Ludwigsburg/Kornwestheim:
Stadtwerke ans Netz


[8.5.2015] Die Stadtwerke Ludwigsburg-Kornwestheim haben sich für eine Erweiterung ihres Geschäftsfelds entschieden und die Sparte Telekommunikation eingeführt. Der Aufbau eines Glasfasernetzes soll insbesondere Unternehmen eine schnelle Internet-Verbindung ermöglichen.

Der Aufsichtsrat der Stadtwerke Ludwigsburg-Kornwestheim (SWLB) hat beschlossen, dass der Energieversorger das neue Geschäftsfeld Telekommunikation entwickelt und am Markt etabliert. Damit steht der Aufbau des Breitband-Netzes ganz oben auf der strategischen Agenda des Unternehmens. Bodo Skaletz, Geschäftsführer der SWLB: „Als Stadtwerk betreiben wir nicht mehr nur die Daseinsvorsorge – wie früher. Wir kümmern uns aktiv um Zukunftsvorsorge und werden mit unseren hocheffizienten Netzen und Anlagen mehr und mehr zum Generalunternehmer für Energie, Klima und Dienstleistungen.“ Die Glasfasertechnik ist eine der neuen Dienstleistungen. Denn schnelles Internet ist laut Skaletz eine unverzichtbare soziale und wirtschaftliche Infrastruktur geworden. Vorrangiges Ziel ist nach Unternehmensangaben die gute Versorgung von Geschäftskunden in den Städten Ludwigsburg und Kornwestheim – ausgehend von der Bestandsleerrohrinfrastruktur der SWLB. Diese ist laut der Meldung die technische Grundlage für den Breitband-Netzaufbau. Die Stadtwerke erarbeiten dazu eine Konzeption, die den Aufbau eines Breitband-Netzes in den Gewerbegebieten beinhaltet. Die SWLB werden künftig die Glasfaserinfrastruktur bis in die einzelnen Gebäude verlegen. Auch wollen sie Anforderungen wie die Netzsteuerung, insbesondere im Strombereich, berücksichtigen. Bodo Skaletz: „Das übergeordnete, langfristige Ziel der Stadtwerke ist es, zum Partner für Geschäftskunden in allen Versorgungsbereichen – einschließlich der Telekommunikation – zu avancieren. Wir nutzen hier ganz klar unseren lokalen Vorteil, Glasfaser über Infrastruktur-Synergien kostengünstig mitzuverlegen und die Unternehmen anzuschließen.“ Mit dem Netzausbau reagieren die SWLB auf zahlreiche Kundenanfragen. (an)

http://www.swlb.de

Stichwörter: Breitband, SWLB, Ludwigsburg, Kornwestheim, Glasfaser



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Breitband
Düsseldorf: Schnelles Netz für Schulen
[8.4.2024] In Düsseldorf ist der offizielle Startschuss für den Anschluss der Schulen an das Glasfasernetz der Telekom gefallen. Bis zum Jahresende sollen alle städtischen Schulen mit dem schnellen Netz verbunden sein. mehr...
Die Düsseldorfer Max-Schule wurde im Beisein von Oberbürgermeister Stephan Keller (r.) und Robert Hauber, Geschäftsführer Finanzen der Telekom Deutschland, offiziell an das Glasfasernetz der Telekom angeschlossen.
Schleswig-Holstein: Landesmittel für Breitbandzweckverband
[4.4.2024] In Schleswig-Holstein haben sich die Ämter Dänischenhagen, Dänischer Wohld und Hüttener Berge zu einem Breitbandzweckverband zusammengeschlossen, um gemeinsam eine hochwertige Breitbandversorgung zu schaffen. Nun fördert das Land die dritte Ausbauphase mit über zwei Millionen Euro. mehr...
Das Land Schleswig-Holstein fördert den Breitbandausbau dreier Amtsgemeinden mit über zwei Millionen Euro.
Telekom: 500.000 Glasfaseranschlüsse in Berlin
[4.4.2024] Die Telekom hat beim Glasfaserausbau in Berlin ein wichtiges Etappenziel erreicht: 500.000 Anschlüsse wurden fertiggestellt. Bis Jahresende sollen noch mehr als 180.000 weitere FTTH-Anschlüsse hinzukommen, bis 2030 sollen es insgesamt zwei Millionen sein. mehr...
Die Telekom hat beim Glasfaserausbau in Berlin mit 500.000 Anschlüssen ein wichtiges Zwischenziel erreicht.
Kreis Gießen: Breitbandausbau braucht Verbindlichkeit
[3.4.2024] Der Kreis Gießen beklagt einen Mangel an Planungssicherheit beim Glasfaserausbau. Dieser werde durch eine fehlende Verbindlichkeit von Ausbauankündigungen der Telekommunikationsunternehmen verursacht. In einem Positionspapier fordert der Landkreis vom Bund eine stärkere gesetzliche Regulierung. mehr...
Durch unverbindliche Ausbauankündigungen der Unternehmen entsteht für die Kommunen eine undurchsichtige Situation beim Glasfaserausbau.
Saarland: Tempo für Breitband-Bauanträge
[18.3.2024] Im Saarland beginnt der Roll-out des bundesweiten Breitbandportals, mit dem das Genehmigungsverfahren für den Glasfaserausbau beschleunigt werden soll. Kommunen erhalten Landesmittel für Einrichtung und Betrieb des Portals, der Zweckverband eGo-Saar unterstützt bei der Technik. mehr...
Im Saarland beginnt der Roll-out des Breitbandportals, mit dem das Genehmigungsverfahren für den Glasfaserausbau beschleunigt werden soll.
Suchen...

 Anzeige

 Anzeige

 Anzeige



Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Breitband:
Aktuelle Meldungen