Kreis Haßberge:
Schülerfahrschein online beantragen


[10.2.2015] Der Beförderungsantrag für Schüler an eine weiterführende Schule kann im Kreis Haßberge online ausgefüllt werden. Das erspart nicht nur Wartezeiten. Die Schule erhält so auch komplett alle notwendigen Daten.

Den Antrag auf Kostenfreiheit des Schulwegs an eine weiterführende Schule im Schuljahr 2015/2016 können im Kreis Haßberge online gestellt werden. Das zeitaufwendige Ausfüllen im Schulsekretariat entfällt. Es werden keine Unterlagen vergessen. Auch die Wartezeit bei der Anmeldung verkürzt sich erheblich, da die Schule alle notwendigen Daten komplett erhält. Wie die bayerische Kommune meldet, ist die Dateneingabe mit einer SSL-Verschlüsselung gesichert. Der Service sei zudem kostenlos. Bürger können die notwendigen Angaben zu Hause am PC eingeben. Dafür müssen sie nur dem Link zum Beförderungsantrag auf der Website des Kreises folgen. Das Programm führt dann durch das Formular und unterstützt bei den Eingaben. Anschließend müssen die Unterlagen ausgedruckt, unterschrieben und mit den weiteren erforderlichen Unterlagen bei der Anmeldung an der neuen Schule abgegeben werden. Die Schule leite den Erfassungsbogen an das Landratsamt Haßberge weiter. Der Fahrschein für das gesamte Schuljahr liege dann zum Schuljahresbeginn in der Schule zur Abholung bereit. Laut Kreisangaben ist das Ausfüllen im Online-Verfahren zwingend notwendig. Nur in begründeten Ausnahmefällen könne ein handschriftlicher Erfassungsbogen entgegen genommen werden. (ve)

http://www.hassberge.de

Stichwörter: Panorama, Kreis Haßberge, Bürgerservice



Druckversion    PDF     Link mailen


ekom21

 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Panorama
Kiel: Müllmelder im Test
[18.10.2019] Um wilde Müllablagerungen schneller lokalisieren und entfernen zu können, haben die Stadt Kiel, der Abfallwirtschaftsbetrieb und IT-Dienstleister Dataport eine App entwickelt. Nach der Testphase in einem Stadtteil soll der Müllmelder auf das gesamte Stadtgebiet ausgeweitet werden. mehr...
Lippstadt: Handy ersetzt EC-Karte beim Parken
[16.10.2019] Im nordrhein-westfälischen Lippstadt wird das Echtzeitparken mit EC-Karte eingestellt. Die Nutzerzahlen sind rückläufig. Das Handyparken hingegen gewinnt an Bedeutung. mehr...
Lippstadt: Das Echtzeitparken mit EC-Karte wird eingestellt.
Einfach. Agil. Mobil: Neuer ÖFIT-Leitfaden
[14.10.2019] Um benutzerfreundliche Verwaltungsangebote geht es im neuen Leitfaden des Kompetenzzentrums Öffentliche IT (ÖFIT). Er wartet mit Empfehlungen, anschaulichen Beispielen und Tipps zu weiterführenden Informationsquellen auf. mehr...
Baden-Württemberg: Digitalisierung und Heimat
[8.10.2019] Digitalisierung braucht Heimat und Heimat braucht Digitalisierung – unter diesem Gedanken steht das baden-württembergische Modellprojekt Digitalisierung und Heimat. Vom Land gefördert werden sich neun Kommunen dem Heimatgefühl ihrer Bürger widmen, wobei digitale Maßnahmen eine zentrale Rolle spielen. mehr...
Schleswig-Holstein: Aktionsplan Digitale Modellkommunen
[7.10.2019] Fragen der Digitalisierung gehen die Städte und Gemeinden am besten gemeinsam an. Zu diesem Zweck startet in Schleswig-Holstein der Aktionsplan Digitale Modellkommunen. mehr...
Suchen...

 Anzeige

Aktionscode für Kommune21-Leser:
SCW-K21
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Panorama:
AIDA ORGA GmbH
75391 Gechingen
AIDA ORGA GmbH
Aktuelle Meldungen