Kreis Miesbach/Prien am Chiemsee:
Wechsel zu RIWA


[2.9.2015] Sowohl der Kreis Miesbach als auch Prien am Chiemsee wickeln den Betrieb ihres Geo-Informationssystems über RIWA ab.

Zwei bayerische Kommunen wickeln künftig den kompletten Betrieb ihres Geo-Informationssystems (GIS) über das RIWA GIS-Zentrum ab. Wie die Firma RIWA meldet, werden zum einen die Mitarbeiter im Landratsamt Miesbach an die Anwendung herangeführt. Die Datenübernahmen aus dem bisherigen System werden von Fachleuten des Unternehmens übernommen. In Priem am Chiemsee habe die Vielzahl unterschiedlicher Programme in verschiedenen Abteilungen ebenfalls dazu angestoßen, auf ein vollumfängliches GIS-System zu wechseln. Für Außenstellen und den Bauhof sei dort nun ebenso die GIS-Nutzung möglich. (ve)

www.prien.de
www.landkreis-miesbach.de
www.riwa-gis.de

Stichwörter: Geodaten-Management, RIWA, Miesbach, Prien am Chiemsee



Druckversion    PDF     Link mailen


ekom21

 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Geodaten-Management
krz / Detmold: GDIs werden zusammengeführt
[18.5.2018] Das Kommunale Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe (krz) und die Stadt Detmold führen ihre Geodateninfrastrukturen zusammen. Die Funktionalitäten beider Lösungen werden in das neue System übernommen und um neue Features erweitert. mehr...
Die GDI-Kooperation zwischen dem krz und Detmold ist besiegelt.
Hessen: Portal für kommunale Leitpläne
[7.5.2018] Ein zentrales Internet-Portal bündelt in Hessen die Informationen zu Bauleitplänen aller Städte und Gemeinden sowie sonstiger Planungsträger. mehr...
krz: Wahlbezirke via GIS planen
[13.4.2018] Bei der Planung von Wahlbezirken unterstützt eine neue Anwendung im Geo-Informationssystem (GIS) des Kommunalen Rechenzentrums Minden-Ravensberg/Lippe (krz). mehr...
Kreis Viersen: Immobilienrichtwerte online
[13.4.2018] Über Immobilienrichtwerte im Kreis Viersen können sich Interessierte jetzt auch über das Portal BORISplus.NRW informieren. mehr...
Mönchengladbach: Fachbereich Geoinformation hebt ab
[12.4.2018] Zur Vermessung von Gebäuden, Hallen und Bauflächen nutzt die Stadt Mönchengladbach künftig eine Drohne. Drei Mitarbeiter des Fachbereichs Geoinformation haben sich dafür zum Drohnenpiloten ausbilden lassen. mehr...
Gebäude, Hallen und Bauflächen werden in Mönchengladbach künftig aus der Luft vermessen.
Suchen...

 Anzeige

 Anzeige

Advantic
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Geodaten-Management:
NOLIS GmbH
31582 Nienburg
NOLIS GmbH
GIS Consult GmbH
45721 Haltern am See
GIS Consult GmbH
OrgaSoft Kommunal GmbH
66119 Saarbrücken
OrgaSoft Kommunal GmbH
Aktuelle Meldungen