Meschede:
Freifunk im Freibad


[26.6.2015] Kostenloses Internet im Freibad – die Badebesucher in Meschede können jetzt von diesem Service Gebrauch machen. Möglich gemacht hat das eine Kooperation verschiedener Investoren.

Meschede: Im Freibad entspannt im Internet surfen, ohne sein eigenes Datenvolumen aufzubrauchen. Im Freibad Meschede können Besucher mit ihrem Smartphone oder Tablet jetzt kostenlos im Internet surfen. Eine leistungsstarke Außenantenne sorgt dafür, dass in weiten Teilen des Freibadgeländes eine frei zugängliche Internet-Verbindung zur Verfügung steht. Entwickelt wurde die Idee von der Bürgerstiftung Meschede und Aktiven der Mescheder Freifunkinitiative. Eine Kooperation aus Stadtverwaltung, Bürgerstiftung und Freifunkinitiative hat das Vorhaben schließlich realisiert. Die nordrhein-westfälische Kommune hat eigenen Angaben zufolge den notwendigen schnellen Internet-Anschluss zur Verfügung gestellt, die Kosten für die Hardware hat die Bürgerstiftung übernommen. Für die technische Umsetzung haben die Mescheder Freifunker gesorgt. „Damit gibt es für Freibadbesucher nun einen echten Zusatznutzen und noch mehr Attraktivität“, ist Bürgermeister Uli Hess überzeugt. Der Freifunk ist nicht nur innerhalb des Freibades aktiv, sondern reicht laut der Meldung bis zum Parkplatz auf der anderen Seite der Ruhr. „Auch für Besucher, die den Parkplatz für ihr Wohnmobil oder den Ruhrtalradweg in diesem Bereich nutzen, ist damit kostenfreies Internet verfügbar“, sagt Franz Brieden von der Freifunkinitiative. (an)

http://www.freifunk-meschede.net
http://www.meschede.de

Stichwörter: Breitband, Freifunk, Meschede

Bildquelle: Franz Brieden

Druckversion    PDF     Link mailen


Advantic
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Breitband
Heidelberg: pepcom betreibt Glasfasernetz
[5.7.2019] In bislang unterversorgten Stadtgebieten errichtet die Stadt Heidelberg in eigener Verantwortung ein Glasfasernetz. Den Betrieb übernimmt pepcom, eine Tochtergesellschaft des Unternehmens Tele Columbus. mehr...
5G: Sechs Modellregionen
[28.6.2019] Hamburg, Aachen, Kaiserslautern, die Lausitz um Braunschweig und Wolfsburg sowie die Region Amberg-Weiden werden als Modellregionen die Potenziale des Mobilfunkstandards 5G erproben. mehr...
Niedersachsen: Glasfaserförderung aus einem Guss
[27.6.2019] Mit einer neu konzipierten Giganetzförderung will Niedersachsen möglichst schnell alle noch vorhandenen weißen Flecken im Land tilgen. Das Antragsverfahren wurde verschlankt, außerdem werden die Anträge nur noch an einer Stelle abgewickelt. mehr...
Breitband: Ausbau im Wettbewerb Bericht
[26.6.2019] Die Bundesregierung will bis zum Jahr 2025 einen flächendeckenden Gigabitausbau realisieren. Dieses Vorhaben kann nur im Zusammenspiel mit den privaten Netzbetreibern und bei investitionsfreundlichen Rahmenbedingungen gelingen. mehr...
Private Netzbetreiber sind für Gigabitausbau entscheidend.
Kreis Börde: Glasfaser für alle Bericht
[25.6.2019] Die Erschließung mit schnellen Internet-Anschlüssen der ARGE Breitband in Sachsen-Anhalt nimmt Fahrt auf. In den Einheitsgemeinden Oebisfelde-Weferlingen und Oschersleben (Bode) ist nun der Startschuss für den Ausbau gefallen. mehr...
Startschuss fürs Giganetz in Neindorf.
Weitere FirmennewsAnzeige

SMART CITY SOLUTIONS: SMART CITY SOLUTIONS part of INTERGEO bringt Inspiration für die Stadt von morgen
[27.6.2019] Umweltfreundlich und effizient soll sie sein – und natürlich lebenswert: die Smart City. Trotz steigender Einwohnerzahlen, immer mehr Verkehr, wachsendem Energiebedarf und einem Mangel an Wohnraum. mehr...
Suchen...

 Anzeige

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Breitband:
Aktuelle Meldungen