Weißenfels:
Per Relaunch zum RIS


[6.7.2015] Modern und informativ will sich Weißenfels im Internet präsentieren. Die Stadt hat ihre Website deshalb nicht nur einem umfassenden Relaunch unterzogen, sondern auch um ein Ratsinformationssystem (RIS) erweitert.

Weißenfels zeigt neue Seiten im Internet. Mit neuer Internet-Seite ist die Stadt Weißenfels online. Laut brain-SCC umfasst das Portal etwa 200 Seiten. Innerhalb eines viertel Jahres habe ein Team aus Verwaltungs- und Unternehmensmitarbeitern das Angebot zusammengestellt. „Es war ein Kraftakt aber entstanden ist eine moderne, informative Internet-Seite, mit der sich Weißenfels als moderne Stadt präsentieren kann“, kommentiert Oberbürgermeister Robby Risch. Auf der Startseite finden die Besucher wechselnde Stadtansichten, ein fünfgliedriges Menü sowie aktuelle Meldungen und Veranstaltungen. Auch Straßensperrungen, Parkplätze, Stadtpläne und Übernachtungsmöglichkeiten sind mit einem Klick direkt ansteuerbar. „Der erste Schwerpunkt ist die Stadt mit ihren Ortsteilen, im Zentrum steht der Punkt Familie und Leben“, erklärt Risch. Bei der Navigation zu den Unterseiten verwendet Weißenfels laut der Meldung als erste Kommune im Burgenlandkreis ein modernes Kachel-Menü. Auch per Volltextsuche gelangen die Nutzer zu den gewünschten Inhalten. Zum neuesten technischen Stand gehöre zudem das Responsive Design. Ein neues Angebot stellt Weißenfels mit dem Ratsinformationssystem (RIS) bereit, das über den Menüpunkt Stadt und Ortschaften zu finden ist. „Bürgerinnen und Bürger können hierüber zeitgleich mit den Stadträten auf Sitzungsunterlagen zugreifen“, erläutert Oberbürgermeister Risch. Das RIS soll über aktuell anstehende Termine und Entscheidungswege informieren. Außerdem ermöglicht es, den Kontakt zu Ratsmitgliedern aufzunehmen. Für Weißenfels ergeben sich durch die Zusammenarbeit mit brain-SCC Synergieeffekte. So besteht beispielsweise eine Anbindung an den Bürger- und Unternehmensservice des Landes Sachsen-Anhalt und an eine wirtschaftliche Standortdatenbank. Außerdem kann die Stadt auf das Geosystem des Unternehmens zurückgreifen. Die neuen Seiten von Weißenfels sind barrierearm gestaltet. Außerdem steht ein Übersetzungsprogramm für Englisch, Französisch, Polnisch und Ungarisch zur Verfügung. (ve)

http://www.weissenfels.de
http://www.brain-scc.de

Stichwörter: Portale, CMS, brain-SCC, Weißenfels, RIS, Bürgerservice

Bildquelle: Katharina Vokoun, Pressestelle Stadt Weißenfels

Druckversion    PDF     Link mailen


ekom21
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich CMS | Portale
Düsseldorf: Online-Dienst knackt 10.000er-Marke
[13.6.2019] Gut angenommen wird der Online-Bewohnerparkausweis der Stadt Düsseldorf. Der Service wurde bereits 10.000-mal genutzt. mehr...
Stadt Düsseldorf freut sich über den 10.000sten Nutzer des Online-Parkausweises.
Stralsund: Mängel melden an der Ostsee
[13.6.2019] Ihren Bürgerservice hat die Stadt Stralsund jetzt um einen Mängelmelder erweitert. Die ersten darüber eingegangenen Anliegen konnten bereits gelöst werden. mehr...
Stralsund: Ordnungsamtsleiter Heino Tanschus präsentiert den neuen Mängelmelder.
OZG: FIM-Standard als Katalysator
[11.6.2019] Mehr Tempo bei der Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes (OZG) fordert der Nationale Normenkontrollrat im Monitor Digitale Verwaltung #2. Nach Ansicht des Unternehmens cit kann dies nur mit einer einheitlichen E-Government-Plattform, die den FIM-Standard unterstützt, gelingen. mehr...
Das Unternehmen cit empfiehlt die Nutzung einer FIM-konformen, einheitlichen Plattform für E-Government.
Plattformen: Hessen nimmt Sozialportal in Betrieb
[7.6.2019] Nach dem Standesamtsportal ist in Hessen mit dem Sozialportal jetzt ein weiterer Baustein zur Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes realisiert worden. Über die Plattform kann etwa die Übernahme von Kita-Gebühren bei den Jugendämtern vorgenommen werden. mehr...
Startschuss für das Sozialportal in Hessen fällt auf der ekom21-Hausmesse eXPO.
Hiddenhausen: Website neu aufgesetzt
[5.6.2019] In neuem Design zeigt sich der Internet-Auftritt der Gemeinde Hiddenhausen. Beim Relaunch wurde die Kommune vom Kommunalen Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe (krz) unterstützt. mehr...