Saarland / Rheinland-Pfalz:
Gemeinsam zur IT-Sicherheit


[30.9.2015] Bei der Abwehr von IT-Angriffen arbeiten Rheinland-Pfalz und das Saarland länderübergreifend zusammen.

Der saarländische Finanzminister Stephan Toscani (l.) und der rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz bei der Unterzeichnung des Kooperationsvertrages zur IT-Sicherheit. Rheinland-Pfalz und das Saarland bündeln ihre Kräfte auf dem Gebiet der Informationssicherheit. Ein entsprechender Kooperationsvertrag wurde jetzt bei einer Ministerratssitzung der beiden Länder unterzeichnet. Wie die rheinland-pfälzische Landesregierung meldet, ist die enge Zusammenarbeit bei der gemeinsamen Abwehr von IT-Angriffen ein Ziel der Vereinbarung. Außerdem sollen die Dienste des Computer Emergency Responce Teams (CERT) Rheinland-Pfalz auch für das Saarland bereitgestellt werden. Diese Zusammenarbeit soll auf weitere Maßnahmen ausgedehnt werden. Die Rahmenvereinbarung bilde hierfür die Voraussetzung einer nachhaltig angelegten Strategie zur Gefahrenabwehr. „Wir beobachten, dass Wirtschaft und Verwaltung zunehmend von sehr versierten IT-Angriffen betroffen sind, die mit erheblichem Ressourceneinsatz und großer Professionalität ausgeführt werden“, erklärt der rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz. „Dem müssen wir uns entschlossen entgegenstellen. Eine Bündelung der Aktivitäten über Landesgrenzen hinweg, um Angriffe abzuwehren, ist ein Gebot der Stunde.“ (ve)


Stichwörter: IT-Sicherheit, Saarland, Rheinland-Pfalz, Roger Lewentz

Bildquelle: isim

Druckversion    PDF     Link mailen


ekom21

 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich IT-Sicherheit
BSI: IT-Grundschutz-Testat nach Basis-Absicherung
[22.3.2019] Ein IT-Grundschutz-Testat nach Basis-Absicherung bietet ab sofort das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) an. Unternehmen und Behörden können damit den Grundstein zum Aufbau eines Management-Systems für Informationssicherheit legen. mehr...
Datenaustausch: BayernBox für Kommunen
[15.3.2019] Mit der BayernBox stellt der Freistaat seinen Kommunen eine neue Plattform für den sicheren Datenaustausch mit Partnern innerhalb und außerhalb des zentralen BayernNetzes zur Verfügung. mehr...
Bayern: Blacklist veröffentlicht
[13.3.2019] Um den Behörden im Freistaat Orientierung bei der Durchführung einer Datenschutz-Folgenabschätzung zu geben, hat der bayerische Landesbeauftragte für den Datenschutz jetzt die „Bayerische Blacklist“ veröffentlicht. mehr...
krz: BSI-Überwachungsaudit bestanden
[6.3.2019] Das Überwachungsaudit 2018/2019 des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat das Kommunale Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe (krz) jetzt erfolgreich gemeistert. Damit blickt der IT-Dienstleister auf mehr als ein Jahrzehnt zertifizierte Sicherheit. mehr...
Kreis Bad Dürkheim: Trojaner haben keine Chance Bericht
[28.2.2019] Um die Gefahr von Ransomware-Attacken einzudämmen, setzt der rheinland-pfälzische Kreis Bad Dürkheim auf die neuartige Schutz-Software CryptoSpike und ist damit zu einem bundesweiten Vorreiter bei der IT-Sicherheit avanciert. mehr...
Kreis Bad Dürkheim ist vor Trojanern gut geschützt.
Suchen...

 Anzeige

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich IT-Sicherheit:
ITEBO GmbH
49074 Osnabrück
ITEBO GmbH
procilon GROUP
04425 Taucha bei Leipzig
procilon GROUP
Aktuelle Meldungen