Nürnberg/Hamm/Remscheid:
Parkgebühr mobil bezahlen


[23.12.2014] Einfach parken und mobil bezahlen können die Bürger in den Städten Nürnberg, Hamm und Remscheid. Dank eines digitalen Parksystems können sie außerdem die Parkzeit von unterwegs aus verlängern.

Parkuhren haben in Nürnberg, Hamm und Remscheid ausgedient – Parkgebühren werden dort mobil bezahlt. Parkgebühren per SMS oder via App bezahlen – das ist in den Städten Nürnberg (Bayern), Hamm und Remscheid (beide Nordrhein-Westfalen) möglich. Die Kommunen nutzen jetzt das digitale Parksystem sms&park von sunhill technologies. Handynutzer müssen dafür ihr Kennzeichen mit Zeitangabe an eine ausgeschilderte Kurzwahlnummer der jeweiligen Parkzone senden. Kurz darauf kommt der Parkschein per SMS auf das Handy. Zehn Minuten vor Ablauf der gebuchten Parkzeit erhalten die Nutzer eine Erinnerungsnachricht und können von unterwegs aus die Parkzeit verlängern. Die automatische Abrechnung über die Mobilfunkrechnung oder das Prepaid-Guthaben wird laut sunhill technologies durch die Kooperation mit allen deutschen und einigen europäischen Mobilfunkunternehmen ermöglicht. Für Smartphone-Nutzer bietet die App TraviPay die genannten Funktionen an. Automatisch zeige sie die richtige Parkzone an. Mit einem Klick auf das Display sei der Parkschein bezahlt. Nach Registrierung stehen in der App die Bezahlkanäle SEPA Lastschrift und Kreditkarte zur Verfügung. Wie der Anbieter meldet, erfolgt die Parkraumüberwachung digital. Die Servicegebühr betrage 12 Prozent der Parkgebühren zuzüglich 12 Cent pro Parkvorgang. (ve)

www.nuernberg.de
www.hamm.de
www.remscheid.de

Stichwörter: Panorama, Nürnberg, Hamm, Remscheid, sunhill technologies

Bildquelle: Jutta Grashof/pixelio

Druckversion    PDF     Link mailen


ekom21

 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Panorama
Metropolregion Rhein-Neckar: Innovationslabor für den Public Sector
[24.5.2018] Die Universität Speyer und die Metropolregion Rhein-Neckar (MRN) wollen ein gemeinsames Innovationslabor aufbauen. Darin sollen wegweisende Strategien zur Modernisierung von Staat und Verwaltung entwickelt werden. mehr...
Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung zwischen der Universität Speyer und der Metropolregion Rhein-Neckar.
E-Government-Wettbewerb: Finalisten präsentieren sich
[22.5.2018] Im Rahmen des 17. E-Government-Wettbewerbs von BearingPoint und Cisco sind jetzt die Finalisten vorgestellt worden. Prämiert wurden unter anderem das Projekt zur Einführung einer zentralen Rechnungseingangsplattform für den Bund sowie die Lösung KLAR der Stadt Kaiserslautern. mehr...
Begrüßung zu den Finalistentagen des 17. E-Government-Wettbewerbs.
Berlin: Umfrage zur Online-Terminbuchung
[18.5.2018] Bei der Weiterentwicklung der Online-Terminbuchung für die Berliner Bürgerämter sind auch die Bürger gefragt. Ihre Anregungen sollen in die Entwicklung einer Testversion des neuen Buchungssystems einfließen. mehr...
München: Schülerbeförderung online beantragen
[17.5.2018] Einen Antrag auf die Kostenfreiheit des Schulwegs können die Bürger der Stadt München jetzt auch online stellen. Der neue Service soll in das Bürgerkonto eingebunden werden. mehr...
Kreis Wesel: Kreisinfos in Warn-Apps
[14.5.2018] Der Kreis Wesel versorgt über das Modulare Warnsystem MoWaS die Warn-Apps NINA und BIWAPP mit kreisspezifischen Informationen. mehr...
Suchen...

 Anzeige

 Anzeige

Advantic
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Panorama:
Stella Systemhaus GmbH
01097 Dresden
Stella Systemhaus GmbH
Aktuelle Meldungen