Frankfurt am Main:
115-Lotsendienst expandiert


[14.1.2015] „Acht auf einen Streich“ ist die Devise bei der ersten Erweiterung der Behördennummer 115 in diesem Jahr: Seit Jahresbeginn sind acht weitere Städte und Gemeinden des Main-Kinzig-Kreises Teil des 115-Verbundes. Sie kooperieren dafür mit Frankfurt am Main.

Bürgermeister und Stadträte aus den acht neuen Kommunen feiern die Erweiterung des Einzugsbereichs der Behördennummer 115. Zu Beginn des Jahres 2015 hat die Stadt Frankfurt am Main nach eigenen Angaben die Zusammenarbeit bei der Behördennummer 115 mit acht Kommunen aus dem Main-Kinzig-Kreis erweitert. Damit ist das Frankfurter 115-Service-Center für mehr als 1,6 Millionen Bürger im Rhein-Main-Gebiet erreichbar. Bereits seit Oktober 2014 kooperiert der Main-Kinzig-Kreis zu telefonischen Auskünften bei Kreisangelegenheiten mit Frankfurt (wir berichteten). Mit dem Beitritt der acht Städte und Gemeinden erteilt das Frankfurter Service-Center jetzt auch Auskunft zu deren Leistungen. Frankfurts Oberbürgermeister Peter Feldmann begrüßt die Erweiterung: „Der Main-Kinzig-Kreis als bevölkerungsreichster hessischer Landkreis gehört zur Rhein-Main-Region einfach untrennbar dazu. Gerade deshalb freut es mich besonders, dass unsere 115 mit ihrem praktischen telefonischen Lotsendienst durch Ämter und Behörden über Frankfurts Stadtgrenzen hinaus Schule macht. So profitieren die Bürger der Metropolregion Frankfurt/Rhein-Main ganz praktisch von dieser modernen Verwaltungskooperation.“ Ermöglicht wird dieser gemeinsame Service durch die Initiative der Stadt Gelnhausen, die bereits seit über drei Jahren fester 115-Partner des Frankfurter Service-Centers ist. In den vergangenen Monaten wurde in einer Vielzahl von Gesprächen eine Aufschaltgemeinschaft der Städte und Gemeinden Bad Soden-Salmünster, Brachttal, Freigericht, Hasselroth, Langenselbold, Maintal, Nidderau und Rodenbach mit den bereits an das Frankfurter Service-Center angebundenen Kommunen des Main-Kinzig-Kreises, Gelnhausen, Linsengericht und Niederdorfelden gebildet. „Diese bundesweit Vorbildcharakter genießende Kooperation von Städten und Gemeinden für einen gemeinsamen Service ist ein guter Weg, auch in Zeiten knapper Kassen den Service für die Bürger konsequent auszubauen. Gelebte Zusammenarbeit über Grenzen hinweg, modernes Wissensmanagement und kundenorientierter Service am Telefon kommen bei der 115 zum Wohl aller Bürgerinnen und Bürger zusammen, die schon Anschluss unter dieser Nummer haben“, so Stadtrat Jan Schneider. Finanziert wird die Aufschaltgemeinschaft der Kommunen im Main-Kinzig-Kreis vom Land Hessen. (an)

http://www.frankfurt.de
http://www.115.de

Stichwörter: 115, Frankfurt am Main, Main-Kinzig-Kreis, Bad Soden-Salmünster, Brachttal, Freigericht, Hasselroth, Langenselbold, Maintal, Nidderau, Rodenbach Gelnhausen, Linsengericht, Niederdorfelden

Bildquelle: Stadt Frankfurt am Main

Druckversion    PDF     Link mailen


ekom21

 Anzeige


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich 115
115: Vorbildlicher Service Bericht
[12.9.2019] Ein gutes Internet-Angebot der Verwaltung braucht einen effizienten Support rund um die Nutzung der digitalen Leistungen. Die Behördennummer 115 könnte diese Funktion übernehmen – auch für den künftigen Portalverbund. mehr...
Die 115-Familie ist erneut gewachsen.
115: Teil der OZG-Umsetzung Interview
[15.8.2019] Als telefonischer Draht in die Verwaltung fungiert die Behördennummer 115. Welche Rolle diese künftig spielen wird, erläutert Staatssekretär Klaus Vitt, Beauftragter der Bundesregierung für Informationstechnik und Vorsitzender des 115-Lenkungsausschusses. mehr...
Staatssekretär Klaus Vitt ist Beauftragter der Bundesregierung für Informationstechnik und Vorsitzender des 115-Lenkungsausschusses.
115: In Kooperation zum Netzanschluss
[24.7.2019] Um auch als kleinere Gemeinde den 115-Service anbieten zu können, kooperiert Merzenich mit dem Service-Center der Stadt Aachen. Im Service-Center der Stadt Frankfurt am Main wiederum, gehen bereits Anrufe aus rund 40 Partnerkommunen ein. mehr...
Merzenich und Aachen bündeln Kräfte für die 115.
Linkenheim-Hochstetten: Startschuss für die 115
[13.6.2019] Die Gemeinde Linkenheim-Hochstetten ist dem 115-Verbund im Kreis Karlsruhe beigetreten. Damit gibt das gemeinsame Servicecenter von Stadt und Kreis nunmehr Auskunft zu den Verwaltungsservices von 22 Städten und Gemeinden. mehr...
Kreis Karlsruhe: Behördenrufnummer 115 wurde nun auch für die Gemeinde Linkenheim-Hochstetten offiziell in Betrieb genommen.
115-Teilnehmerkonferenz: Kommunale Treiber ausgezeichnet
[6.6.2019] Bei der siebten 115-Teilnehmerkonferenz sind wieder fünf kommunale Treiber der 115 für ihr Engagement ausgezeichnet worden. In diesem Jahr ging der Preis an die Hansestadt Lübeck, nach Frankfurt am Main, München, Ludwigshafen und Köln. mehr...
Nicole Dorel, Pressesprecherin der Hansestadt Lübeck, erhält von Ernst Bürger, BMI, den 115-Preis für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.
Suchen...

 Anzeige

Advantic
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich 115:
Govii UG (haftungsbeschränkt)
06108 Halle (Saale)
Govii UG (haftungsbeschränkt)
brain-SCC GmbH
06217 Merseburg
brain-SCC GmbH
TSA - Teleport GmbH
06108 Halle (Saale)
TSA - Teleport GmbH
Aktuelle Meldungen