Düsseldorf:
Geoportal online


[11.11.2014] Informationen über Flurstücke und Gebäude in Düsseldorf erhalten die Bürger jetzt online. Ein neues Geoportal soll die Lücke schließen, die bekannte Dienste offen lassen.

Erstmals stellt Düsseldorf kommunale Geodienste kostenlos im Internet zur Verfügung. Erstmals stellt das Düsseldorfer Vermessungs- und Liegenschaftsamt allen Bürgern und Unternehmen kommunale Geodienste kostenlos zur Verfügung. Wie die nordrhein-westfälische Landeshauptstadt meldet, wird mit diesem Online-Kartenangebot eine Lücke geschlossen, die bekannte Dienste wie Google Maps oder Bing Maps offen lassen. Neben diversen Übersichtskarten, dem Stadtplan und der Grundkarte mit tagesaktuellen Informationen über Flurstücke und Gebäude, ist auch ein hochauflösendes Luftbild der Kommune zu sehen. Darüber hinaus werden die Bodenrichtwerte 2014 sowie sämtliche Bebauungspläne in einer Übersicht angeboten. Zusammen mit anderen Gebieten, die für die Denkmalbereichs- oder Gestaltungssatzungen ausgewiesen sind, bekommen Bauwillige oder Kaufinteressenten von Grundstücken wesentliche Vorabinformationen an die Hand, die einen Besuch oder Anruf bei der Behörde zunächst überflüssig machen. Um die Informationen an einer Wunschadresse zu finden, kann der Nutzer entweder räumlich durch das Stadtgebiet navigieren oder eine Suchfunktion nutzen. Bei letzterer müssen Straßennamen oder Ortsbezeichnungen gar nicht erst ausgeschrieben werden. Am Ort werden die gewünschten Geodienste angehakt. Via Klick auf einen Info-Button erhält der Suchende dann gesammelt alle notwendigen Informationen. Den Service stellt die Stadt in Zusammenarbeit mit dem IT-Dienstleister ITK Rheinland und Software-Anbieter Intergraph zur Verfügung. (ve)

maps.duesseldorf.de
www.duesseldorf.de
www.itk-rheinland.de
www.intergraph.com

Stichwörter: Geodaten-Management, ITK Rheinland, Intergraph, Düsseldorf

Bildquelle: maps.duesseldorf.de

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Geodaten-Management
Kreis Recklinghausen: Smarter Umgang mit Bevölkerungsdaten
[18.7.2018] Eine neue Internet-Plattform zur Demografie wollen der Kreis Recklinghausen und die Hochschule Bochum schaffen. SmartDemography nennt sich das vom Land Nordrhein-Westfalen geförderte Vorhaben. mehr...
Das Projekt-Team von SmartDemography traf sich erstmals Ende Mai 2018 an der Hochschule Bochum.
Geodaten: Online-Plattform für Kommunen
[18.7.2018] Hamburg, München, Frankfurt am Main, Remscheid sowie Schwerin und der Kreis Ludwigslust-Parchim haben die kostenfreie Nutzung und Weiterentwicklung des Hamburger Masterportals als einheitliche Online-Plattform für Geodaten vereinbart. mehr...
Hamburg: Urban Data Hub am Start
[12.7.2018] Mit dem Urban Data Hub Hamburg schafft die Freie und Hansestadt eine Kompetenzstelle für urbanes Daten-Management. Eine Plattform soll Daten so verknüpfen, dass sie in Echtzeit auswertbar werden. mehr...
Die städtischen Daten Hamburgs soll eine Kompetenzstelle für urbanes Daten-Management noch besser erschließen.
Düsseldorf: Stadt in 3D
[12.7.2018] Ein Flug über die virtuelle Gebäudelandschaft Düsseldorfs ist nun via Internet möglich. Die Stadtverwaltung hat eine entsprechende Anwendung gestartet. mehr...
Ein 3D-Stadtmodell bietet Düsseldorf im Internet an.
VG Dornburg-Camburg: Verkehrsflächen digital bewertet
[11.7.2018] Um den Vermögenswert von Verkehrsflächen im Rahmen der Inventur möglichst exakt bemessen zu können, hat die Verwaltungsgemeinschaft Dornburg-Camburg die Hilfe des Unternehmens GIS-Dienst in Anspruch genommen. mehr...
Suchen...
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Geodaten-Management:
brain-SCC GmbH
06217 Merseburg
brain-SCC GmbH
Barthauer Software GmbH
38126 Braunschweig
Barthauer Software GmbH
NOLIS GmbH
31582 Nienburg
NOLIS GmbH
GKD Recklinghausen - Zweckverband
45665 Recklinghausen
GKD Recklinghausen - Zweckverband
Aktuelle Meldungen