Schenefeld:
IT soll grüner werden


[10.11.2015] Als eine von acht Modellkommunen nimmt die Stadt Schenefeld am GreenITown-Projekt der Deutschen Umwelthilfe (DUH) teil.

Die Verwaltung der Stadt Schenefeld soll umweltfreundlicher werden. Dies gilt auch für die IT-Systeme im Rathaus. Dazu nimmt die schleswig-holsteinische Stadt als eine von acht Modellkommunen am GreenITown-Projekt der Deutschen Umwelthilfe (DUH) teil. Vergangene Woche fiel der offizielle Startschuss. Nun erfassen Mitarbeiter im Rathaus mit einem von der DUH entwickelten Starterkit, welche Geräte vorhanden sind, wie viel Energie sie verbrauchen und welchen Anforderungen diese genügen müssen. Die gesammelten Informationen sollen es den Experten ermöglichen, eine ökologisch sinnvolle und ökonomisch tragbare IT-Strategie zu erarbeiten. Bürgermeisterin Christiane Küchenhof erklärt: „Für Schenefeld bietet GreenITown eine große Chance, unser Know-how zu erweitern. Außerdem ist es eine sehr schöne Ergänzung zu unserem Projekt Energieeffiziente Musterkommune.“ Die Erfahrungen aus Schenefeld können als Vorbild für viele andere Gemeinden im Bundesgebiet dienen. DUH-Projektleiter Steffen Holzmann sagt: „Die Ergebnisse aus dem Projekt sollen möglichst gut übertragbar sein. Die Voraussetzungen und Herausforderungen vor Ort sind typisch für kleine Städte mit einer gewachsenen, heterogenen IT-Landschaft.“ (al)

http://www.stadt-schenefeld.de
http://www.greenitown.de
http://www.duh.de

Stichwörter: Panorama, Schenefeld, Green IT, GreenITown



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Panorama
Leipzig: Neues Amt Bürgerservice nimmt Arbeit auf
[18.1.2022] Ab sofort werden die Verwaltungsdienstleistungen der Stadt Leipzig vom neu gegründeten Amt Bürgerservice koordiniert, das für eine Vereinheitlichung und Digitalisierung der Angebote sorgen soll. Dazu kommt nun auch in Leipzig die Behördennummer 115 – und ein mobiler Bürgerkoffer für ortsunabhängige Dienstleistungen. mehr...
Telekom: Drohnen im Rettungseinsatz
[18.1.2022] Das vom BMVI finanzierte, zum Jahresende 2021 abgeschlossene Projekt Vision erprobte die Unterstützung von Rettungskräften durch vernetzte integrierte Drohnen. Diese erlauben die laufende Erfassung von Notsituationen im Innen- oder Außenbereich und somit schnelleres Agieren. mehr...
Kippflügler als Rettungsdrohne
eGov-Campus: Erster Kurs des HPI
[17.1.2022] Am 15. Februar startet das Potsdamer Hasso-Plattner-Institut (HPI) seinen ersten Selbstlernkurs auf dem eGov-Campus. In 150 Stunden, bestehend aus Erklärvideos und Übungsaufgaben, sollen die Teilnehmer mit den wichtigsten Technologien für die Verwaltungsdigitalisierung vertraut gemacht werden. mehr...
Hamburg: Digitale Bildung für Lehrkräfte
[14.1.2022] In Hamburg ist mit TechUcation@school ein bewusst niedrigschwelliges digitales Bildungsprogramm für Lehrkräfte gestartet. Entwickelt wurde das Angebot von der Hamburger Schulbehörde und der Otto Group. Es soll Lehrkräften ermöglichen, ihre Schüler besser „digital fit“ zu machen. mehr...
Norderstedt: Neue Aufgabenfelder für Chatbot „Nordi“
[13.1.2022] Norderstedt hat im Frühjahr 2020 – als zweite Stadt Schleswig-Holsteins – einen Chatbot für Verwaltungsauskünfte in Betrieb genommen. Das klein gestartete Projekt hat sich bewährt und soll nun auf weitere Themenfelder und Servicebereiche ausgeweitet werden. mehr...
In Norderstedt soll Chatbot „Nordi“ den Bürgern künftig noch mehr Service bieten.
Suchen...

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 1/2022
Kommune21, Ausgabe 12/2021
Kommune21, Ausgabe 11/2021
Kommune21, Ausgabe 10/2021

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Panorama:
AIDA ORGA GmbH
75391 Gechingen
AIDA ORGA GmbH
JCC Software
48149 Münster
JCC Software
Aktuelle Meldungen