Barcelona:
Per App entdecken


[5.3.2015] Eine App mit interaktiven Funktionen soll Touristen in Barcelona das Sightseeing erleichtern. Die Stadt könnte mit der Anwendung ein urbanes Netzwerk aufbauen.

Eine interaktive Reiseplattform für Barcelona als App hat das Unternehmen SAP vorgestellt. Die mobile Lösung Barcelona for You Tourist Network (BCN4U) des gleichnamigen Anbieters gehört zu einer Reihe von Initiativen, mit denen der Stadtrat von Barcelona den Wandel zur Smart City vorantreiben will. BCN4U basiert auf der Lösung SAP City Connect. Wie SAP meldet, ist die Idee, Menschen, Orte und Dinge über eine einfach zu bedienende mobile Anwendung miteinander zu verbinden. Die App stellt Empfehlungen bereit und listet Sonderangebote sowie Informationen über Sehenswürdigkeiten auf. Auch Veranstaltungen, Verkehrsmittel, Unterkünfte und Restaurants lassen sich mit der mobilen Lösung anzeigen. Wie SAP meldet, kann BCN4U Touristen individuell beraten und beispielsweise zu Sehenswürdigkeiten mit kurzen Wartezeiten leiten. Weitere Optionen sind standortbezogene personalisierte Gutscheine und Angebote für Attraktionen oder Anbieter. Auf Wunsch können Besucher per digitaler Geldbörse bezahlen. Familien mit Kindern bekommen die Möglichkeit, an einer virtuellen Schnitzeljagd zu verschiedenen Sehenswürdigkeiten teilzunehmen. „SAP City Connect ist ein weiteres Beispiel dafür, wie sich Unternehmen und Städte den Wert kontextbezogener Daten erschließen können“, erläutert Rick Costanzo, Executive Vice President und General Manager des Bereichs Telecommunication Solutions and Mobile Solutions bei SAP. „Wir sind in der Lage, große Datenmengen in Echtzeit zu verarbeiten. Dadurch können unsere Kunden ihren Endanwendern personalisierte Informationen und Angebote zur richtigen Zeit und am richtigen Ort zur Verfügung stellen.“ In Barcelona wolle SAP Touristen und Einwohnern den Aufenthalt noch angenehmer gestalten. Unternehmen und Behörden vor Ort erschließen sich dadurch neue Möglichkeiten, mit potenziellen Kunden in Kontakt zu treten. (an)

http://www.sap.com

Stichwörter: Social Media, SAP, Barcelona, International, Apps, BCN4U



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Social Media
Schweiz: App belebt Regensberg
[16.1.2020] Klein, aber gut vernetzt: Um die Verwaltung zu entlasten und ihren Bürgern einen zeitgemäßen Kommunikationskanal zu bieten, nutzt die Schweizer Gemeinde Regensberg seit Dezember eine App. mehr...
Regensberg: Gemeindepräsident Gregory Turkawka erklärt die Beekeeper-App.
Bad Belzig: App für Smart Village Bericht
[12.12.2019] Seit August bündelt in Bad Belzig die Smart Village App verschiedene digitale Dienste und Angebote für die Bürger und Gäste der Stadt. 2020 soll die Open-Source-Lösung auf 20 weitere Kommunen in Brandenburg übertragen werden. mehr...
Bad Belzig: Launch der App mit Prominenz.
Social Media: Kein Newsletter via WhatsApp
[10.12.2019] Eine Nutzungsänderung verbietet den Newsletter-Versand über WhatsApp. Das hat auch Auswirkungen auf die Social-Media-Konzepte von Kommunen. Die Stadt Horb am Neckar beispielsweise sieht sich gezwungen, auf andere Kanäle auszuweichen. mehr...
Braunschweig: Neues aus dem Rathaus
[9.12.2019] Die Stadtverwaltung Braunschweig ist jetzt auf Instagram vertreten. Neben Facebook und Twitter können sich Bürger somit auch über diese Social-Media-Plattform über das Geschehen im Rathaus informieren. mehr...
Herrenberg: Stadtgeschehen auf Instagram
[21.11.2019] Über ihren neuen Instagram-Kanal will die Stadtverwaltung Herrenberg ihre Reichweite im Internet erhöhen. Bilder geben Eindrücke rund um das Stadtgeschehen und sollen beispielsweise potenzielle Nachwuchskräfte ansprechen. mehr...
Herrenberg präsentiert sich auf Instagram.
Suchen...

 Anzeige

zk2020
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Social Media:
brain-SCC GmbH
06217 Merseburg
brain-SCC GmbH
ekom21 – KGRZ Hessen
35398 Gießen
ekom21 – KGRZ Hessen
Aktuelle Meldungen