Detmold:
Schnelle Datenaufnahme für digitale Ausweise


[3.9.2015] Mithilfe eines Selbstbedienungsterminals können Bürger in Detmold die Beantragung des neuen Personalausweises (nPA) auf dem Amt beschleunigen.

Selbstständig Daten an der Speed Capture Station erfassen. Bürger der Stadt Detmold können den neuen Personalausweis (nPA) oder Pass jetzt mithilfe einer Speed Capture Station (wir berichteten) der Firma Speed Biometrics beantragen. Wie das Kommunale Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe (krz) mitteilt, erfasst der Automat Informationen der Antragsteller. Dazu gehören Passfoto, Unterschrift sowie Fingerabdrücke. Laut der Meldung werden die Bürger dafür Schritt für Schritt von dem Gerät angeleitet. Die so aufgenommenen digitalen Informationen werden in der Station gesammelt. Danach erfolge die eigentliche Beantragung des Dokuments durch einen Sachbearbeiter. Nach Angaben der nordrhein-westfälischen Stadt verkürzt sich so die Bearbeitungsdauer, da die am Terminal eingegebenen Daten in das eingesetzte Fachverfahren übernommen werden können. Die in der Speed Capture Station gespeicherten Angaben werden nach der Antragstellung wieder gelöscht. (di)

http://www.stadtdetmold.de
http://www.krz.de
http://www.speed-biometrics.de

Stichwörter: Digitale Identität, Kommunales Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe (krz), Detmold, Speed Capture Station, Speed Biometrics, SB-Terminal

Bildquelle: krz

Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Digitale Identität
BSI: Mögliche Schwachstelle im eID-System?
[21.2.2024] Beim Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) ist ein Hinweis auf eine mögliche Schwachstelle im eID-System eingegangen, dem nun nachgegangen wurde. Dabei kam das BSI zu dem Ergebnis, dass die Online-Ausweisfunktion weiterhin eine der sichersten Möglichkeiten des digitalen Identitätsnachweises ist. mehr...
Kommen viele Faktoren zusammen, kann die Online-Ausweis-Funktion auch missbraucht werden. Das BSI hält die eID aber weiterhin für die sicherste Ausweismöglichkeit.
Bitkom: Erfolg der eID gefährdet
[20.2.2024] Die eID-Funktion des Personalausweises erfordert eine PIN. Diese konnte bisher bequem online bestellt werden und kam per Brief. Damit ist jetzt Schluss – die PIN gibt es nur noch im Meldeamt. Der Bitkom sieht dadurch den Erfolg eines zentralen digitalpolitischen Projekts gefährdet und fordert eine Rückkehr zum Status quo. mehr...
Fachkonferenz: eID-Umsetzung beschleunigen
[15.2.2024] Eine Fachkonferenz am 11. März in Berlin widmet sich der Frage, wie die Nutzung des eID-Ökosystems beschleunigt werden kann. Im Mittelpunkt stehen die Themen Vertrieb, Marketing und Change Management der eID. mehr...
Unternehmenskonto: Dritte Ausbaustufe für das Postfach
[14.2.2024] Das erweiterte Postfach als wichtiges Element des Unternehmenskontos soll die Kommunikation zwischen Verwaltung und Unternehmen vereinfachen. Nun steht die dritte Ausbaustufe des Postfachs bereit: mit Mitgliederverwaltung, Vertretungsregelungen und der Möglichkeit, mehrere Funktionspostfächer anzulegen. mehr...
eID: Kaum Mehrwert durch den Online-Ausweis
[21.11.2023] Anlässlich des 13-jährigen Bestehens des Personalausweises mit eID-Funktion publizierte D21 eine Sonderauswertung aus dem eGovernment Monitor 2023. Demnach fehlen jenseits von Behörengängen immer noch Anwendungsmöglichkeiten für die elektronische Identifikation. mehr...
Suchen...

 Anzeige

 Anzeige



 Anzeige

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Digitale Identität:
Telecomputer GmbH
10829 Berlin
Telecomputer GmbH
procilon GmbH
04425 Taucha bei Leipzig
procilon GmbH
ekom21 – KGRZ Hessen
35398 Gießen
ekom21 – KGRZ Hessen
Aktuelle Meldungen