münster
JCC Software
AIDA ORGA GmbH
75391 Gechingen
AIDA ORGA GmbH
Aktuelle Meldungen