Boren:
Neue Seiten der Gemeinde


[29.4.2015] Eine neue Website hat die Gemeinde Boren erhalten. Entstanden ist sie dank des Förderprogramms Schleswig-Holstein vernetzt.

Mit neuem Portal ist die Gemeinde Boren im Internet vertreten. Die Kommune hat laut eigenen Angaben im Rahmen des Förderprogramms Schleswig-Holstein vernetzt eine kostenlose Web-Seiten-Gestaltung erhalten. Auf dem Portal stehen nicht nur aktuelle Meldungen und Veranstaltungen, sondern auch Informationen zu öffentlichen Einrichtungen zur Verfügung. Eine Bildergalerie vermittelt zudem einen optischen Eindruck der Kommune. Als Projektpartner hat der Förderverein für regionale Entwicklung der Gemeinde Fördermittel zur Verfügung gestellt, weshalb Entwicklungs- und Einrichtungskosten entfielen. Lediglich kostenreduzierte monatliche Lizenzgebühren müsse Boren entrichten. Mit der Initiative Schleswig-Holstein vernetzt unterstützt der Förderverein unterschiedlichste Projekte. „Durch die Verknüpfung der vorhandenen Informationsangebote erleichtern wir dem Internet-Nutzer den Gesamtüberblick und bieten den Einrichtungen und Organisationen eine einfache Möglichkeit, ihre Informationen darzustellen.“ Von der Vernetzung touristischer und kultureller Inhalte sowie den Daten verschiedenster Institutionen profitieren sowohl teilnehmende Projektpartner als auch die Besucher der jeweiligen Website. (ve)

http://www.boren.de
http://www.foerderverein-regionale-entwicklung.de

Stichwörter: Portale, CMS, Boren, Förderverein für regionale Entwicklung



Druckversion    PDF     Link mailen




 Anzeige


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich CMS | Portale
Sachsen-Anhalt: Kabinett verabschiedet Portalverordnung
[3.2.2023] Bereits in seinem E-Government-Gesetz von 2019 hat das Land Sachsen-Anhalt festgelegt, dass Verwaltungsleistungen und notwendige Basisdienste über das Landesportal angeboten werden sollen. Nun hat das Kabinett eine Portalverordnung verabschiedet, die weitere Details regelt. mehr...
Bremen: Elterngeldantrag wird digitaler
[2.2.2023] Die Plattform ElterngeldDigital ist inzwischen in vielen Ländern im Einsatz. Jedoch müssen Anträge immer noch ausgedruckt und unterschrieben werden. In Bremen wurde nun der erste Antrag komplett elektronisch abgewickelt – inklusive Authentifizierung per BundID und digitaler Nachweise. mehr...
Kreis Unna: Neue Website führt schneller zum Ziel
[30.1.2023] Einen neuen Internet-Auftritt hat der Kreis Unna freigeschaltet. Er ist für die Nutzung auf dem Smartphone ausgelegt und soll unter anderem eine gute Erreichbarkeit der digitalen Verwaltungsdienstleistungen schaffen. mehr...
Die Kreisverwaltung Unna geht mit neuem Internet-Auftritt online.
krz: Weitere Serviceportale im Verbandsgebiet
[27.1.2023] Im Verbandsgebiet des Kommunalen Rechenzentrums Minden-Ravensberg/Lippe (krz) haben etliche Kommunen zum Jahreswechsel ihre Serviceportale freigeschaltet. Damit sind jetzt gut 44 Prozent aller Portalkommunen online. mehr...
Köln: Website spricht 15 Sprachen
[26.1.2023] Die Website der Stadt Köln ist ab sofort in 15 Sprachen verfügbar. Darüber hinaus wurde eine neue Assistenz-Software zur Barrierearmut in den Auftritt integriert. mehr...
Weitere FirmennewsAnzeige

didacta 2023: Bildungsmesse zeigt Zukunftswege auf
[6.2.2023] Vom 7. bis 11. März 2023 findet mit der didacta – die Bildungsmesse wieder eines der bekanntesten und größten Bildungsevents in Stuttgart statt. Verteilt auf fünf Hallen bietet die Bildungsbranche den BesucherInnen einen umfassenden Einblick in die neuesten Entwicklungen und Angebote von morgen. mehr...
Suchen...

 Anzeige



Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich CMS | Portale:
ITEBO GmbH
49074 Osnabrück
ITEBO GmbH
ADVANTIC GMBH
23556 Lübeck
ADVANTIC GMBH
SEITENBAU GmbH
78467 Konstanz
SEITENBAU GmbH
NOLIS GmbH
31582 Nienburg/Weser
NOLIS GmbH
Aktuelle Meldungen