Wolfsburg:
Im Trend der Zeit


[2.3.2015] Die Stadt Wolfsburg präsentiert sich mit einer neuen Internet-Seite. Eine klare Struktur und moderne Interaktionsmöglichkeiten machen das Portal zum zeitgemäßen Informationsmedium.

Viele neue Funktionen bietet die überarbeitete Homepage der Stadt Wolfsburg. Innovatives Design, klare Struktur, technisch auf dem aktuellen Stand – der neu gestaltete Internet-Auftritt der Stadt Wolfsburg ist nach zwei Jahren Vorbereitung online gegangen. Gegliedert nach den Oberthemen Leben, Bildung, Rathaus, Tourismus und Wirtschaft sind alle Informationen gut strukturiert und barrierefrei zugänglich. Die Inhalte haben unter Federführung der Online-Redaktion die Mitarbeiter sämtlicher Geschäftsbereiche, Referate und Stabstellen sowie der Wolfsburg Wirtschaft und Marketing GmbH erarbeitet. „Unser Ziel war es, einen modernen, übersichtlichen und bürgerfreundlichen Internet-Auftritt zu schaffen – und das ist uns gelungen“, sagt Klaus Mohrs, Oberbürgermeister der Stadt Wolfsburg. Auch Dennis Weilmann, Leiter des Referats Kommunikation, ist mit dem Ergebnis zufrieden: „Informations- und Interaktionsbedürfnisse verändern sich im Internet rasant. Mit dem neuen Wolfsburg.de haben wir jetzt wieder ein zeitgemäßes Informationsmedium.“ Wie die Stadt meldet, werden den rund eine Million Nutzern pro Jahr viele neue Funktionen angeboten: Im so genannten Newsroom erscheinen Terminhinweise, Pressemitteilungen, Facebook-, Twitter- und Instagram-Meldungen auf einem Blick. Dem Trend der Zeit folgend ist das neue Portal speziell auf die Nutzung mit mobilen Endgeräten wie Smartphone und Tablet ausgelegt. Durch Kommentarfunktion und Upload-Möglichkeiten für Bilder hat der Nutzer zudem mehr Raum für Interaktion. Partner des Relaunchs war die Firma init. „Gemeinsam mit Wolfsburg haben wir die Online-Kommunikation der Stadt jung, emotional und interaktiv gestaltet“, kommentiert Thomas Cohén, Sales Director bei init. „Die Stadt Wolfsburg geht mit dem Konzept innovative Wege und setzt bundesweit ein gutes Beispiel.“ Unter dem Motto Say hello lädt eine Image-Kampagne dazu ein, den Internet-Auftritt kennen zu lernen und bei Twitter zu kommentieren. (an)

http://www.wolfsburg.de
http://www.init.de

Stichwörter: Portale, CMS, init

Bildquelle: Stadt Wolfsburg

Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich CMS | Portale
FITKO: FIT-Store ist startklar
[15.10.2021] Im FIT-Store steht ab sofort der erste Online-Dienst zur Nachnutzung zur Verfügung. Das Angebot soll nun zügig ausgebaut werden. mehr...
Brandenburg: Landesportal mit mehr Funktionen
[11.10.2021] Brandenburgs Landesportal service.brandenburg.de ging mit einer überarbeiteten Nutzeroberfläche und neuen Funktionen online. Das Portal soll als zentraler Zugang zu Verwaltungsleistungen von Bund, Land und Kommunen fungieren. mehr...
Schwabmünchen: App statt Zettel Bericht
[8.10.2021] Zur Verwaltung und Kontrolle von Bäumen, Spielgeräten oder Gebäuden nutzt Schwabmünchen die App EineStadt. Die Objekte werden dabei mit NFC-Chips ausgestattet, die von den Kontrolleuren einfach per Smartphone oder Tablet ausgelesen werden. mehr...
Kontrolle durch das Auslesen von NFC-Chips vor Ort.
Mecklenburg-Vorpommern: Service-Portal wird rege genutzt
[7.10.2021] Die bisher über das MV-Service-Portal gestellten Anträge beläuft sich mittlerweile auf die stolze Zahl von 10.289. mehr...
Bayern: Amt für die Hosentasche
[6.10.2021] Über die Service-App des Freistaats Bayern sind mittlerweile mehr als 20.000 Online-Dienste verfügbar. Weitere Funktionen sollen hinzukommen. Die BayernApp wird damit zum digitalen Amt in der Hosentasche. mehr...
App geht's – BayernApp wird zum digitalen Amt in der Hosentasche.
Suchen...

 Anzeige



 Anzeige

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 10/2021
Kommune21, Ausgabe 9/2021
Kommune21, Ausgabe 8/2021
Kommune21, Ausgabe 7/2021

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich CMS | Portale:
brain-SCC GmbH
06217 Merseburg
brain-SCC GmbH
ADVANTIC GMBH
23556 Lübeck
ADVANTIC GMBH
KID Magdeburg GmbH
39104 Magdeburg
KID Magdeburg GmbH
Aktuelle Meldungen